Ich habe meine Hosen gekackt

Ich habe meine Hosen gekackt

Lassen Sie mich zunächst sagen: Ich war nicht verschwendet, ich war nicht unter dem Einfluss einer Droge und ich hatte nicht nur mexikanisches Essen zusammen mit Kaffeetrinken gegessen.

Es war ein regulärer Dienstag im April. Ich hatte alle meine Klassen für diesen Tag beendet und sogar meine Wäsche gemacht. Ich ging zur Wohnung meines Freundes. Wir waren seit ungefähr fünf Monaten zusammen und befanden uns immer noch in dieser kuscheligen „Lovey Dovey“ -Phase, fühlten uns aber etwas wohler umeinander und konnten unser sprichwörtliches Haar herunterlassen.


Wir machten unsere übliche Nachmittags-Abwicklungsroutine, die darin bestand, auf dem Bett zu kuscheln, während wir Arrested Development auf Netflix sahen. Mein Magen begann ein bisschen zu schmerzen, nichts Verrücktes, ich sollte meine Periode in den nächsten Tagen bekommen, also habe ich es nur zu Krämpfen gebracht. Aber langsam fühlte ich mich leicht… feucht… in meiner Unterwäsche. Ich stand auf und ging ins Badezimmer, vorausgesetzt ich hatte gerade meine Periode früh bekommen. Ich wünschte, das wäre der Fall.

'Scheisse.'

Buchstäblich.

Ich erinnere mich, dass meine erste Reaktion ein Schock war. Ich murmelte 'Scheiße' und wollte nicht ironisch sein. Es war nicht viel, es war noch nicht in meine Hose gegangen, aber das, was mich am meisten ausflippte, war, dass ich nicht wusste, dass es passiert war. Denken Sie darüber nach, Sie haben wahrscheinlich 16 Jahre damit verbracht Kontrolliere deinen Darm, als wäre es nichts und jetzt, wäre das nicht auch ein bisschen beunruhigend für dich? Sprechen Sie darüber, Dinge nicht als selbstverständlich zu betrachten.


Ich geriet innerlich in Panik und versuchte, das meiste davon wegzuwischen. Keine Frage, ich musste die Wohnung verlassen und meine beschmutzte Unterwäsche der Schande ausziehen. Ich zog meine Hose hoch, wusch meine Hände, ging wieder raus und versuchte so ruhig wie möglich zu handeln, ohne in die Nähe meines Freundes zu kommen.

„Also habe ich… ähm… meine Periode etwas früher bekommen und ich muss nach Hause gehen und, weißt du, Sachen holen“, sagte ich zu ihm.


'Awh, ok, beeil dich, Baby.'

Und ich habe meinen beschmutzten Arsch da draußen gebucht.


Als ob nicht alles so beschissen (Wortspiel leicht beabsichtigt) wie möglich wäre, regnete es schon, als ich zurückging. Jetzt konnte ich äußerlich in Panik geraten. Ich dachte nur weiter: WIE hätte ich nicht wissen können, dass ich nur in die Hose scheiße?!?! Was ist, wenn es gerade passiert?!?! Was wäre, wenn mein Körper gerade hier auf der Straße anfangen würde, seinen Darm vollständig zu räumen, bevor ich nach Hause kommen könnte?!?! Was zum Teufel war los mit mir?!?! Ich fing an zu schluchzen und entschied, dass dies eine Gelegenheit war, bei der ich meine Mutter anrufen musste.

'Hey, also mache ich mir ein bisschen Sorgen. Nun, ich meine ... ich weiß nicht, was mit mir los ist, aber ... ich irgendwie, wirklich, ich ...' 'Was ist los, Schatz? Was ist passiert?'

Ich machte mich bereit, die Worte zu sagen, von denen ich nie in meinem Leben geträumt hatte, dass ich sagen würde: 'Ich habe nur in die Hose geschissen.'

Am anderen Ende war es für einen Moment still, als sie offensichtlich in Stille verblüfft war. Hier war ihre neunzehnjährige, im Allgemeinen heterosexuelle Studententochter, die mitten am Nachmittag vom College anrief und sagte, sie habe sich nur selbst beschissen. Die arme Frau hätte darauf nicht vorbereitet sein können. 'Das wird ok sein.' Zu der Zeit fühlte es sich wirklich nicht so an. 'Hey, Mama ... ist dir das jemals passiert?' 'Nun, nein, eigentlich, aber es ist in Ordnung. Es ist deinen Schwestern passiert! ' Ich begann zu denken, vielleicht hätte ich stattdessen einen von ihnen anrufen sollen.


Ich eilte zu meinem Wohnheim und traf gnädigerweise niemanden. Ich entfernte das verschmutzte Kleidungsstück. Am Ende warf ich die Unterwäsche weg, nachdem ich sie in einer Plastiktüte gefesselt hatte. Ich weiß, dass ich sie wahrscheinlich hätte waschen können, aber sie würden für immer die Unterwäsche sein, in die ich geschissen hatte, also war es wirklich die einzige Option, sie rauszuwerfen.

Bilder, die dich nass machen

Zu diesem Zeitpunkt meines Tages hatte ich nicht die Absicht, zu meinem Freund zurückzukehren. Ich meine, ich war angewidert von mir selbst und wollte auf keinen Fall von jemandem berührt werden, geschweige denn von ihm. Aber leise und siehe da, er hat mich in diesem Moment angerufen. 'Hey, was hält dich? Alles ok?' 'Äh, ja, aber hey, ich muss nicht zurückkommen, wenn du nicht ...' 'Was meinst du damit, ich will dich sehen! Wir hatten eine gute Zeit. '

Denken Sie daran, jetzt denkt er, ich habe nur meine Periode, er hat keine Ahnung, wie groß die Situation ist, ich wusste nicht, wie ich mich daraus befreien sollte. Ich konnte es nicht zu einer großen Sache schaffen und ich konnte ihm nicht sagen, was los war: 'Ich bin nur ... wirklich verlegen.' 'Baby, du musst dich nicht schämen, in gewisser Weise ist es eine gute Sache. Bitte komm zurück. '

Ich hatte dazu nichts zu sagen, also blieb ich im Regen zurück. Ich habe versucht, mich beim Treppensteigen so gut wie möglich zu beruhigen, aber ich muss einen ziemlich schlechten Job gemacht haben, weil ich hereingekommen bin und wie ein Cartoon das Lächeln direkt von seinem Gesicht gleiten sah, zusammen mit einem besorgten: „Was ist los?! ?! ” Ich versuchte zu erklären, dass es mir nur peinlich war, ohne den wahren Grund dafür preiszugeben.

'Schatz, du musst nicht so verlegen sein! Ich würde dir den Arsch abwischen! '

Er kicherte. Ich zuckte zusammen. Dies war ein Satz, den unsere Freunde und wir verwendeten, um die Menge an Liebe auszudrücken, die wir untereinander teilten, was bedeutete, dass wir den anderen den Arsch abwischen würden, wenn sie betrunken wären, um es selbst zu tun. Es war süß, traf aber in diesem Moment etwas zu nahe an der Heimat. Ich war so verlegen, dass ich mir sicher war, dass diese Geschichte mit mir zu meinem Grab gehen würde. Aber ich habe den Kibosh so schnell aufgesetzt. Sie sehen, nachdem der eigentliche Vorfall vorbei war, schien es nicht mehr so ​​schlimm zu sein. Was unsere Eltern uns sagen, ist wahr, es wird wirklich in Ordnung sein.

Am nächsten Tag war ich mit einem Szenenpartner für meine Klasse in der Probe und ich war gut genug mit ihr befreundet, als ich ihr diese Geschichte erzählte. Ich vertraute ihr genug, um zu wissen, dass sie möglicherweise zu schlecht ausflippen könnte. Was ich nicht erwartet hatte, war die tatsächliche Antwort, die ich erhielt.

'Oh ja, das ist mir auch total passiert!'

'Ja wirklich?!?!?' Ich war herrlich fassungslos.

'Ja, und ich weiß genau, was du mit dem Ganzen meinst, ohne zu wissen, ob du dich nur selbst kackst und keine Kontrolle hast, es ist schrecklich.'

Ich war erstaunt und noch mehr getröstet. In den nächsten Tagen erzählte ich einigen anderen guten Freunden, was passiert war. Ich erhielt nicht nur positives Feedback, sondern je mehr ich teilte, desto mehr Antworten erhielt ich: 'Oh ja, das ist mir total passiert.' Die ständige Frage, die sich stellte, war: 'Hast du es deinem Freund erzählt?'. Die Antwort war ein klares 'Nein', aber jetzt, da mir klar wurde, dass mein kleiner Vorfall nicht so ausgefallen war, wie ich einst gedacht hatte, spielte ich mit der Idee.

Wir saßen Wochen später auf seinem Futon: 'Hey ... also denke ich darüber nach, eine persönliche Geschichte zu schreiben.' 'Das ist großartig, du solltest es unbedingt tun! Was ist los? '

Ich holte tief Luft. 'Nur etwas ... Peinliches, das mir passiert ist.'

'Baby, du kannst mir sagen, was ich verspreche, nicht zu urteilen.' Er lachte.

'Nun, ich irgendwie ... nur ein bisschen, scheiß auf meine Hose ... einmal.'

Unbeeindruckt sagte er: 'Passiert, wann?' 'Oh, viel früher in diesem Jahr.'Lüge.'Ja wirklich?' Ich bin eine Art schlechter Lügner. 'Nun, nein, ich denke wie vor ein paar Wochen, höchstens einen Monat.'

warum wickeln sich schwarze frauen die haare ein

'War es hier?'

'NICHT!'

Lüge. Er grinste auf eine Weise, die besagte, dass er es auch wusste. „Nun… ok ja, es ist hier passiert. Erinnern Sie sich an den Tag, an dem… “und ich die Bohnen völlig verschüttet haben. Er lachte und schien mit der ganzen Sache völlig in Ordnung zu sein.

'Baby, das muss dir nicht peinlich sein, du kannst mir alles sagen. Ich meine, ich hatte irgendwie das Gefühl, dass etwas mehr los war, als ich das Ding über das Abwischen deines Arsches sagte und du aussiehst, als hätte ich dich geschlagen oder so. “Er grinste teuflisch,„ Scheiße passiert. “

Und damit verschwand jede Angst, die ich über die Situation hatte. Immer wenn ein Scherz gemacht wird, stößt er mich mit einem Grinsen an, ich schlage ihn und dann lachen wir beide.

Darauf kommt es wirklich an, Scheiße passiert (und nicht nur wörtlich).

Meine Damen, ich weiß, dass Sie da draußen sind und denken, dass Sie Ihre persönlichen peinlichen Geschichten für immer zu Ihren Gräbern bringen werden, voller Angst vor dem Bild, das es schaffen würde, wenn es jemals herausgefunden würde. Entspannen.

Aus dieser ganzen Erfahrung habe ich zwei Dinge gelernt:
1. Es gibt wirklich Menschen, die dich für all deine Fehler lieben werden
2. Sobald Sie es sich zur Aufgabe gemacht haben, in die Hose zu scheißen und darüber zu lachen, kann Sie wirklich nichts mehr zurückhalten.

Ich hoffe, dass meine Geschichte einem anderen Mädchen Mut macht, das sich von ihren peinlichen Geheimnissen lebendig essen lässt. So kann sie sie befreien und ihr die Kraft geben, über sich selbst zu lachen und zu erkennen, dass sie überhaupt nicht so schlecht waren. Was auch immer es ist, beurteilen Sie sich nicht zu hart. Es passiert den Besten von uns.

Bild - Karrie Nodalo