So reinigen Sie eine Yogamatte richtig

So reinigen Sie eine Yogamatte richtig

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie eine Yogamatte reinigen können, wenn Sie in letzter Zeit viel mehr Heimtraining machen. Sie haben bereits abgeholt auf der beste yogamatten da draußen, aber was kommt als nächstes? Hygiene war schon immer ein wichtiger Schritt vor, während und nach dem Training, aber in letzter Zeit ist es noch wichtiger geworden, sich selbst und Ihre Ausrüstung makellos zu halten.

Aber wie schmutzig kann eine Yogamatte werden, wir hören dich weinen? Nun, selbst die besten und „antibakteriellsten“ Yogamatten auf dem Markt können immer noch ein Keimmagnet sein. Egal, ob Sie Yoga-Posen in einer schweißgetränkten heißen Sauna halten oder anstrengende Sit-ups absolvieren, Yogamatten können mit der Zeit zu einer Petrischale für Keime und Bakterien werden. „Der Hautkontakt mit einer schmutzigen Yogamatte, die mit Keimen und Bakterien bedeckt ist, kann zu Hautinfektionen, Akne und Zehennagelpilz führen“, warnt der US-Chirurg David A. Greuner . Er fügt hinzu, dass eine besonders keimbelastete Matte sogar 'das Herpesvirus und Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen bei anfälligen Personen übertragen kann'. Es reicht aus, die treue Matte wegwerfen zu wollen. Aber bevor Sie loswerden, sollten Sie Ihre Yogamatte reinigen.

Wie oft solltest du deine Yogamatte reinigen?

Yogamatten sind ein bisschen wie Schminkpinsel: Obwohl sie viele Keime beherbergen können, steht die Reinigung nicht immer ganz oben auf der Prioritätenliste aller. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, empfehlen Hygieniker, Ihre Matte nach jeder Sitzung zu reinigen. Als Faustregel gilt, sie nach jeder Sitzung abzuwischen, da dies auch die Lebensdauer Ihrer Matte verlängern kann. Wenn Sie sie jedoch eine Weile vernachlässigt haben, stehen Ihnen viele schnelle und einfache Reinigungsoptionen zur Verfügung.

So reinigst du deine Yogamatte

In der Badewanne einweichen

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Matte dringend ein Bad braucht, ist es möglicherweise an der Zeit, eine Badezeit einzuplanen. Achtung, diese Methode eignet sich möglicherweise nur für Matten aus Gummi oder wasserabweisenden Materialien. Die Yoga-Firma Manduka empfiehlt, Ihre Matte in eine Badewanne zu tauchen, die mit einer flachen Schicht warmem Wasser gefüllt ist mit 1 TL Feinwaschmittel. Dies muss kein langer Vorgang sein – tränken Sie es fünf Minuten lang auf jeder Seite, bevor Sie es mit einem Schwamm abschrubben. Wenn möglich, lassen Sie es 24 Stunden an der Luft trocknen, bevor Sie es aufrollen.

wie man eine Rebound-Beziehung vermeidet

DIY Desinfektionsspray

Eine Alternative zu Desinfektionssprays ist die Herstellung einer eigenen Version aus Gegenständen, die sich bereits in Ihrem Haushalt befinden . Yogi Krysta Shannon hat auf ihrem Blog Yogi Approved eine tolle DIY-Reinigungsmethode von dem sie behauptet, dass es eine „sichere“ und natürliche Methode ist, Ihre Yogamatte sauber und gepflegt zu halten. Alles, was Sie brauchen, ist eine Sprühflasche, die dann mit weißem Essig, Wasser, zwei Tropfen Teebaumöl und einem Tropfen Lavendelessenz gefüllt wird.

Yoga

(Bildnachweis: Yoga)

Seife und Wasser

Sie sagen, einfach ist am besten und dasselbe gilt für die Reinigung Ihrer Yogamatte. Mehrere Yogamattenhersteller empfehlen, ein sanftes Spülmittel zu verdünnen und Ihre Yogamatte gut abzuschrubben. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie mit der Seife nicht über Bord gehen. Zu viel Schaum kann dazu führen, dass Ihre Matte rutschig wird (eine Gefahr, wenn Sie eine ernsthaft knifflige Yoga-Pose versuchen).

Desinfektionssprays

Die schnelle und einfache Möglichkeit besteht darin, Yogamatten-freundliche Desinfektionssprays zu kaufen. Es gibt viele Yoga-Sprays auf dem Markt, die die Heimwerkerreinigung erleichtern. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie dazu neigen, gut zu riechen. Ein persönlicher Favorit ist der MY Liquid Yoga Space Spray . Mit 21 £ ist es im Vergleich zu einem durchschnittlichen Spülmittel ziemlich teuer, aber die vegan-freundliche Formel hat die zusätzliche Funktion von Aromatherapieölen. Free People’s „Way of Will“-Spray (12 £) ist eine weitere großartige Option, da es Teebaumöl wegen seiner „antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften“ sowie ätherisches Lavendelöl enthält, das „antiseptisch, bakterizid und insektizid“ wirkt. Einfach die Matte abspritzen, den Schweiß wegwischen und an der Luft trocknen lassen.

In der Waschmaschine gründlich reinigen

Je nach Art der Matte, die Sie gekauft haben, können Sie Yogamatten einiger Marken in einem kalten, kurzen Zyklus in der Waschmaschine waschen (ja bei Gummimatten, bleiben Sie bei Kork frei). Es wird nicht empfohlen, dies häufig zu tun, da häufiges Maschinenwaschen die Lebensdauer Ihrer Matte verkürzen kann.