Wie man lockiges Haar bürstet, ohne Locken zu verlieren – ja, es geht

Wie man lockiges Haar bürstet, ohne Locken zu verlieren – ja, es geht

Eine Bürste für lockiges und lockiges Haar zu verwenden, ist etwas, das viele Menschen vermeiden möchten, da sie sich Sorgen um Kräuselung und Definitionsverlust machen (auch wenn Sie sich für eine der beste bürsten für lockiges haar ). Es ist keine Überraschung, wenn viele Bilder von ausgebürsteten Locken von krausen Mähnen und Archivfotos von Bürsten sind, die in den Haaren der Leute stecken bleiben.


Das Durchbürsten Ihrer Locken kann jedoch dazu beitragen, das Wachstum der Kopfhaut zu stimulieren, abgestorbene Haare zu entfernen und Knoten in Schach zu halten. Es kann auch den Glanz verstärken, der bei lockigen und gewundenen Haartypen aufgrund der Kutikula-Ausrichtung der lockigen Strähnen fehlen kann. Egal, wie Sie Ihre Strähnen bürsten oder kämmen, es ist ein Schritt in Ihrer Haarpflege, den Sie nicht vollständig vermeiden sollten.

Was ist also der Schlüssel zum Bürsten von lockigem Haar, ohne die Definition zu verlieren? Befolgen Sie unsere Expertentipps unten für die glattesten Locken Ihres Lebens…

So bürsten Sie lockiges Haar, ohne Locken zu verlieren

Der Schlüssel liegt in Ihren Werkzeugen

Sind Sie mit den Werkzeugen, die Sie zur Pflege Ihrer Locken verwenden, zufrieden? Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die beste Bürste für lockiges Haar ist, dann überlegen Sie am besten, warum Sie Ihre Locken überhaupt bürsten.

Ist es, einen Stil zu schaffen? Ist es, um Ihre Locken zu entwirren? Diese beiden Teile Ihrer Haarpflege-Routine erfordern sehr unterschiedliche Bürsten, die richtige Bürste passt und Sie sind auf dem Weg zu einem schönen Stil. Und wenn Sie noch keine Bürste gefunden haben, die zu Ihnen passt, ist ein Kamm mit breiten Zähnen eine großartige Alternative zum Glätten und Einarbeiten von Produkten und vermeidet Frizz.


Passen Sie Ihre Technik an Ihren Lockentyp an

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Lockenkopf anders ist, sodass sich die Art und Weise, wie Sie Ihr Haar bürsten, von anderen unterscheidet. Wenn Sie beispielsweise Locken vom Typ 3 haben, ist es einfacher, Ihre Locken wieder in Form zu bringen, wenn Sie die Dinge zu stark ausgebürstet haben. Eine straffere Art für Locken und Coils erfordert eher ein Produkt und ein pflegendes Öl, um es neu zu definieren.

Warum müssen Sie Ihre lockigen Haare bürsten?

Stellen Sie sich die Frage, ob Sie Ihre Locken und Coils wirklich bürsten müssen? Vor allem, wenn Sie sie bereits getrocknet und in Formation gestylt haben, führt das Bürsten zu einem Verlust an Definition. Wenn Sie nach einem größeren, federnderen gebürsteten Look suchen, dann großartig, aber wenn nicht, möchten Sie vielleicht die Bürste weglegen. „Locken bürsten und nicht an Definition zu verlieren, passt leider nicht zusammen und es führt auch kein Weg daran vorbei“, sagt Session-Stylist Stefan Bertin.


Der Weihnachtsmann schreibt einen Brief an das Kind

Haarpflege

(Bildnachweis: Getty Images)

Bereiten Sie Ihre Locken mit den besten Produkten vor

Alle Experten, mit denen wir gesprochen haben, hatten den gleichen Rat, wenn es um das Bürsten von lockigem Haar ging – man kann nicht trocken gehen. Sie müssen Ihre Strähnen mit guten Stylingprodukten für lockiges Haar vorbereiten, um den Definitionsverlust zu reduzieren und Frizz zu bekämpfen. Friseurin Dionne Smith sagt, dass das Auftragen auf nasses Haar die beste Methode zum Bürsten ist: „Um das natürliche Lockenmuster beizubehalten, ist es am besten, auf nassem Haar zu arbeiten – verwenden Sie zuerst ein Wasserspray, um das Haar anzufeuchten. Nasses Haar aktiviert und fördert das natürliche Lockenmuster.“


Wenn Sie lieber einen Kamm mit breiten Zähnen verwenden, hat Stefan diesen Rat: „Legen Sie die Bürste hin, nehmen Sie stattdessen einen Kamm mit breiten Zähnen, nehmen Sie eine weiche Sprühflasche mit Wasser und/oder einem Leave-in-Conditioner. Mein liebster Leave-in-Conditioner ist die Shea Moisture 100% Virgin Coconut Oil Leave In Treatment.“

Shea Feuchtigkeitscreme

(Bildnachweis: Shea)

Nur im nassen Zustand entwirren

Und auf der gleichen Wellenlänge sollten Sie das Haar nur im nassen Zustand entwirren. Promi-Friseurin Michelle Sultan sagt: „Ich würde dringend empfehlen, lockiges Haar nur zu bürsten, wenn es nass ist, nicht wenn es trocken ist. Wenn Sie es also bürsten, wenn es trocken ist, riskieren Sie, dass es bricht oder unnötig Haare ausreißt.“ Pflegen Sie mit der Imbue Curl Restoring Intensive Mask, um geschwächte Strähnen zu stärken.

Creme


Unterschied zwischen Retinal und Retinol
(Bildnachweis: Imbue)

Wenn Sie fertig sind, berühren Sie nicht die Locken

Sobald Sie Ihren Stil kreiert haben, egal ob Sie Ihr Haar gebürstet haben, um es zu entwirren, oder Sie durchbürsten, um noch mehr Textur für Ihren Stil zu erzielen, lassen Sie es in Ruhe, sobald Ihr Haar an der gewünschten Stelle ist. Wenn Sie es weiter berühren, stören Sie Ihren Stil und die harte Arbeit, die Sie gerade investiert haben. Wenn Sie mehr Volumen hinzufügen möchten, konzentrieren Sie sich auf die Wurzel, rät Friseur Tim Scott-Wright: schnelles Sprühen von OSiS Powder Cloud.“

Osis Pulverwolke

Osis Pulverwolke

(Bildnachweis: Schwarzkopf)