5 Verteidigung der Fernbeziehung (die ich hasse)

5 Verteidigung der Fernbeziehung (die ich hasse)

Lassen Sie mich vorab sagen, dass Ferngespräche für Laien total beschissen sind. Es gibt nichts Schlimmeres, als die Person, die Sie lieben, an einem Flughafen abzusetzen und zu wissen, dass beide Leben, wenn Sie sie wiedersehen, möglicherweise völlig anders sind, neu geordnet und durcheinander gebracht werden, bis Sie sie nicht mehr wirklich erkennen. Es ist eine Übung des Vertrauens, ein Test, um die Kontrolle loszulassen, ein ständiger Kampf um Zeit und Energie, um in Verbindung zu bleiben.


Ich erinnere mich an eine Episode der Reality-ShowÜberlebendemit meiner Mutter vor ein paar Jahren bei einem Besuch zu Hause (sie würde das Haus nie zwischen 8 und 9 Uhr am Mittwoch verlassen, damit sie diese Show nicht verpassen würde). Es war die besondere Episode, die sie zu jeder Jahreszeit haben, in der ihre Lieben sie besuchen können, und sie alle fallen in hysterische Weinen in der heißen tropischen Luft. Ich erinnere mich, dass ich gedacht habe: „Was für Trottel. Es sind nur drei Wochen vergangen ... Treffen Sie sich! Du siehst lächerlich aus! Melodramatische Personen.'
Aber jetzt verstehe ich. Wenn Sie jeden Teil Ihres Lebens mit jemandem teilen, fühlt es sich so an, als würden Sie Ihre besten Teile zu Hause lassen - und diese Person wiederzusehen, ist wie plötzlich ganz zu sein. Das menschliche Gehirn ist launisch. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, während Ihre Füße in Stollen eingeklemmt sind und Ihr Körper nur Shorts und ein Trikot trägt, während es schneit und hagelt, und Ihre Finger keinen Ball fangen, egal wie sehr Sie es versuchen - und plötzlich vergessen Sie es wie es sich jemals anfühlte, warm zu sein. So ist es, von ihnen weg zu sein. Du weißt, dass du irgendwann wieder zu dieser Wärme zurückkehren wirst, aber im Moment ist es verdammt kalt. Sie sind deine heiße Dusche. Sie sind deine, 'so fühlt es sich an, geliebt zu werden.' Und dieser erste Anblick bringt all diese Gefühle in einer Flutwelle von Emotionen zurück. Also, weine kleine Überlebende. Sie sitzen in diesem Dschungel Dreck und schluchzen. Ich werde dich nicht beurteilen.

Es gibt Tage, an denen es so frustrierend wird, dass Sie Dinge aus den Regalen ziehen und Menschen ohne Grund anschreien möchten, weil Sie unmöglich erklären können, wie sich das anfühlt, und selbst wenn Sie könnten, fühlen Sie sich dumm, jemanden zu vermissen ein Ausmaß. Keine Menge Stress, die das Laufen, Trinken oder die Zeit eines Freundes lindert, kann Sie vergessen lassen, wie sehr Sie sie vermissen.

Es gibt Tage, an denen Sie durch die Schachtel mit Geschenken gehen, und Briefe und Gedichte, die Ihnen von dieser besonderen Person gegeben wurden, lassen Sie sich ihnen nicht näher fühlen.
Es gibt Tage, an denen Sie nachts im Bett liegen und ein Kissen so fest an Ihre Brust drücken, dass Sie sich vorstellen, dass es niemals seine ursprüngliche Form ändern wird - aber es ersetzt immer noch nicht die Locke ihres Körpers gegen Ihre. Du kommst, um dich nach den Morgen zu sehnen. In den Sekunden nach dem Aufwachen drehen Sie sich um und denken immer noch, dass sie da sind. Die einzigen Sekunden, in denen Sie feststellen, dass Sie sie nicht verpassen.

Es gibt Tage, an denen Sie sich fragen, wie weit sich der Faden, der den Abstand zwischen Ihnen überspannt, dehnen kann, bevor er reißt.


Es gibt Tage, an denen Sie sich zu Unrecht darüber ärgern, dass Sie nicht genau in der Minute mit ihnen sprechen konnten, in der Sie sie brauchten. Dass du sogar eine Stunde warten musstest, um ihnen aufregende Neuigkeiten zu erzählen, über Familiendramen zu sprechen oder einfach nur darüber zu meckern, wie sehr du sie vermisst. Und dann fühlst du dich schuldig, weil du so bedürftig bist.

Ferngespräche sind schrecklich.


Aber die Absicht dieses Beitrags ist nicht, Ferngespräche zu schlagen, sondern die Teile einer Fernbeziehung zu loben, die mich irgendwie dazu gebracht haben, zu lernen und im nie endenden Zyklus des Rocks etwas Positives zu sehen der Darm, schwerer Magen, schmerzendes Herz, jemanden vermissen.

Also ohne weiteres die Dinge, die ich aus meiner Fernbeziehung gelernt habe / schätze:


1. Die Notwendigkeit zu kommunizieren.

Ich habe ein Kommunikationsproblem. Ich kann Stunden mit müßigen, nutzlosen, scherzhaften Gesprächen füllen und wenn ich fertig bin, werden die Leute völlig vergessen, dass sie mir eine ernsthafte Frage gestellt haben, inmitten all meiner Hasenpfade, Ablenkungstechniken und scherzhaften Antworten. In einer Fernbeziehung funktioniert diese Art der Kommunikation jedoch nicht. Auf lange Distanz ist Ihre Kommunikationsfähigkeit das einzige, was für Sie in Frage kommt. Anstatt Ihre Zeit miteinander mit Aktivitäten zu füllen und Fragen mit beschwichtigenden Küssen zu umgehen, sprechen Sie nur, und es wird ziemlich schnell klar, wenn Sie nicht richtig kommunizieren. In Fernbeziehungen gibt es kein Versteck. Zumindest nicht in denen, die dauern. Sicher, meilenweit von jemandem entfernt zu sein, könnte es leicht machen zu lügen - aber wenn Sie feststellen, dass Sie nur die paar Minuten am Tag brauchen, um ihre Stimme zu hören, neigen Sie dazu, Ihre Zeit nicht mehr mit dem oberflächlichen Kleinen zu verschwenden Gespräche, die mit Gesprächen von Angesicht zu Angesicht zu kommen scheinen. Wenn Sie eine gemeinsame Beziehung ohne Kommunikationsgrundlage beginnen, ist es schwierig (ich könnte mich dem Unmöglichen zuwenden), diese Kommunikation später effektiv aufzubauen, ohne jemanden zu verletzen. Es gibt eine Barriere des Misstrauens, die entsteht, wenn Sie plötzlich die Bohnen über etwas verschütten, das Sie monatelang gestört haben könnte - und das erst jetzt ans Licht kommt. Gefühle werden verletzt, wenn Sie davon ausgehen, dass in Ihrer Beziehung alles in Ordnung und gut ist, weil Sie noch nie gekämpft haben - so dass das erste, in dem all diese verborgenen Gefühle zum Vorschein kommen, geradezu explosiv ist. Kommunikation von Anfang an ist der Schlüssel. Nicht zuletzt hat mich diese Beziehung den Nutzen und die Bedeutung von Ehrlichkeit, Transparenz und die Fähigkeit gelehrt, wie meine Lehrer immer sagten,benutze deine Worte.

2. Sielernenüber Ihren Lebensgefährten

Mit der Notwendigkeit der Kommunikation geht einher, dass Sie viel über Ihre besondere Person lernen. Ich habe in der kurzen Zeit, in der wir zusammen waren, mehr über meine Freundin gelernt als in all meinen anderen Beziehungen zusammen. Tiefe, bedeutungsvolle Gespräche, die echte Gefühle und Persönlichkeiten enthüllen, die manchmal leicht hinter Lächeln, Lachen und Abenden in der Stadt verborgen werden können. Ich war in Beziehungen, in denen es leicht ist, die negativen Persönlichkeitsmerkmale zu vergessen, weil es so verdammt angenehm ist, in der Gesellschaft dieser Person zu sein. Es gab Dinge, die ich hätte bemerken sollen, die aber ignoriert wurden, weil es einfacher war, Zeit miteinander in oberflächlichen Gesprächen oder stillen körperlichen Beziehungen zu verbringen, als wirklich zum Kern der Person zu gelangen, mit der Sie zusammen sind. Long Distance entfernt diese Leichtigkeit. EsmachtSie graben tiefer, stellen Fragen und füllen Gespräche, indem Sie alles tun, um sich verbundener und näher an Ihrer Person zu fühlen.

3. Sie lernen, die Zeit wirklich zu schätzen.

Die Sache, weniger als ein Drittel Ihrer Beziehung tatsächlich in der physischen Gegenwart Ihres Lebensgefährten zu verbringen, lässt Sie die Minuten, die Sie haben, nie für selbstverständlich haltenmachenmit ihnen verbringen. Jedes Mal, wenn Sie sich sehen, ist es neu, frisch, aufregend und gleichzeitig komfortabel. Argumente werden schnell gelöst, denn warum sollten Sie Zeit mit stillen Behandlungen und emotionaler Distanz verschwenden, wenn Sie nur so lange Zeit haben, dass Sie zusammen sein können? (Lassen Sie mich kurz beiseite legen, denn die stille Behandlung ist so kindisch. Ich kann nicht glauben, dass die Leute sie immer noch in Argumenten verwenden. Es ist so ineffektiv und respektlos, nicht nur klar zu machen, was Sie stört, und der Person die zu geben Ich könnte einen ganzen Blog-Beitrag darüber schreiben, wie sehr ich die stille Behandlung hasse.) Die gemeinsame Zeit ist ein Wirbelwind der Aufregung, als müssten Sie sich unbedingt vor der nächsten längeren Abwesenheit von ihrer Firma satt machen.

4. Zeit auseinander gibt Ihnen Zeit, um individuelle Gewohnheiten zu entwickeln.

Dies scheint ein Kinderspiel zu sein, aber die Häufigkeit, mit der ich es sehe und an der ich mich schuldig gemacht habe, macht es erwähnenswert.


Ich sehe, dass so viele meiner Freunde Beziehungen eingehen und plötzlich alle ihre persönlichen Interessen fallen lassen, um jeden möglichen Moment mit ihrem Lebensgefährten zu verbringen. Bis zu dem Punkt, an dem eine Einladung an den Freund ausdrücklich auch als Einladung an seinen Partner verstanden werden muss. Diese Paare passen ihre Interessen speziell an, damit alle Aktivitäten gemeinsam durchgeführt werden können. Ich vergleiche es damit, sich gegenseitig als emotionale Krücken zu benutzen und zu vergessen, wie deine Beine ohne die Unterstützung funktionieren. Ich gebe zu, dass ich mich schuldig gemacht habe, meine Interessen völlig in den Hintergrund gerückt zu haben und meine Bedürfnisse vergessen zu haben, anstatt meinen Partner glücklich zu machen. Diese Fernbeziehung hat mir den nötigen Raum gegeben, um zu sehen, dass meine spezifischen Interessen nicht vergessen werden müssen, wenn ich mit jemandem zusammen bin. Ich darf Dinge haben, die mir Spaß machen, die sie nicht mag, und sie darf Dinge haben, die mir Spaß machen, die ich nicht mag. Vielleicht bin ich es nur, aber ich sehe Menschen in Beziehungen nicht als eine Einheit. Ich würde es vorziehen, es als eine Partnerschaft zu betrachten, in der beide Menschen Inputs haben, die gut zusammenpassen und die Erfahrungen des anderen verbessern. Ich denke, es ist wichtig, dass Sie Ihre Individualität bewahren und gleichzeitig das Wohl Ihres Partners voll und ganz schätzen.

5. Ferngespräche bedeuten großartigen Sex.

Ich werde nicht ins Detail gehen, aber ... ich sage nur ... Sicher, Sie bekommen es nicht so oft, aber wenn Sie es tun ... Großartig.

Damit. Sicher, Ferngespräche sind ziemlich schrecklich, aber ich habe so viel davon mitgenommen, um etwas über mich selbst, meinen Partner und die Beziehungen als Ganzes zu lernen. Wenn ich die Wahl hätte, wäre ich nicht in dieser Situation, wäre es natürlich schön, sie die ganze Zeit zu sehen, aber angesichts der Realität musst du nach Positiven suchen, oder?

Ich liebe dich immer noch, obwohl du mein Herz gebrochen hast