Ich könnte dich von ganzem Herzen lieben, aber ich kann dir nicht vertrauen und Vertrauen ist alles

Ich könnte dich von ganzem Herzen lieben, aber ich kann dir nicht vertrauen und Vertrauen ist alles

Kristina MM


Ich möchte Liebe Sie. Ich möchte meine Arme um deinen Hals legen und deine Wangen küssen. Ich möchte auf deinen Rücken springen und dich umarmen, bis du nicht mehr aufhören kannst zu lachen. Ich möchte lange mit dir aufbleiben und Snacks teilen, die auf der Couch zusammengerollt sind. Ich möchte, dass Sie die Stimme am anderen Ende des Telefons sind, wenn ich müde oder einsam oder glücklich oder ängstlich bin oder Ihnen nur sagen möchte, dass es mich interessiert.

Ich möchte in deine Umarmung fallen, in dich fallen, jeden Tag in deine Liebe fallen.

Aber ich kann dir nicht vertrauen. Und Vertrauen ist alles.

Es gab einen Moment, in dem alles perfekt war. Wenn wir nicht nachdenken mussten. Als wir über die gleichen dummen Witze lachten und fast sagen konnten, was der andere dachte, ohne es zu versuchen. Als ich meine Augen schloss und von dir träumte. Wenn deine Arme perfekt um meine Schultern passen und mich zu dir ziehen und ich mich sicher fühle.


Und jetzt fühle ich mich verloren.

So zerbrechlich ist Vertrauen. In einer Minute kennst du eine Person und in der nächsten Minute verwandeln sie sich vor deinen Augen und werden zu jemandem, der fremd und seltsam und erschreckend ist. Jemanden zu werden, von dem du nicht wusstest, dass er die Macht dazu hat.


Und es gibt kein Zurück.

Eine unsichtbare Linie wurde unterbrochen, eine Barriere wurde errichtet. Es ist, als könnten Sie fast das Fundament unter Ihren Füßen knacken hören. Und es gibt keine Worte, die zwei Herzen wieder zusammenfügen können.


Liebesbriefe von großen männern zitate

Ich möchte dich lieben, aber ich kann dir nicht vertrauen. Und Vertrauen ist alles.

Vertrauen ist der Klebstoff, der uns zusammenhält. Es ist das unausgesprochene Band der Liebe. Es sind die Worte, die wir sagen und die wir nicht sagen, die uns daran erinnern, dass Liebe real ist. Dass das echt ist. Dass wir uns letztendlich gegenseitig verpflichtet fühlen. Und wir gehen nicht.

Manchmal fängt es klein an, eine winzige Lüge, eine verborgene Botschaft, ein Stück Vergangenheit, das nicht enthüllt wurde. Aber die Sache mit dem Vertrauen ist, dass es wie eine Schnur ist. Es beginnt fest geknotet, aber wenn es gebrochen ist, löst es sich, dreht sich, dreht sich, wird dünner und trennt sich, bis der Faden zu dünn ist, um jemals wieder auf die gleiche Weise zurückgespult zu werden.

So ist es bei Ihnen, bei uns.

Ich möchte an uns glauben. Ich möchte an unsere Liebe glauben. Ich möchte wissen, dass Sie am Ende des Tages für mich da sind, so wie ich für Sie, und daran wird sich nichts ändern.


Aber ich weiß es einfach nicht mehr.

Ich möchte dich lieben, aber vielleicht ist Liebe nicht genug.

Vielleicht sind wir am Ende des Tages nur zwei kaputte Leute, die versuchen, an etwas festzuhalten, das irreparabel geknackt ist. Vielleicht sind meine Hände verletzt und gebrochen, als ich versuche, diese Teile wieder zusammenzusetzen.

Vielleicht lerne ich, dass man ohne Vertrauen nicht lieben kann, obwohl ich das die ganze Zeit wusste.

Vielleicht liebe ich dich, aber dich gehen lassen .