Hier ist die Bestellung von Hautpflegeprodukten, die Sie befolgen sollten

Ihre Hautpflegeproduktbestellung ist das Wichtigste an Finesse. Wir verstehen völlig, dass das Erstellen einer Schönheitsroutine so klingen mag, als ob es eine schwindelerregende Anzahl von Optionen beinhaltet, also springen wir ein, um zu helfen.

Wenn es um Ihre Hautpflegeroutine geht, wissen Sie genau, was Sie wann auftragen müssen – von der Beste Feuchtigkeitscremes für trockene Haut oder der beste Vitamin-C-Seren – ist von größter Bedeutung, um das Beste aus den Produkten herauszuholen und sie so hart wie möglich arbeiten zu lassen.

Im Großen und Ganzen sind diese vier Säulen das Rückgrat einer soliden Hautpflege: Reinigung, Serum, Feuchtigkeit und SPF. Und zwar immer in dieser Reihenfolge, sagt Ästhetik-Arzt Ifeoma Ejikeme: „Die Faustregel bei jedem Hautpflegeprodukt lautet, es in der Reihenfolge der Konsistenz aufzutragen – von der dünnsten bis zur dicksten.

„Produkte werden so entwickelt, dass sie übereinander sitzen, aber dünnere Produkte können dickere nicht durchdringen. Daher sollten Feuchthalteseren (die Feuchtigkeit an die Haut ziehen) immer vor okklusiven Feuchtigkeitscremes (die das Entweichen von Wasser verhindern) auf die Haut aufgetragen werden. Und warten Sie 30 Sekunden zwischen jeder Produktschicht, um Pilling zu vermeiden.“

Denken Sie auch daran, dass das Ziel jeder Hautpflegeroutine darin besteht, die Hautfunktion optimal zu halten. Es ist auch eine zutiefst persönliche Erfahrung, die entwickelt wurde, um individuelle Probleme zu beheben und gut mit Ihrem Hauttyp zu spielen.

SPF beispielsweise ist tagsüber für alle Hauttypen nicht verhandelbar. „Aber wenn Sie fettige Haut haben, möchten Sie vielleicht nur Serum und SPF auftragen, da die meisten Sonnenschutzmittel inzwischen feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthalten“, sagt Dermatologin Dr. Anjali Mahto. „Trockene Hauttypen benötigen möglicherweise mehr Feuchtigkeit und ziehen es vor, eine Tagescreme zwischen Serum und SPF zu schichten.“

Wie lange dauert es, bis ein Ohrpiercing verheilt ist?

Bemerkenswert ist auch, dass es keine sofortige Lösung gibt – Sie müssen Ihren Produkten mindestens einen Monat Zeit geben, um zu wirken, da sich Hautzellen so oft erneuern.

Betrachten Sie dies als die Cliff Notes Ihrer Hautpflegeproduktbestellung...

Ihre Hautpflegeproduktbestellung leicht gemacht

Eine junge Frau reinigt ihre Haut im Rahmen ihres Hautpflegeprodukts oder ihrer Hautpflegeroutine

(Bildnachweis: Getty Images / Jonathan Knowles)

Schritt 1: Reinigen

Du denkst vielleicht, dass das Waschen deines Gesichts der grundlegendste Schritt deiner Routine ist. Und in gewisser Weise ist es auch so, da das Produkt nur für die Dauer der 60-Sekunden-Regel bevor es weggespült wird.

Aber Dr. Ejikeme warnt: „Wenn Sie nicht richtig reinigen, bleiben Schmutz, Schmutz, Schweiß und Make-up immer noch auf Ihrer Haut, was bedeutet, dass jede Hautpflege, die Sie darüber auftragen, nicht so effektiv eindringt. ”

Und das ist, bevor wir verstopfte Poren überhaupt angesprochen haben, die zu Akne führen.

Bestes Reinigungsmittel für fettige Haut:Schäumende Reinigungsmittel helfen, Schmutz und überschüssigen Talg aus den Poren zu lösen. Dr. Mahto empfiehlt, eines zu wählen, das entweder mit Salicyl- oder Glykolsäure versetzt ist – probieren Sie es aus Paula's Choice Clear Pore Normalizing Cleanser, $ 13 [ £17, Kult-Schönheit ].

Bestes Reinigungsmittel für trockene Haut:Sie haben hier einige Möglichkeiten. Cremereiniger sind mit Weichmachern wie Glycerin formuliert, die Unreinheiten entfernen und gleichzeitig die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Butterige Balsame sind eine weitere Option, da sie sich beim Einmassieren auf die feuchte Haut in eine Flüssigkeit verwandeln und ein todsicherer Weg sind, um dieses unangenehme Spannungsgefühl zu vermeiden.

DR. Ejikeme sagt: „Ich empfehle CeraVe Feuchtigkeitsspendender Reiniger, 13,99 $ [ 9,50 €, Lookfantastic ], da es sich um eine nicht schäumende Gelformel handelt, die sowohl Ceramide als auch Hyaluronsäure für eine pralle Haut enthält und gleichzeitig die Poren von Schmutz befreit.“

Schritt 2: Ton (optional)

Für viele weckt das Wort „Toner“ Erinnerungen an das Alter von 16 Jahren und das Auftragen einer Tonne stechenden Alkohols, um Flecken zu entfernen.

Zum Glück sehen Toner heute ganz anders aus. Sie sollten direkt nach der Reinigung aufgetragen werden, um letzte Schmutzspuren zu entfernen, die Ihr Reiniger möglicherweise übersehen hat.

Aber sie tun auch so viel mehr.

Ein guter Versuch ist REN Clean Skincare Ready Steady Glow Daily AHA Tonic, [ £27, Kult-Schönheit ]. Wenn Sie jedoch trockene Haut haben, entscheiden Sie sich für Clarins Hydrating Toning Lotion, [ £23, John Lewis ], das alkoholfrei ist und neu formuliert wurde, um organische Pflanzenstoffe wie Aloe Vera und Safranblüten zu enthalten.

Toner helfen, den pH-Wert Ihrer Haut nach der Reinigung auszugleichen. Aufgrund der alkalischen Natur von Seife und vielen Reinigungsmitteln kann der pH-Wert unserer Haut aus dem Gleichgewicht geraten. Dies bedeutet, dass Ihre Haut Überstunden macht, um ihren Sweet Spot wieder zu finden – einen leicht sauren pH-Wert von etwa 5,5 – was zu überschüssigem Fett und Pickeln führen kann.

Sie bieten auch einen zusätzlichen Schuss transformativer Inhaltsstoffe vor dem Serum. Wenn Sie Akne oder fahle Haut haben, suchen Sie nach einem Toner, der entweder mit Salicylsäure oder AHAs (Alpha-Hydroxysäuren wie Glykol- oder Milchsäure) gefüllt ist, die helfen, die Poren zu befreien, Mitesser aufzulösen und die Haut zu einer natürlichen Erneuerung zu stimulieren.

Schritt 3: Serum

Einfach ausgedrückt, sind Seren die Behandlungsstufe Ihrer Hautpflege. Aufgrund ihrer hohen Konzentration und Wirksamkeit sind Seren der effektivste Weg, um Wirkstoffe in die Haut zu transportieren.

Die beratende Dermatologin Dr. Justine Kluk erklärt: „Serums sind leichter und bestehen aus kleineren Molekülen als Ihre Gesichtscreme, sodass sie tiefer in die Haut einziehen.“

Antioxidative Seren gelten als Ihre beste Verteidigungslinie während des Tages, um UV- und schadstoffbasierte freie Radikale zu minimieren, die Ihre Haut angreifen.

Für das bloße Auge unsichtbar, besteht die Umweltverschmutzung oft aus winzigen Rußflecken und giftigen öligen Molekülen, die in die Haut eindringen können. Dr. Tom Mammone, Vizepräsident für Physiologie und Pharmakologie bei Clinique, sagt: „Dies kann die hauteigenen Antioxidantiensysteme überfordern, sodass sie sich nicht mehr ausreichend reparieren, was zu Falten und Erschlaffungen führt.“

Es lohnt sich also, Ihrer Haut mit einem antioxidativen Serum zu helfen. Die Fähigkeit der beste Vitamin-C-Seren -mögen Dr. Barbara Sturm The Good C Vitamin C Serum, 0 [£110], Selfridges oder Clinique Fresh Press Daily Booster mit reinem Vitamin C, [ £25, Lookfantastic ] – zum Schutz vor freien Radikalen wird von der Wissenschaft unterstützt.

Wenn Sie Serum nachts verwenden.

Das Serum, das Sie morgens auftragen, sollte sich von dem Serum unterscheiden, das Sie vor dem Schlafengehen verwenden. Dr. Barbara Sturm, von Hailey Bieber geliebte Ästhetische Ärztin, erklärt: „Nachts ist es wichtig, Wirkstoffe zu verwenden, die die Reparaturprozesse des Körpers im Schlaf unterstützen.“

Zwischen 23:00 und 4:00 Uhr kann sich unsere Zellproduktion verdoppeln, was die Haut aktiver macht. Sie wollen also Zutaten, die einen transformativen Unterschied machen.

Vielleicht möchten Sie sich stärker auf Hyaluronsäure stützen, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut wieder aufzufüllen, sagt Dr. Ejikeme: „Hyaluronsäure ist am effektivsten, wenn sie mit anderen Inhaltsstoffen wie Ceramiden oder Niacinamid kombiniert wird, die die natürliche Barriere der Haut wiederherstellen. Hyaluronsäure ist ein großes Molekül, daher werden diese Inhaltsstoffe dazu beitragen, es direkt in die Haut zu transportieren, um Feuchtigkeit zu spenden und feine Linien aufzupolstern.“ CeraVe Hyaluronsäure-Serum, 19,99 $, Ulta [ £17, Lookfantastic ] ist hier eine gute Option, da es dieses Heilige Gral-Trio enthält.

Dr. Ejikeme fährt fort: „Über Nacht ist auch die Zeit, um einen Hauptwirkstoff zu verwenden – und einen nur, um Entzündungen oder Ausbrüche zu vermeiden.“ Dazu gehört die beste Retinol-Seren , die die Kollagenproduktion anregen und den Zellumsatz steigern, um dunkle Flecken zu verblassen, Ausbrüche zu verhindern und die Haut aufzuhellen.

Wenn Sie mit Retinol noch nicht vertraut sind, gehen Sie sanft vor, um die anfängliche Eingewöhnungszeit von Schuppen und Reizung zu mildern. „Tragen Sie eine erbsengroße Tropfen eine Woche lang eine Nacht pro Woche auf Ihr gesamtes Gesicht auf, dann zwei Wochen lang zwei Wochen lang und dann jede zweite Nacht“, sagt Dr. Ejikeme.

Schritt 4: Augencreme (optional)

Können Sie ohne Augencreme überleben? Vielleicht. Wenn Sie jedoch spezielle Bedenken haben – wie Hyperpigmentierung, dunkle Ringe, Trockenheit oder Schwellungen – sollten Sie die Verwendung eines solchen in Betracht ziehen. Augencremes sind in der Regel dünner als die Beste Gesichtsfeuchtigkeitscremes für trockene Haut , seifen Sie sie nach dem Serum ein und bevor Sie Ihre Cremes auftragen.

' Dunkle Ringe kann durch einen Volumenverlust – Fett und Kollagen – verursacht werden, der mit zunehmendem Alter auf natürliche Weise auftritt und zu dünnerer Haut und ausgeprägteren Tränenrinnen führt“, sagt Dr. Maryam Zamani, Augenchirurgin, Ästhetische Ärztin und Gründerin von MZ Skin.

etsy sterling silber ohrringe

Aber laut Dr. Zamani haben dunkle Ringe auch eine genetische Komponente. „Einige Ethnien, wie Asiaten und Südostasiaten, können aufgrund eines gemeinsamen genetischen Merkmals der sehr dünnen Haut der unteren Augenlider eine erbliche Hyperpigmentierung unter den Augen haben. Dadurch können Venen durchscheinen, was zu einem dunkleren Erscheinungsbild führt.“

Aufhellende Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Kojisäure können helfen. Suchen Sie für minderjährige Taschen nach einem kühlenden Tintenroller mit Koffein, während Peptide und Hyaluronsäure eine aufpolsternde Wirkung auf Hohlräume haben können.

Man sieht eine junge Frau lächeln und ihre Feuchtigkeitscreme auftragen, was im Allgemeinen Schritt 5 in der richtigen Hautpflegeproduktreihenfolge oder Hautpflegeroutine ist

(Bildnachweis: Getty Images / Jonathan Knowles)

Schritt 5: Befeuchten

Während Seren so konzipiert sind, dass sie in die tieferen Hautschichten gelangen, ist die Feuchtigkeitscreme dicker und sitzt auf der Hautoberfläche. Hier versiegelt es unter anderem die ganze Güte des Serums in Ihrer Haut.

Die Cremes, die Sie morgens auftragen, sollten auch voller Antioxidantien sein, um Ihre Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen – einige haben sogar einen integrierten Sonnenschutz, der Sie vor UV-Strahlen schützt.

Beste Feuchtigkeitscreme für fettige Haut:Gel-Feuchtigkeitscreme, wie Kiehl's Ultra Facial Oil-Free Gel Cream, [£28], Selfridges , wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es brauchen oder Ihre Haut sich dehydriert anfühlt. Sie möchten nicht mehr Öl auf fettige Haut auftragen und diese wasserbasierten Optionen sind leicht und ziehen schnell ein.

Beste Feuchtigkeitscreme für trockene Haut:Während Sie ausgetrocknete Haut nicht mit einer starken Feuchtigkeitscreme überladen möchten, stärkt eine Creme mit Peptiden und Aminosäuren sie und hält sie elastisch. Versuchen Drunk Elephant Protini Polypeptid-Creme, $ 68 [ £57, Kult-Schönheit ].

Beste Feuchtigkeitscreme für normale Haut:Eine Lotion oder eine luftgepeitschte Formel ist der Sweet Spot zwischen einem zu leichten Gel und einer zu reichhaltigen Creme. Youth To The People Superfood Air-Whip Feuchtigkeitscreme, [ £42, Kult-Schönheit ], mit einer Fülle an Vitaminen und Hyaluronsäure, erfüllt alle Kriterien, um müde aussehende Haut wieder aufzufrischen.

Nachtcremes hingegen sollten voller Inhaltsstoffe sein, die in Ruhe die Hautzellen stimulieren, sagt Kosmetikärztin Rabia Malik: „Dazu gehören Niacinamid zum Wiederaufbau geschädigter Zellen und Kupferaminosäuren, die helfen können, die Kollagenproduktion zu verbessern .“

Die Haut ist über Nacht durchlässiger, da sie wärmer ist – das bedeutet, dass sie empfänglicher für die Inhaltsstoffe Ihrer Hautpflege ist. Auf der anderen Seite bedeutet dies auch, dass es anfälliger für Wasserverlust ist. Die zusätzliche Nachtcreme bietet also willkommene Linderung.

Schritt 6: Sonnencreme (überspringen Sie diesen Schritt niemals!)

Fragen Sie einen Dermatologen und er wird Ihnen sagen, dass Sonnenschutz ausnahmslos das wichtigste Produkt in Ihrem täglichen Regime ist. Dr. Mahto warnt: „Aus medizinischer Sicht senkt die tägliche und konsequente Anwendung von Sonnenschutz das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, der tödlich sein kann.

„Wenn das nicht ausreicht, um Sie zu überzeugen, dann hilft es aus ästhetischer Sicht, die Hautalterung in Form von Falten, Pigmentierung und Erschlaffung zu verlangsamen.“

Verwenden Sie auch an bewölkten Tagen unbedingt einen Lichtschutzfaktor von 30+, da noch UVA-Strahlen vorhanden sind.

Und machen Sie Sonnenschutz immer zum letzten Schritt Ihrer Tagesroutine, sagt Paula Begoun, Gründerin von Paula’s Choice Hautpflege: „Jedes Hautpflegeprodukt, das über dem Sonnenschutz aufgetragen wird, verdünnt ihn und verringert seine Wirksamkeit.“

Schritt 7: Gesichtsöle

Das größte Missverständnis über Gesichtsöle ist, dass sie mit Feuchtigkeitscremes identisch sind – obwohl sie es tatsächlich nicht sind.

Gesichtsöle sind okklusiv, was bedeutet, dass sie alle feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe Ihrer Seren und Cremes einschließen, damit sie nicht so schnell verdunsten. Gesichtsöle allein versorgen die Haut nicht so gut mit Feuchtigkeit, da die Größe der Fettsäuremoleküle zu groß ist, um über die oberste Schicht hinauszudringen.

Daher sollten Sie Gesichtsöl immer nur als letzten Schritt Ihrer Hautpflege in der Nacht auftragen, da Sonnencreme nicht in ein Gesichtsöl eindringen kann.