Wie man einen Kerl mit einem Erlöserkomplex entdeckt

Wie man einen Kerl mit einem Erlöserkomplex entdeckt

Shutterstock


Nimm dir keine Zeit für jemanden, der sich keine Zeit für dich nimmt

Okay, lassen Sie uns eines klarstellen: Ich liebe nette Leute. Das Letzte, was ich will, ist ein totales Arschloch ohne Rücksicht auf meine Gefühle, die mein ganzes Leben lang herumstampfen und mich die Stücke aufheben lassen. Kenne ich schon. Die meisten Leute haben. Aber meiner Meinung nach gibt es eine feine Grenze zwischen einer netten Person, die andere Menschen respektiert, und einem vollwertigen, uneingeschränkten Retterkomplex. Basierend auf meinen meist heteronormativen Erfahrungen mit Männern gibt es hier einige Möglichkeiten, um festzustellen, mit welchem ​​Typ Sie es zu tun haben.

1. Die unmittelbare Notwendigkeit der Selbstidentifikation

Jungs mit Retterkomplexen lassen sich schnell als „Nette Jungs“ identifizieren. Sie wollen eine klare, eindeutige Grenze zwischen sich und den „Bad Boys“ der Welt ziehen. Diejenigen, von denen sie annehmen, dass sie Ihr Herz ohne einen zweiten Gedanken in Stücke brechen. Sie wollen nicht anerkennen, dass sie jemals ein egoistisches Denken, Fühlen oder Handeln haben. Ein selbst identifizierter netter Kerl möchte, dass Sie wissen, dass er nicht wie die großen, bösen „anderen Jungen“ ist.

Ein emotional gesunder Mann hat nicht das Bedürfnis, sich mit dem Stereotyp 'Netter Kerl' zu identifizieren. Er ist sich bewusst, dass er einige Eigenschaften hat, die ihn sozial begehrenswert machen, und einige, die ihn zu einer Art Arschloch machen. Wenn Sie ihn fragen würden, was für ein Mensch er moralisch ist, würde er Ihnen höchstwahrscheinlich eine Antwort geben, die ihn irgendwo in die Mitte stellt. Dies ist eine unglaublich wichtige Eigenschaft, wenn es darum geht, Fehler zu beseitigen. Diejenigen, die anerkennen, dass sie Fehler haben, sind normalerweise am ehesten bereit, diese zu beheben. Diejenigen, die Fehler nicht anerkennen können, geben höchstwahrscheinlich anderen die Schuld und weinen dann in einer Ecke über ihre Gefühle.

2. Tollwütige Anamnese

Männer mit Erlöserkomplexen haben oft ein besonderes Interesse an der romantischen Geschichte eines Menschen. Sie wollen alles über jeden Jungen wissen, der die betreffende Person enttäuscht, verletzt oder nie zurückgerufen hat. Sie sind stolz darauf zu behaupten, dass sie besser sind als diese Jungen und die emotionalen Wunden heilen können, die sie verursacht haben. Sie haben eine seltsame Freude daran, die „emotionalen Wunden“ eines anderen zu entdecken, selbst wenn es der betreffenden Person unangenehm ist, über sie zu sprechen.


Gesunde Männer sind nicht besessen von den Exen ihres romantischen Interesses. In der Tat würden sie es wahrscheinlich vorziehen, nichts von ihnen zu hören. Ein emotional gesunder Partner versteht, dass vergangene Traumata jeglicher Art in einer Beziehung auftreten können, sie jedoch so behandelt werden sollten, wie sie entstehen, wenn der Partner, der sie erlebt, sie durcharbeiten möchte. Ein wirklich netter Kerl ist nicht daran interessiert, jemanden aus seiner Vergangenheit zu „retten“. Er unterstützt seinen Lebensgefährten, versteht aber, dass nur sie ihre eigenen Wunden heilen können.

3. Zu viel in das Verhalten hineinlesen

Leute mit Retterkomplexen scheinen spezifische Vorstellungen darüber zu haben, wie andere Menschen handeln sollen. Jedes Verhalten, das nicht in dieses Ideal passt, wird auf eine andere Ursache zurückgeführt: Die karrierebesessene Person versucht, sich von der Einsamkeit abzulenken. Die sexuell explorative Person sucht einen Ersatzvater. Es ist niemals möglich, dass Menschen komplex genug sind, um beide Ideale zu verkörpern: manchmal mitfühlend und manchmal von Natur aus roh, genau wie alle anderen auch.


game of thrones rote köpfe

Ein emotional gesunder Mann weiß, dass manche Menschen mitfühlend und gefühlsorientiert sind und manche Menschen kalte, unempfindliche Kraftpakete, und die meisten von ihnen sind eine Mischung aus vielen verschiedenen Merkmalen, die ohne ein bestimmtes Muster oder einen bestimmten Zweck zusammenfallen. Er akzeptiert die Person, an der er interessiert ist, so wie sie ist, ohne Hintergedanken oder Rechtfertigungen.

4. Der Held der Geschichte sein wollen

Leute mit Retterkomplexen wollen, dass die Geschichte Ihres Lebens so verläuft: Sie setzen Ihr Herz auf die Linie für böse Jungen, Sie bekommen Verletzungen, Sie zerknittern in einen nutzlosen Haufen von Gefühlen, netter Kerl kommt mit, netter Kerl rettet Sie, Sie danke netter Kerl und erkenne, wie glücklich du bist, ihn zu haben, du wirst ein produktives Mitglied der Gesellschaft dank der Kraft der Liebe des netten Kerls und von diesem Zeitpunkt an bedeutet dein Leben wieder etwas (Alternatives Ende: Du wirst schwanger mit den Babys des netten Kerls Vielen Dank an Ihre Glückssterne für die Ausrede, sich aus der noch so harten Arbeitswelt zurückzuziehen und für immer zu Hause zu bleiben und sich um Babys zu kümmern.


Emotional gesunde Männer möchten, dass die Geschichte Ihres Lebens so aussieht: Sie sind geboren. Sie haben eine Reihe von Erfahrungen, von denen einige gut sind und Sie befähigen, von denen einige beschissen sind und Sie für ein bisschen niederschlagen. Sie stehen wieder auf eigenen Füßen, wachsen als Person und gehen weiter. Sie verfolgen Ihre Interessen und erweitern Ihre Fähigkeiten, wenn Sie erwachsen werden. Irgendwann werden Sie einen emotional gesunden Jungen treffen. Du wirst zusammenkommen und es ist großartig. Sie beide verfolgen weiterhin Ihre eigenen Interessen und wachsen als unabhängige Menschen. Wenn du mit Babys zu Hause bleiben willst und es finanziell machbar ist, cool. Wenn Sie der nächste Präsident der Vereinigten Staaten werden und den Rest Ihres Lebens damit verbringen möchten, sich für ein Amt einzusetzen, ist das auch cool. Du bist der Held deiner eigenen Geschichte und emotional gesunder Junge ist der Held von ihm. Sie verlieben sich in erster Linie und zielgerichtet ineinander, weil Sie bemerkt haben, dass beide Geschichten interessant, komplex und lesenswert sind. Ich meine, warum sollten sie es nicht sein?

Zwei Selbstretter sind unendlich besser als einer.