Slowenien als Urlaubsland

slovenia-as-a-holiday-destinationEs gibt eine wunderschöne Internetseite mit dem Titel „I feel Slovenia“ mit fantastischen Fotoaufnahmen und Beschreibungen. Dort wird beschrieben, das Slowenien das einzige Land Europas ist, welches so viele unterschiedliche Landschaftstypen zu bieten hat – vom Strand bis in die Berge. Es ist ein kleines grünes Land im Herzen von Europa, mit Wäldern, Wiesen, Gebirgen und Meer. Die Slowenen gelten als gastfreundlich, arbeitsam und aufrichtig. Kultur hat in der slowenischen Gesellschaft einen besonderen Stellenwert. Sie sind aufgeschlossen gegenüber Fremdsprachen und die meisten Slowenen sprechen vor allem gut Englisch.

Mehr als ein Drittel Sloweniens steht unter Naturschutz. Nicht nur die oberirdische Welt lädt zu Entdeckungsreisen ein, auch der unterirdische Teil in Form von über 9000 Karsthöhlen. Durch die abwechslungsreiche Landschaft in Slowenien hat der Reisende eine große Auswahl an sportlichen oder erholsamen Aktivitäten – vom Baden in Thermalbädern, Skifahren oder Wandern in den Bergen bis hin zu Spaziergängen am Strand.

Auf der Internetseite werden 9 unwiderstehlich Besonderheiten des Landes erwähnt: Der urbane Geist, das Läuten der Wunschglocke, unterirdische Geheimnisse, mystische Kunst, geheimnisvoller Wald, tiefe Kraft, die Ur-Rebe, eine Kult Tour und Lustiges Vergnügen.

Ein paar praktische Hinweise

  • Im ganzen Land verteilt gibt es zahlreiche Touristeninformationszentren.
  • Das Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut.
  • In allen geschlossenen öffentlichen Räumen ist das Rauchen verboten.
  • Das Wasser kann aus dem Wasserhahn unbedenklich getrunken werden.
  • Auf dem Markt kommen die meisten Lebensmittel aus dem slowenischen Anbau und die Herkunft wird auf der Verpackung aufgedruckt.
  • Die Religion in dem Land ist überwiegend katholisch.
  • Für die Fahrt auf Autobahnen und Schnellstraßen mit dem Auto muss eine Vignette gekauft werden. Erhältlich sind Jahres- Monats- und Wochenvignetten an Tankstellen in Slowenien, in ausländischen Automobilklubs und in Postämtern. Fährt man ohne Aufkleber bzw. ohne dass die Autobahngebühr bezahlt wurde, wird dies mit einer Geldstrafe von 300 bis zu 800 Euro geahndet.

Ein Internettipp zum Schluss ist der Blog von Peter Kamien: Mein Slowenien

Er ist Deutscher und wohnt seit mehreren Jahren in diesem Land.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *