Wie man eine eigene Religion gründet

Wie man eine eigene Religion gründet

Wenn Sie zu der wachsenden Zahl junger Erwachsener gehören, die sich als 'andere' identifizieren, wenn sie nach ihrer Religionszugehörigkeit gefragt werden, ist dies das Richtige für Sie. Im Gegensatz zu denen, die behaupten, Atheisten zu sein, sind Sie ehrlich genug zu sich selbst, um zu erkennen, dass Sie als Mensch fest verdrahtet sind, um religiös zu sein, aber gleichzeitig mögen Sie die Standardauswahl auf der Speisekarte nicht.


Das Beste daran, ein junger Erwachsener zu sein, ist, dass Sie mehr als jede andere Generation die Freiheit und die Ressourcen haben, Ihre eigene Religion zu gründen. Also lasst uns anfangen.

Ich möchte für immer allein sein

1. Erstellen Sie Ihre eigene Schriftstelle.Jede Religion braucht ihr heiliges Buch, Es ist einfach, eine zu erstellen. Sie haben bereits eine, haben diese aber noch nicht organisiert oder anerkannt. Machen Sie eine Liste aller Zitate, Passagen, ganzen Bücher, Lieder, Gedichte, was auch immer, die das Gewicht der ultimativen Wahrheit für Sie haben. Sobald Sie fertig sind, haben Sie Ihre eigene persönliche Bibel. Einer meiner Lieblingsverse in meiner persönlichen Bibel lautet: „Es ist besser, gehasst zu werden, wer du bist, als geliebt zu werden, was du nicht bist.“ –Andre Gide Die Erkenntnis der Bedeutung dieser Aussage hat mich vor vielen Jahren befreit.

2. Erstellen oder bestätigen Sie Ihre eigenen Rituale.Eine Reihe von heiligen Ritualen ist die Struktur der Religion. Sie können Ihre eigenen Rituale erstellen, aber Sie können auch Ihr Leben betrachten und beobachten, welchen Ritualen Sie bereits folgen, ohne es zu merken, die eine stärkende, transformierende Wirkung haben. Als ich das Christentum verließ, begann ich am Ostersonntag mit dem Ritual, ins Kunstmuseum zu gehen. Es war meine Art, meine eigene Rückkehr von den Toten an einem Ort zu feiern, der mir heilig war.

3. Erkenne, dass in der Religion nichts nur etwas ist.Denk darüber nach. Im Christentum ist es nur Brot und Wein, aber es ist nicht nur das. Gemeinsame Elemente übernehmen ungewöhnliche, wundersame Kräfte und Funktionen. Denken Sie also an Dinge, die Sie bewegen. Für mich ist es Musik. Es gibt bestimmte Lieder, bestimmte Arten von Musik, bestimmte Interpreten, die mich auf eine andere Bewusstseinsebene bringen und mir eine Art spirituellen Orgasmus geben. Achten Sie darauf, was Sie bewegt. Verehr es. Integrieren Sie es in Ihre Rituale. Kanonisieren Sie es in Ihre persönliche Schriftstelle.


4. Denken Sie daran, Sie sind der Gründer, der Prophet Ihrer eigenen Religion, aber nicht ihr Gott.Sie müssen noch herausfinden, was oder wen Sie verehren. Ist es Liebe, Wahrheit, kollektive Menschlichkeit, das kosmische Geheimnis, ein traditionellerer Gott ohne den vom Menschen geschaffenen Müll? Das liegt ganz bei Ihnen. Aber das einzige gemeinsame Element in jeder Religion ist eine Version einer höheren Macht. Du bist es nicht. Wenn Sie es sind, ist das keine Religion, das ist Psychose.

5. An der Ausleihe ist nichts auszusetzen.Wenn es etwas gibt, das Ihnen in der Bibel gefällt, den Koran, das Kamasutra, ist es in Ordnung, diese in Ihre neue persönliche Religion aufzunehmen. Sagen Sie mir eine Religion, die sich nicht geliehen hat und auf denen aufbaut, die davor waren.


6. Alles Gute zum Geburtstag!Als ich meine persönliche Religion schuf, entschied ich, dass Geburtstage der hochheilige Tag dieser Religion sein sollten. Nicht nur mein Geburtstag. Alle Geburtstage. Denk darüber nach. Der Geburtstag ist der eine Tag des Jahres, der als persönlicher Feiertag dieser Person vorgesehen ist, an dem sich jeder, dessen Leben vom Geburtstagskind berührt wurde, nur auf ihn oder sie konzentriert, feiert, Geschenke gibt, dankt. Denk darüber nach. Weihnachten ist sogar eine Geburtstagsfeier.

Sie denkt, ich will nur mit ihr schlafen