Wie man einen Pickel richtig macht

Wie man einen Pickel richtig macht

Jetzt, da Maskne die neue Akne ist, haben wir 'Wie man einen Pickel knallt' auf Google als Lesezeichen gespeichert.


Es gibt keine unausgesprochene Regel, die besagt, dass Sie über 20 Jahre alt sind, um auf magische Weise immun gegen Flecken zu sein. Besonders bei all dem Öl und Schweiß, die jetzt unter Ihrer Gesichtsbedeckung herumwirbeln.

Dies wiederum verstopft die Poren mit einer pastösen Mischung aus Öl, abgestorbenen Zellen und Make-up-Resten. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Bakterien (insbesondere eine namensPropionibacterium acnes) können sich dann in den Poren verfangen und sich vermehren. Dies verursacht Schwellungen und Rötungen, die der Beginn eines Pickels sind.

Während das Waschen Ihres Gesichts mit einem Salicylsäure-Reiniger und das Tragen einer nicht komedogenen Foundation helfen kann, wenn ein schwarzer Kopf, ein weißer Kopf oder jede andere Art von 'Kopf' wie ein unerwünschter Hausgast ankommt, ist die Versuchung, sich zu entscheiden, *MASSIV*.

Befolgen Sie in diesem Sinne den Rat von Dr. Sandra Lee, alias The Pimple Popper, wie Sie eine Stelle mit dem geringsten Infektions- und Narbenrisiko platzieren können.


Ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt

So erkennen Sie, ob ein Pickel bereit ist zu platzen

„Ich werde wie jeder andere Dermatologe sein und Ihnen sagen, dass Sie wirklich keine Flecken machen sollten. Aber ich weiß, dass viele von Ihnen nicht anders können“, sagt Dr. Lee.

„Wenn Sie es wirklich MÜSSEN, ist der ideale Zeitpunkt, um einen Pickel zu platzen, wenn er am oberflächlichsten auf der Haut sein kann – auch bekannt, dass er der Hautoberfläche am nächsten ist.“


Wenn ein Pickel einen gelben oder weißen Kopf hat, ist er einfacher zu entfernen und hat das geringste Infektionsrisiko, da die Beule sehr oberflächlich ist.

Ein Beitrag von Dr. Pimple Popper (@popperdrpimple)


Ein Foto von on . gepostet

Erfolg ist die beste Rache nach einer Trennung

Wann nicht knallen

„Je tiefer Sie Ihre Haut traumatisieren, desto größer ist das Risiko von Blutungen, Infektionen und bleibenden Narben. Wenn es also eine Beule unter der Haut ist, lass es“, sagt Lee.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie dunklere Haut haben, da Sie eine postinflammatorische Hyperpigmentierung bekommen können, die dunklere Flecken hinterlassen kann.

So platzieren Sie einen Spot von Dr. Pimple Popper

  1. Nehmen Sie vorher eine dampfende Dusche, da dies die Haut weich macht und die Poren öffnet, so dass es einfacher ist, den Inhalt eines Pickels auszudrücken.
  2. Sterilisieren Sie den Bereich und stellen Sie sicher, dass Sie saubere Werkzeuge und Hände haben.
  3. Ich verwende gerne den Dr. Pimple Popper Comedon Extractor, aber wenn Sie Ihre Finger verwenden, erhöhen Sie die Traktion, indem Sie sie mit einem sauberen Taschentuch umwickeln.
  4. Üben Sie gleichmäßigen Druck auf die Haut um den Whitehead oder Mitesser aus und bewegen Sie sich in alle Richtungen.
  5. Wenn der Eiter herausgekommen ist, reinigen Sie den Bereich mit Alkohol oder einer Akne-Fleckenbehandlung, die Salicylsäure oder Benzoylperoxid enthält, die in meiner SLMD-BP-Fleckenbehandlung enthalten ist.
  6. Lass es in Ruhe. Legen Sie bei Bedarf ein Pflaster darauf, damit Sie daran erinnert werden, nicht mehr daran herumzuhacken.

Haftungsausschluss: Wissen Sie, wann Sie aufhören müssen. Manchmal kann ein Pickel nicht geknallt werden und dann müssen Sie einen Dermatologen aufsuchen.