Tipps für lockiges Haar: Die Fehler, die Sie bei lockigem Haar unbedingt vermeiden sollten

Die Pflege deines lockigen und gewellten Haares kann sich manchmal wie ein Minenfeld anfühlen, und Styling-Pannen können sich unvermeidlich anfühlen. Aber mit den richtigen Spitzen, Produkten und TLC für lockiges Haar kann lockiges Haar eine der lustigsten und experimentellsten Haartexturen sein, die man stylen kann.

Firefly Lane Staffel 2

Damit Ihre Locken federnd und frei von Verwicklungen aussehen, haben wir einige Experten für lockiges Haar befragt, um uns zu empfehlen, was wir bei der Pflege unserer Mähnen vermeiden sollten. Von der falschen Wahl Bürste für lockiges Haar Um keine gute Nachtroutine zu haben, sind hier die Haarpflegefehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie lockiges Haar haben.

Verwenden des falschen Pinsels zum Entwirren

Die Verwendung des falschen Bürstentyps zum Entwirren von lockigem Haar kann zu Schäden und Brüchen führen. Stellen Sie beim Entwirren sicher, dass Sie eine echte Entwirrungsbürste verwenden, da diese Zähne flexibel sind und Knoten durchdringen, ohne Ihre Locken zu zerreißen. Wir haben es ausprobiert und getestet beste bürsten für lockiges haar , also musst du nicht!

Kämmen von der Wurzel bis zur Spitze

Das sieht Promi-Friseurin Dionne Smith oft. „Ich würde sagen, der erste Fehler wäre, Locken von Wurzeln zu Spitzen zu entwirren, anstatt von Spitzen zu Wurzeln, was der richtige Weg ist“, sagt sie. Von oben nach unten zu kämmen kann das Verheddern verschlimmern und zu Spliss und Bruch führen.

Haarpflege

Bürostühle, die nicht hässlich sind
(Bildnachweis: Getty Images)

Entwirren bei trockenem Haar

Lockiges und lockiges Haar kann der empfindlichste Haartyp an der Wurzel und am empfindlichsten an den Spitzen sein. In Anbetracht dessen kann es ein Rezept für eine Katastrophe sein, Ihr lockiges Haar zu entwirren, wenn es trocken ist. „Lockiges Haar zu entwirren, während das Haar trocken ist, ist eine sehr schmerzhafte Erfahrung“, warnt Dionne. „Dies kann zu Haarbruch und Haarschäden führen, daher rate ich meinen Kunden immer, dies zu vermeiden.“

Grobes Trocknen deiner Locken

Wenn Sie nach dem Waschen Ihrer Haare aus der Dusche steigen, ist es ganz natürlich, dass Sie sich selbst vollständig trocknen möchten, einschließlich Ihrer Haare. Aber wenn Sie mit den beliebten vertraut sind Curly Girl Methode , Sie werden wissen, dass das Trocknen Ihrer Locken auf die gleiche Weise, wie Sie Ihren Körper mit einem Handtuch grob trocknen, zu einem heißen, krausen Durcheinander führen kann - und das will niemand.

Drücken Sie stattdessen überschüssiges Wasser mit den Händen aus Ihren Locken und befolgen Sie dann die Anweisungen von Lisa Farrall, Matrix-Botschafterin in Großbritannien und Irland, für die Nachwäsche, beginnend mit einem Sprühen mit einem Leave-in-Conditioner. „Mein Go-to-Produkt ist das Matrix Miracle Creator 20 Leave-In-Spray . Dies ist ein All-in-One-Spray und eine großartige Langzeitbehandlung“, sagt sie. „Nach der Konditionierung in das feuchte Haar sprühen und das Haar dann in ein Handtuch wickeln. Achten Sie darauf, das Haar nicht zu stark zu trocknen oder zu reiben. Es hilft, die Locken intakt zu halten, Frizz zu verhindern und das Haar vor Hitzeschäden zu schützen. Lassen Sie das Haar natürlich trocknen oder drehen Sie das Haar und verteilen Sie es dann.“

Entferne Feuchtigkeit aus deinen Locken

Lockiges Haar kann manchmal weniger glänzend erscheinen und sich trockener anfühlen als glattes Haar. Einer der Gründe dafür ist, dass die natürlichen Öle, die die Kopfhaut produziert, aufgrund der Kurven in Ihren Locken nicht die Spitzen der Strähnen erreichen.

Wenn Sie also zusätzlich Shampoo verwenden, das ziemlich abisoliert, führt dies dazu, dass Ihr Haar brüchiger wird und bricht. Dies bedeutet nicht, dass Sie kein schäumendes Shampoo verwenden können, aber Sie sollten alles mit Sulfaten vermeiden. „Sulfat ist das Waschmittel, das Ihrem Haar seine natürlichen Öle entzieht, lockiges Haar noch trockener macht und noch mehr davonfliegt“, sagt Matt Surplice, Inhaber von Spring Salon. Reduzieren Sie alle klärenden Shampoos in Ihrer Routine und tauschen Sie sie gegen eine reinigende Spülung oder Co-Wash aus, die gleichzeitig reinigt und Feuchtigkeit spendet.

Tiefspülung überspringen

Okay, seien wir ehrlich, Ihr Waschtag für lockige Haare ist lang, oder? Es gibt kein schnelles Wash-and-Go, selbst wenn Sie einen „Wash-and-Go“-Stil machen. Eine Pflegebehandlung kann daher wie eine unnötige Ergänzung erscheinen, kann jedoch den Unterschied zwischen einem guten Waschtag und einem großartigen Waschtag ausmachen. „In meinen Augen ist es ein großer Fehler, die Tiefenkonditionierung zu überspringen“, sagt Stefan Bertin, Session Hairstylist. „Manche Leute sagen, sie hätten keine Zeit, aber ich denke… Nimm dir einfach Zeit! Lockiges Haar ist von Natur aus trockener als andere Haartypen, daher ist es sehr wichtig, es alle ein oder zwei Wochen mit Feuchtigkeit aufzufüllen und wieder aufzufüllen. Es macht so einen Unterschied.“ Die Shea Moisture Raw Shea Butter Tiefenbehandlungsmaske packt einen feuchtigkeitsspendenden Schlag.

Zu viel Hitze verwenden

Einige Experten sagen, dass Menschen mit lockigem Haar Hitze ganz vermeiden sollten, da sie Ihr Lockenmuster verändern kann und wenn sie nicht richtig geschützt wird, zu Spliss und Bruch führen kann. Wenn Sie es jedoch eilig haben, können Sie mit einem guten Haartrockner und einem Diffusoraufsatz den Trocknungsprozess beschleunigen, ohne Ihre Locken zu beschädigen. Erhöhen Sie die Hitze nur nicht, um den Prozess zu beschleunigen.

bester Lichtschutzfaktor unter Make-up

„Langsam und stetig gewinnt das Rennen“, sagt Matt. „Stellen Sie beim Trocknen der Haare sicher, dass Sie dies mit einem Diffusor bei niedriger Hitze (nicht kalt) und langsamer Geschwindigkeit tun. Wenn Sie es beschleunigen, indem Sie die Geschwindigkeit erhöhen und Ihre Haare beim Trocknen herumblasen, bekommen Sie am Ende einen großen Knäuel“, warnt er.