Emma Raducanu: Rangliste, Auftritt bei der Met Gala und alles andere, was Sie wissen müssen

Haben Sie schon von dem neuen Tennis-Superstar gehört? Lernen Sie Emma Raducanu kennen: Rankings, Statistiken und ihre glänzende Zukunft im Sport sind nach ihrem unglaublichen Sieg bei den US Open 2021 heiße Gesprächsthemen. Eines ist sicher – die 18-Jährige steht gerade am Anfang.

Emma Raducanu und Leylah Fernandez ging im Tennisfinale der US Open der Damen gegeneinander an, wobei erstere letztendlich den ersten Platz belegte. Raducanu hat dabei als erster Qualifikanter Geschichte geschrieben.

Neben dieser beeindruckenden Leistung ist sie die erste Britin, die den Grand-Slam-Titel seit mehr als 40 Jahren gewonnen hat, und die jüngste Siegerin seit Maria Sharapova in Wimbledon im Jahr 2004.

Es gibt viel über diese Teenie-Sensation zu lernen, also lass uns eintauchen!

Emma Raducanu-Ranking: Ist sie die Nummer eins?

Nach ihrem Erfolg in Flushing, Queens, gilt Raducanu heute als eine der 50 besten Tennisspielerinnen der Welt und als neue Nummer eins der britischen Frauen. Dies ist sicherlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass sie gerade die High School abgeschlossen hat und ursprünglich auf Platz 338 lag.

Anfang dieses Jahres um Wimbledon 2021 , Raducanu war die jüngste Britin, die es ins Achtelfinale schaffte, nachdem sie es nur als Wildcard-Teilnehmerin in das Turnier geschafft hatte. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es ihr einfach besser geht!

Nach ihrem Erfolg bei den US Open hat sie es besonders genossen, sich ihre riesige Nike-Werbung auf dem Times Square anzuschauen. Schauen Sie sich unten ihren entzückenden Instagram-Post an!

Ein von Emma Raducanu (@emmaraducanu) geteilter Beitrag

Ein Foto von on . gepostet

Emma Raducanu: Auftritt bei der Gala

Raducanu hat ihre Zeit in New York hervorragend genutzt. Obwohl sie ursprünglich verriet, dass sie vor dem Ende der US Open ein Ticket zu Hause gebucht hatte, da sie nicht dachte, dass sie es im Wettbewerb so weit schaffen würde wie sie es tat, blieb sie letztendlich über das Event hinaus und bekam sogar ein Chance, die zu treffen Met Gala 2021 beim Tragen von Chanel.

Kylie Jenner neue Modelinie

'HiBritische Vogue, ich heiße Emma Raducanu und bin auf dem Weg zur Met Gala. Ich bin so aufgeregt. Wiedersehen!' sagte sie in Instagram-Geschichten.

ily-Rose Depp, Whitney Peak, Margaret Qualley, Kristen Stewart und Emma Raducanu nehmen am 13. September 2021 in New York City an der Met Gala Celebrating In America: A Lexicon Of Fashion 2021 im Metropolitan Museum of Art teil.

(Bildnachweis: Arturo Holmes/MG21/Getty Images)

Woher kommt Emma Raducanu?

Raducanu ist wirklich eine Weltbürgerin: Sie wurde in Toronto, Kanada, als Tochter einer chinesischen Mutter, Renee, geboren. und rumänischer Vater Ian. Als sie zwei Jahre alt war, zog die Familie nach Großbritannien. Jetzt ist sie ein globaler Superstar mit extra viel Liebe aus Großbritannien. Sogar die Herzogin von Cambridge nimmt den Erfolg der Sportlerin zur Kenntnis und wünscht ihr alles Gute! Ach ja, und die Queen selbst hatte ein paar Glückwünsche für die 18-Jährige. (Beiläufig!)

„Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Erfolg beim Gewinn der United States Open Tennis Championships.“ Königin Elizabeth II. sagte über eine Erklärung auf ihrer Website. „Es ist eine bemerkenswerte Leistung in so jungen Jahren und ein Beweis für Ihre harte Arbeit und Ihr Engagement. Ich habe keinen Zweifel, dass Ihre herausragende Leistung und die Ihrer Gegnerin Leylah Fernandez die nächste Generation von Tennisspielern inspirieren werden. Ich sende Ihnen und Ihren vielen Unterstützern meine herzlichsten Glückwünsche.“

Ihre Reaktion auf die guten Wünsche war einfach nur liebenswert und liebenswürdig.

„Es bedeutete alles, um eine Nachricht von Ihrer Majestät zu bekommen“, verriet Raducanu BBC . „Sie ist so eine großartige Inspiration und ein Vorbild für das ganze Land, also eine Nachricht von ihr zu haben … Ich fühlte mich sehr geehrt und sehr, sehr dankbar, dass sie auf mein Tennis aufmerksam geworden ist. Ich kann es nicht glauben. Ich werde diesen Brief vielleicht einrahmen oder so.“

Emma Raucanu: Mutter, Vater und kulturelle Überzeugungen

Im Interview mit Mode , sagte die junge Athletin: „Meine Mutter kommt aus China, sie haben ein sehr gutes Selbstbewusstsein. Es geht darum, es in sich selbst zu glauben. Das respektiere ich wirklich an der Kultur.“

Obwohl es ihrer Familie nicht möglich war, Visa zu bekommen, um sie im Ausland spielen zu sehen, freuten sie sich sehr, sie von der Seitenlinie zu Hause anzufeuern. Als Grund für ihren Erfolg nennt sie ihre strengen, 'schwer zu befriedigenden' Eltern.

Emma Raducanu in Wimbledon

Während ihres Auftritts im Viertelfinale in Wimbledon erlitt Raducanu eine Panikattacke und musste sich zurückziehen. Trotz der leichten Aufregung priorisierte sie nicht nur, was für sie gut funktionierte, sondern schaffte es auch, die Spitze zu erreichen.

Wir lieben ihre Verletzlichkeit, ihr freundliches Auftreten und ihre Leidenschaft für den Sport. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes auf uns zukommt!