Ist Feuchtigkeitscreme wirklich schlecht für Ihre Haut?

Für die meisten von uns ist das zweimalige Auftragen einer Feuchtigkeitscreme in unserer DNA fest verankert. Es ist ein so automatischer Reflex wie das Zähneputzen, und das Wort allein beschwört Bilder einer beruhigenden Produktdecke herauf, die die Haut von Kindermädchen weicher und praller anfühlt. Die Idee, diese Beziehung zu überdenken, bläst uns also tatsächlich um.

Kann Feuchtigkeitscreme meine Haut austrocknen?

Das Argument für den Verzicht auf Feuchtigkeitscremes ist, dass sie die Haut träge macht und weniger in der Lage ist, sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Laut Dermatologin Dr. Rachael Eckel: „Die Haut produziert bereits von Natur aus Wasser, Lipide und Proteine. Wenn Sie die Hautoberfläche künstlich mit Feuchtigkeit sättigen, sendet dies ein Signal an die Zellen, die Produktion dieser Nährstoffe einzustellen. Die Epidermis schrumpft und wird dünner, und feine Linien beginnen zu erscheinen.'

guter Titelsong

Tatsächlich müssen laut Dr. Eckel nur 15 Prozent von uns tatsächlich in Cremes investieren: solche mit genetisch trockener Haut und solche mit Ekzemen.

wie man eine Yogamatte in der Waschmaschine wäscht

Ihr weiteres Argument dafür, darauf zu verzichten, ist, dass Feuchtigkeitscremes im Allgemeinen die natürliche Fähigkeit Ihrer Haut zum Peeling reduzieren:

'Es macht die Haut nicht nur trockener, sondern auch stumpf, verlangsamt den Zellumsatz, indem es die Hautzellen im Grunde nach unten drückt, sie glättet und ihnen nicht erlaubt, sich selbst zu peelen.'

Für Dr. Eckel gehören daher Peelings, ölfreie Seren mit Vitaminen und Lichtschutzfaktor 50 am Tag zum Goldstandard der Hautpflege und die beste Retinol-Seren für über Nacht, um die Zellerneuerung zu beschleunigen und die natürliche Feuchtigkeitsversorgung auszulösen.

Hailey Bieber 's Lieblings-Ästhetik-Ärztin, Dr. Barbara Sturm, stimmt zu, dass reichhaltige, cremige Cremes die Poren ersticken können: 'Wenn Ihre Haut ständig mit sehr reichhaltigen Feuchtigkeitscremes beladen ist, sendet sie ein Signal an ihre Wasserspeicher, um zu sagen, dass sie genug Wasser, Lipide und Proteine, damit es selbst weniger Feuchtigkeit und Nährstoffe produziert.'

was ist ein hinterhältiger link

Aber Dr. Sturm glaubt, dass der Schlüssel zu einer ausgewogenen Haut nicht darin besteht, die Gesichtscreme ganz auszulassen, sondern die richtige zu findenTypFeuchtigkeitscreme, besonders wenn es um die Beste Feuchtigkeitscremes für trockene Haut .

Sie erklärt: „Wichtiger ist es, Produkte zu wählen, die die Haut in erster Linie ausreichend pflegen; feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Glycerin, Panthenol, Urea und Hyaluronsäure ziehen Wassermoleküle an und fügen sie der Haut wieder hinzu.'