Gründer Freitag: Mit Heidi Zak einen Unterschied durch den weiblichen Blick machen


Als # ByWomenForWomen-Unternehmen lieben wir es, Marken zu feiern, die von Gründerinnen geführt werden. Unsere neue Serie, Founder Friday, bietet die Gelegenheit, einige dieser herausragenden Frauen kennenzulernen, darunter auch unsere eigene Heidi Zak!

Im Oktober haben wir uns mit Supermodel und Mutter Robyn Lawley zusammengetan, um eine Änderung der Marktbedingungen unserer Branche für Frauen zu fordern. Wir konnten nicht zulassen, dass unsere Töchter aufwachsen und glauben, dass sie auf der Grundlage der Werbung, die sie sehen, auf eine bestimmte Weise aussehen müssen, um schön zu sein.


So verhindern Sie, dass BH-Träger herunterfallen

Marken wie Victoria's Secret haben sich auf Marketing verlassen, das von Männern dominiert wird, um Frauen nicht so subtil zu sagen, was laut Männern der akzeptable Standard für sexy ist. Es genügt zu sagen, Diese Perspektive wird nicht so schnell verschwinden.

ThirdLove hat sich zum Ziel gesetzt, für jede Frau einen BH zu bauen, unabhängig von Form, Größe, Alter, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlechtsidentität oder sexueller Orientierung. Es war einschüchternd, sich mit einem etablierten Branchenakteur zu messen, aber Ich musste laut sprechen für das Recht einer Frau, sich außerhalb des männlichen Blicks zu definieren.


Was ist ein Balconette-BH?

Frauen verdienen mehr von den Marken, die sie unterstützen. ThirdLove war bereits in der Anfangsphase darauf ausgelegt, die Dinge anders zu machen.

Als wir unsere erschossen haben 'Jedem, ihrem eigenen' Kampagne in diesem Herbst, die gesamte Besetzung und Crew waren weiblich. Es war eine bewusste Entscheidung von unserer Seite, weil wir Frauen hervorheben wollten, wie sie vor oder hinter der Kamera stehen. Wir wussten, dass ein auf Frauen ausgerichtetes Team Inhalte produzieren würde, die unserer Marke und unserem Ethos bei der Vermarktung an Frauen entsprechen.


wie viele Körbchengrößen nehmen während der Schwangerschaft zu

Dies bedeutet auch, dass Dessous-Anzeigen anders geschaltet werden. Bei den meisten Anzeigen starren die Models Ihnen in überaus sexy Posen direkt ins Gesicht. Wenn Sie einkaufen möchten, ist dies etwas störend. Anstatt unsere Models verführerisch in die Kamera schauen zu lassen, während sie im Bett liegen, oder eine Reihe anderer Models zu umarmen, versuchen wir, die Frauen mit neutralen oder freundlichen Ausdrücken zu zeigen. Sie versucht nicht, einem Mann die Dessous zu verkaufen, die sie modelliert, sie verkauft sie an andere Frauen.

Die Realität ist, dass Frauen nicht aufwachen und in Dessous schlüpfen, sondern ihre BHs und Unterwäsche anziehen. Es ist keine verrückte Idee, aber andere Marken halten weiterhin am Status Quo fest.


Heutzutage haben Frauen eine große Auswahl, wenn es darum geht, welche Marken sie unterstützen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden das zu geben, was sie sowohl im Produkt als auch im Marketing wollen.

Die Leute verstehen mehr denn je, dass Sie mit Ihrem Geldbeutel abstimmen, wenn Sie Geld ausgeben. Frauen erwarten mehr von den Marken, die sie unterstützen, und es liegt an der Dessousbranche, sich dem Anlass anzupassen.