Regisseurinnen dominieren zu Recht die Oscar-Saison 2021 und schreiben Geschichte

Die Kategorie „Beste Regie“ bei den Oscars – höchstens zur Hölle Preisverleihungen – ist ein wahrer Knabenclub, mit Ihrer üblichen Crew von Tarantinos und Scorseses. Bis jetzt ist das so.

Während der gesamten Preisverleihungssaison 2021 – alles im Vorfeld des großen Ereignisses, der 93 Golden Globes , die BAFTAs und, ja, die Oscars.

Regisseurinnen belegten bei den diesjährigen Globes Globes rekordverdächtige drei von fünf Plätzen in der Kategorie Beste Regie: Regina König (One Night in Miami), Chloé Zhao (Nomadland) und Emerald Fennell (Promising Young Woman) erhielten neben David Fincher (Mank) und Aaron Sorkin (The Trial of the Chicago 7) jeweils ihre gebührenden Requisiten in der Kategorie.


Vier Frauen von sechs Nominierten wurden für die Regie bei den BAFTAs ausgezeichnet, die höchste Anzahl an weiblichen Filmemachern in der 74-jährigen Geschichte der British Academy. Zu Zhao kamen Shannon Murphy für Babyteeth, Jasmine Zbanic für Quo Vadis, Aida? und Sarah Gavron für Rocks.

Chloe Zhao gewann sowohl den Globe als auch den BAFTA und ist der Spitzenreiter bei den diesjährigen Oscars. Wenn Zhao die begehrte Statue am Sonntagabend mit nach Hause nimmt, ist sie nicht nur die erste asiatische Frau und die erste farbige Frau, die den Preis für die beste Regie gewinnt, sondern auch die zweite weibliche Regisseurin, die gewinntje.


Mit Smaragdfenchel auch nominiert für Vielversprechende junge Frau , ist dies das erste Mal in der Geschichte der Oscars, dass in einem Jahr mehrere weibliche Regisseure in die engere Wahl gezogen wurden. Das wohlverdiente Nicken steigert einen ziemlich düsteren Nominierungsrekord für die Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Vor diesem Jahr waren in 92 Jahren nur fünf Regisseurinnen in der Kategorie Beste Regie bei den Oscars nominiert: Lina Wertmüller, Jane Campion, Sofia Coppola, Kathryn Bigelow und Greta Gerwig. Bigelow ist die einzige Frau, die jemals die Auszeichnung für The Hurt Locker im Jahr 2009 gewonnen hat.

Lulu Zitrone Gürteltasche
  • Sie hat es zuerst getan : 20 Frauen, die 2020 Rekorde aufgestellt, Geschichte geschrieben und die Welt verändert haben

Die Nominierungsnachrichten sind besonders willkommen nach der letztjährigen Zeremonie, bei der es keine Frauen in der Kategorie Regisseurin gab, was angesichts der Qualität der Filme, die sie produzierten, überrascht und brüskiert wurde, darunter Greta Gerwigs Little Women, Lulu Wangs The Farewell, Lorene Scarfarias Hustlers und Céline Sciammas Porträt einer brennenden Dame. Vor Gerwigs Nicken für Lady Bird im Jahr 2017 war es ganze acht Jahre her, dass eine Frau in der Kategorie nominiert wurde.

„Herzlichen Glückwunsch an diese Männer“, sagte die Schauspielerin Issa Rae demonstrativ, als sie die Nominierten 2020 für die beste Regie bekannt gab. Im Jahr 2018 rief Natalie Portman auch einprägsam die „all-männlichen Nominierten“ aus, als sie mit Ron Howard bei den Golden Globes den Preis für die beste Regie überreichte.

Hoffentlich werden wir eines Tages Moderatoren hören, die eine Kategorie der 'allein-weiblichen Nominierten' für einen Regisseur ankündigen, aber die diesjährigen großartigen Neuigkeiten sind definitiv ein Anfang!