Die Botschaft der Republik Slowenien in Wien

the-embassy-of-the-republic-of-slovenia-in-viennaEine kurze Begriffserklärung: Eine Botschaft ist eine diplomatische Vertretung eines Staates in einem anderen Land. Die diplomatischen Vertretungen sind von den konsularischen Vertretungen zu unterscheiden. Die Aufgabe einer Botschaft ist es, seinen Staat gegenüber dem Gastland zu vertreten. Das Wort Konsul kann man mit dem Begriff Berater übersetzen. Und die konsularische Vertretung ist daher eher für die Verwaltung zuständig. Eine Botschaft kann eine konsularische Abteilung im Haus integriert haben – für Aufgaben, wie zum Beispiel Pass- Visum- und Aufenthaltsfragen.

Die bisherigen slowenischen Botschafter in Österreich waren:

Dr. Katja Boh (1992 – 1997)

Ivo Vajgl (1998 – 2002)

Dr. Ernest Pedric (2002 – 2008)

Aleksander Gerzina (2009 – 2013)

Aktueller Botschafter ist Dr. Andrej Rahten, Geburtsjahr 1973. Er studierte an der Universität in Klagenfurt Geschichte und schloss dies mit einer Arbeit über die Abgeordneten im Parlament Wien ab. Er bekam seinen Doktortitel im November 2000 an der philosophischen Fakultät in Ljubljana. Im Laufe seines Studiums und darauffolgenden Kariere wurde Dr. Rahten mit dem goldenen Symbol SRC SASA ausgezeichnet.

Auf der Seite der Botschaft der Republik Slowenien wird an die Gründung des Lehrstuhls für Slawistik im Jahr 1948 in Wien erinnert. Es wird zurück geblickt auf eine gemeinsame Geschichte mit Österreich. Außerdem weist der Botschafter darauf hin, dass Wien nicht nur wichtiger Punkt für wirtschaftliche Zusammenarbeit ist, sondern Zentrum des kulturellen und wissenschaftlichen Zusammenwirkens. Es wird erwähnt, dass das slowenische Wissenschaftszentrum seit 1998 in Wien tätig ist und in den Räumlichkeiten der Knaflstiftung gastiert.

Zu den Aufgaben der Botschaft zählt nicht nur die Vertretung der Republik Slowenien in der Republik Österreich, die Wahrung und Umsetzung der Interessen der Staatsbürger, sondern auch die Förderung und Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen der beiden Länder.

Als Österreich 1992 Slowenien als selbstständigen Staat anerkannte, nahmen die zwei Staaten noch am selben Tag die diplomatischen Beziehungen auf. Auch die Botschaft in Wien wurde 1992 eröffnet. Diplomaten sprechen von einer sehr intensiven, freundschaftlichen und vielfältigen Partnerschaft.

Für slowenische Staatsbürger bietet die Botschaft die wichtigsten Angelegenheiten eines Konsulats – angefangen vom Reisepass, über den Personalausweis, Aufenthaltsbewilligungen und Staatsbürgerschaft bis Beglaubigungen, Einfuhr und Reisen.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *