Eine kurze Psychoanalyse von Carrie Bradshaws Freunden

Eine kurze Psychoanalyse von Carrie Bradshaws Freunden

Sex and the City


Carrie Bradshaw ist widerlich.

DasSex and the CityDer Protagonist ist bedürftig, schmerzlich ahnungslos und in empörendem Maße egozentrisch. Sie priorisiert sich konsequent vor ihren Freunden; sie verwaltet ihre Finanzen erbärmlich; und ihr romantisches Leben ist oft in Trümmern. Trotz ihrer Mängel (von denen es viele gibt, oh ho ho) ist sie zu einer kulturellen Ikone der frühen 21 gewordenstJahrhundert für Frauen mit 20 und 30 Dingen überall. Mit spritzigen Einzeilern, die manchmal politisch inkorrekt und sicherlich kitschig sind, zeigt sie uns, dass es für uns in Ordnung ist, unser Leben nicht zusammen zu haben - selbst in einem Alter (Schluck, 32? 35? 38?), In dem erwartet wird, dass wir wissen, was wir wollen und wohin wir gehen. Sie zeigt uns, dass wenn es Zeit ist und wir süße Schuhe tragen, das Leben seine Probleme lösen wird.

Auch im Jahr 2014, zehn Jahre nach der Premiere des Serienfinales,Sex and the Cityschwingt immer noch mit Publikum, das sich auf die Menge der Liebe beziehen kann, Dating und Lebensprobleme, mit denen Carrie und ihre Freunde - Charlotte, Miranda und die unnachahmliche Samantha - konfrontiert sind. Diese vier schlafen sich stetig durch den größten Teil Manhattans, bis sie diese „wahre“ Liebe * finden, aber sie treffen sich auch mit einigen interessanten Charakteren auf ihrer Reise. Schauen wir uns die wichtigsten Männer in Carries Leben genauer an - um wenSex and the Citydreht sich.

* Dieser Autor glaubt, dass Samantha das beste Angebot bekommen hat. Wo kann ein Mädchen einen Smith Jerrod finden?


Ich habe keine Ahnung, was ich nach der Uni machen soll

eins.Aidan Shaw(gespielt von John Corbett)

Für Aidan ist Carrie diejenige, die entkommen ist, aber die Wahrheit ist, dass er viel zu gut für sie war. Aidan ist die emotionalste aller ihrer romantischen Eroberungen in der Serie (und wohl die einzige ohne ein paar staubige Skelette im hinteren Teil seines Schranks) und liebt Carrie tiefer, als sie es verdient. Er ist im Herzen ein Junge aus dem Süden und von Beruf Möbeldesigner. Er kümmert sich um sie. Er kauft ihre Wohnung, wenn ihr Gebäude kooperiert und sie sich keine Miete mehr leisten kann. Überprüfen Sie ihre Freunde, wenn sie krank oder verletzt sind und sie zu beschäftigt ist, um selbst Kindermädchen zu spielen. und sie zurückzunehmen, selbst nachdem sie ihn mit Big betrogen hat, dem Ex, um alle Exes zu beenden.

Aidans Beziehung zu Carrie implodiert in seinem Gesicht, nachdem er ihr einen Vorschlag gemacht hat - aus dem gleichen Grund, der sie ursprünglich zu ihm hingezogen hat. Er ist der archetypische nette Kerl, und während das eine erfrischende Veränderung gegenüber den vorherigen Männern in ihrem Leben war, wurde Carrie es leid. Immerhin hat das Mädchen ein schlechtes Urteilsvermögen, wenn es um zwei Dinge geht: Manolo Blahniks, die sie sich nicht leisten kann (auf das Gehalt eines freiberuflichen Schriftstellers? Seien wir echt) und Männer mit tiefen Taschen, aber noch tieferen emotionalen Problemen.


Letztendlich ist das einzige Problem mit Aidan, dass er hätte laufen sollen, sobald der Carrie Bradshaw Hot Mess Express seinen Weg eingeschlagen hat.

zwei.Bill Kelley(gespielt von John Slattery)

Carrie trifft diesen aufstrebenden Politiker bei einer Spendenaktion der NYFD in Staten Island, wo die beiden Richter für einen sexy Feuerwehrwettbewerb sind - das Zeug der echten Liebe. Bill Kelley, der seltsamerweise wie Anderson Cooper aussieht, verfolgt Carrie unerbittlich, bis sie sich bereit erklärt, mit ihm auszugehen. Er ruft sie unaufhörlich an und kampiert einmal sogar außerhalb ihrer Wohnung in seinem schwarzen Auto. Die meisten Leute würden dieses Verhalten wahrscheinlich gruselig finden (wie, kann der Mann 'Nein' als Antwort nehmen?), Aber Carrie findet es reizend und beschließt schließlich, sich mit ihm zu verabreden!


Ich vermisse, wer du früher warst

Zumindest in den ersten Wochen ist ihre Beziehung reibungslos. Carrie nimmt begeistert ihre neue Rolle als politische Freundin an - sie schließt sich Bills Kampagne an, um mit Kennedy-artiger Anmut und Begeisterung die neue Stadtkontrolleurin zu werden. Aber in Carrie-Land ist nichts jemals einfach, und es gibt ein Problem, das schnell seinen hässlichen Kopf aufwirbelt und ihrer kurzlebigen Romantik ein Ende setzt. Wie die meisten Politiker liebt Bill die Kontrolle. Für ihn bedeutet dies ein unkonventionelles - geradezu ausgeflipptes - Schlafzimmerverhalten, bei dem Carrie ihre Koffer packt und bereit ist, jemanden zu finden, der in diesem Bereich etwas mehr Vanille ist.

3.Jack Berger(gespielt von Ron Livingston)

Oh, Jack Berger, dieser hübsche Teufel! Berger, wie Carrie ihn nennt, ist der einzige Mann, mit dem sie sich während der Serie verabredet und der intellektuell auf ihrem Niveau zu sein scheint. Er versteht ihren Humor (natürlich eine Voraussetzung für jede Beziehung zur Arbeit) und die beiden feuerwitzigen Bemerkungen, die sich den ganzen Tag gegenseitig ansprechen. Wie Carrie ist er Schriftsteller und veröffentlicht sogar seinen eigenen Leitfaden zu Romantik und Dating, die männliche Antwort aufSex and the City. Er ist scharf. Er ist charmant sarkastisch. Er hat tolle Augenbrauen. Trotz ihrer anfänglichen Probleme (leider ist Berger gelegentlich anfällig für Leistungsangst im Schlafzimmer) scheinen er und Carrie wirklich so zu sein, als könnten sie es miteinander schaffen.

Für viele (und damit meine ich für mich) ist die brütende, gequälte Schriftstellerpersönlichkeit attraktiv. Aber Berger geht einen Schritt zu weit - denn Carrie hat das Unglück, einige Monate in ihrer Beziehung zu entdecken, als er in ihrer Umgebung zunehmend temperamentvoller und unsicherer wird. Er bekommt einen Wutanfall, als sie versucht, ihm ein teures Hemd zu kaufen, das sich keiner wirklich leisten kann. Er wird gereizt und bedroht, als ihr Buchverkauf steigt, während er sinkt. Er beendet es, nachdem er mit ihr an einer Veranstaltung teilgenommen hat und festgestellt hat, dass ihr Ruf als Schriftsteller seinen bei weitem übertrifft. Berger ist in vielerlei Hinsicht exzellent (und so, so süß), aber Carrie ist zu viel für ihn. Der Mann muss lernen, wie man mit seinen Mädchen an der Spitze umgeht.

Vier.Aleksander Petrovsky(gespielt von Mikhail Baryshnikov)

Ugh, ugh, ugh. Von dem Moment an, in dem sein faltiges Gesicht nach dem Prime auf dem Bildschirm erscheint, wirkt Aleksander - auch bekannt als The Russian - sowohl anmaßend als auch abstoßend. Carrie ist jedoch schnell begeistert von seinem Charme der Alten Welt oder vielleicht von seiner befehlenden, maßgeblichen Präsenz um sie herum, die nur dazu führt, dass die Probleme ihres Vaters an die Oberfläche sprudeln. 'Lass mich dich füttern, obwohl wir in einem schicken Restaurant sind, und das ist irgendwie komisch', weist er sie an und sie verpflichtet sich. „Bitten Sie Ihre Freunde, den ganzen Tag mit mir im Bett zu bleiben“, weist er sie an und sie verpflichtet sich ohne einen zweiten Gedanken. 'Setzen Sie Ihr ganzes Leben in New York City in den Hintergrund und ziehen Sie mit mir auf unbestimmte Zeit nach Paris', weist er sie an und sie verpflichtet sich - ihre Freunde zu verlassen und ihren jahrzehntelangen Job als die zu kündigenSex and the CityKolumnist.


Während Carrie Aleksander während ihrer Beziehung zu ihrer obersten Priorität macht, priorisiert er sein Kunstwerk über alles - etwas, das seine Ex-Frau tatsächlich warnt, dass sie während eines Mittagessens passieren würde, das er überspringt, damit er sich um Probleme bei der Eröffnung seiner neuen Kunst kümmern kann Ausstellungsstück. Denken wir noch einmal darüber nach: Aleksander organisiert ein Mittagessen mit ihrer Ex-Frau und seiner derzeitigen Freundin (wie europäisch von ihm), taucht aber nicht einmal auf und lässt die beiden alleine. Okay. Er mag in seiner Jugend heiß gewesen sein - tatsächlich war er anscheinend ein häufiges Gesicht im Studio 54 -, aber wenn er mit Carrie ausgeht, ist er nur ein bedürftiger, selbstsüchtiger alter Mann.

mitten im Nirgendwo leben

5.John James 'Big' Preston(gespielt von Chris Noth)

Sex and the Citybeginnt mit der Beziehung zwischen Carrie und Big, daher scheint es angemessen, dass die Serie damit endet, dass sie endlich wieder zusammenkommen und glücklich leben (zumindest theoretisch). Obwohl sie sich trennen, wenn Big ins Ausland zieht und beide andere Leute sehen, vergisst keiner den anderen. Leider ist Big ein Mann, der gerne seinen Kuchen hat und ihn auch isst - oder in diesem speziellen Fall zwei Kuchen hat und nur einen isst. Nachdem er einen 25-Jährigen geheiratet hat, stellt er fest, dass er in seiner Ehe zutiefst unglücklich ist und sich immer noch zu Carrie hingezogen fühlt, die er liebt, obwohl er weiß, dass sie gerade mit Aidan zusammen ist. Ihre Affäre führt nicht nur dazu, dass sich seine eigene Ehe auflöst, sondern auch, dass Aidan sich von Carrie trennt (bis er später in der Serie wieder mit ihr zusammenkommt, diesem armen Putz).

Im Verlauf der Serie behandelt Big Carrie schrecklich - so sehr, dass ihre Freunde ihn verachten, wenn diese Dinge vor sich gehen. Die meisten Menschen wachsen aus der lähmenden Unentschlossenheit heraus, die ein Kennzeichen der Jugend ist, Big jedoch nicht. Er ist ein verängstigter kleiner Junge, der im schwerfälligen Big 'n Tall-Körper des Menschen gefangen ist. Er kann sich nicht auf sie festlegen, aber er taucht immer wieder in bestimmten Abständen in ihrem Leben auf - wenn sie mit anderen Menschen zusammen ist, wenn sie ohne ihn glücklich ist - und spielt mit ihrem Kopf. Er begleitet sie viele Jahre lang und sorgt dafür, dass sie nie genug über ihn hinwegkommt, um sich in eine ihrer neuen Beziehungen investieren zu können. Und am Ende funktioniert diese Taktik. Als er endlich merkt, dass er mit ihr zusammen sein will und sie in Paris findet, schmilzt sie an einem heißen Tag in seinen Armen wie Eis - der Eiffelturm funkelt hinter ihnen, der MC Solaar-Song „La Belle et Le Bad Boy“ spielt im Hintergrund.

Cue Augenrolle.