Mikro-Tattoos: Alles, was Sie wissen sollten, bevor Sie sich eines anschaffen

Ehrlich gesagt sind wir dankbar, dass die Angst vor dem, was unsere Eltern sagen würden, uns so lange davon abgehalten hat, uns tätowieren zu lassen – es hat uns davor bewahrt, uns mit Designs zu bemalen, von denen wir wissen, dass wir sie jetzt hassen würden! Diese Wartezeit gab auch Raum für den Trend zu Mikro-Tattoos. Die zarten, leicht kaschierbaren Fine-Line-Tattoos sind in aller Munde, schicke Promis wie Rihanna, Gigi Hadid, Ariana Grande, Hailey Baldwin und zuletzt Chrissy Teigen verwandeln den zierlichen Körperschmuck in das ultimative 'coole Mädchen'-Accessoire .

Aber im Gegensatz zu dieser Designer-Handtasche in Ihrem Kleiderschrank oder der beste Huggie-Ohrringe In deiner Schmuckschatulle sind TattoosdauerhaftDaher ist es wirklich wichtig, dass Sie alles wissen, was Sie über ein Mikro-Tattoo wissen müssen, bevor eine Nadel in die Nähe Ihrer Haut kommt. Lesen Sie weiter, um fünf Dinge zu entdecken, die wir gerne gewusst hätten, bevor Sie ein Mikro-Tattoo bekommen (denn wenn Sie einmal ein Mikro-Tattoo bekommen, werden Sie wahrscheinlich mehr wollen!).

1. Mikrotattoos können teuer sein

Sicher, ein kleines Tattoo sollte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen – ein einfaches Herz-Tattoo sollte nicht länger als 10 Minuten dauern – aber wenn Sie sich an Tätowierer wenden, um Angebote für Ihr Design zu erhalten, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie viel ein kleines Tattoo kosten könnte .

Wie weit ist Kylie Jenner?

Julia Bertholdi-Saad , ein in London ansässiger Tätowierer, sagt: 'Wenn es um die Preisgestaltung geht, zahlen Sie wirklich für das Können des Tätowierers, seine jahrelange Erfahrung, sein Design und manchmal seine Bekanntheit.'

„Die meisten Künstler haben einen Mindestsatz, der die gesamte Einrichtung vor Ihrem Termin abdeckt, zuzüglich Tinten- und Nadelkosten und berücksichtigt auch ihren Stundensatz. Für manche mag diese Mindestgebühr ausreichen, um ein einfaches Mikrotattoo abzudecken“, sagt Bertholdi-Saad. „Allerdings würde ein neues und trendiges Studio in Shoreditch mehr kosten als ein älteres, kleineres Studio in einer Kleinstadt in Leeds! Und wenn der Künstler, den Sie auswählen, bekannt und gefragt ist, wird die Mindestgebühr dies widerspiegeln, was selbst ein kleines und einfaches Design kostspielig machen kann.'

Seien Sie also gewarnt, dass Sie möglicherweise sparen müssen, bevor Sie Ihren Termin buchen.

Ein Beitrag geteilt von chrissy Teigen (@chrissyteigen)

Ein Foto von on . gepostet

2. Unvollkommenheiten sind offensichtlicher

Normalerweise sehen Sie auf Instagram frisch eingefärbte Mikro-Tattoos, also wissen Sie vielleicht nicht, dass diese Tattoos nach der Heilung zweifellos anders aussehen werden. Tätowierer aus Lissabon Bela Hilario , der Gastresidenzen auf der ganzen Welt hat, erklärt: 'Brandneue Tattoos von einem erfahrenen Künstler werden immer ziemlich perfekt aussehen, da keine Haut die Tinte bedeckt und das Finish stumpf macht und die Tinte keine Zeit hatte, sich zu bewegen'. 'und abrechnen.'

Sobald dein Tattoo vollständig verheilt ist, wirst du vielleicht ziemlich enttäuscht sein – du magst mit dem Design zufrieden sein, aber die Bewegung der Tinte und die fehlende Einheitlichkeit im Nachhinein können dich irritieren. „Das ist nicht ungewöhnlich, denn oft erwarten diejenigen, die sich mit Tattoos nicht auskennen, die Perfektion, die sie online gesehen haben, was wirklich unrealistisch ist“, sagt Hilario. 'Obwohl es in der Verantwortung des Künstlers liegt, dies potenziellen Kunden zu erklären, ist es auch eine gute Idee, online nach verheilten Mikro-Tattoo-Bildern zu suchen - Hailey Bieber, Bella Thorne und Cara Delevingne haben viele davon.'

Stellen Sie sicher, dass Sie solche Fotos vergrößern, und wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass Linien nie perfekt sind, die Farbausbeute variieren kann und im Laufe der Zeit das Verblassen deutlicher sein kann als ein größeres Tattoo. Wenn Sie jedoch Ihr Mikro-Tattoo mit dem Verständnis bekommen, dass Ihr Tattoo am Ende so einzigartig ist wie Sie, sind beide wunderschönundunvollkommen, Sie werden es viel schneller lieben!

3. Am besten einen Spezialisten aufsuchen

Es ist am besten, unglaublich gründlich zu sein, wenn es darum geht, den Künstler zu recherchieren, den Sie schließlich für Ihr Tattoo auswählen werden. Einige Tätowierer haben vielleicht Hunderte von erstaunlichen Fotos von eingefärbter Haut auf ihrem Instagram, aber das bedeutet nicht, dass sie sich auf feine Mikrotattoos spezialisiert haben.

„Tätowierer, die viele verschiedene Stilrichtungen gut anbieten können, sind selten. Wir neigen dazu, uns zu spezialisieren, um unser Handwerk wirklich zu verfeinern“, sagt Bertholdi-Saad. 'Aber jetzt, da Mikro-Tattoos im Trend liegen, sind viele Tätowierer'sagenSie können sie tun, aber die meisten Designs erfordern feine Linien, was viel Übung erfordert, da die Steuerung einer Einnadelmaschine viel schwieriger ist, als es aussieht.'

Wenn Sie keinen Spezialisten aufsuchen oder sich keine Beispiele für die Feinlinienarbeit Ihres Künstlers ansehen, kann dies ein Risiko darstellen, das sich nicht auszahlt, also passen Sie einfach auf!

das Wochenende Facelift vorher und nachher

Künstler, der im Studio Tattoo auf der Hand der Frau macht

(Bildnachweis: Getty)
  • Wie wählt man ein Ohrpiercing aus laut Experten

4. Sie können immer noch weh tun

Viele der nadelbasierten kosmetischen Behandlungen, die wir in der Vergangenheit ausprobiert haben, haben alle mit einer kräftigen Dosis Betäubungscreme begonnen, und man könnte annehmen, dass ein Mikrotattoo folgen würde. Aber leider kann 'Betäubungscreme die Textur der Haut verändern, wodurch es schwieriger wird, zu beurteilen, wo Sie Tinte aufbringen', erklärt Hilario.

Sie fährt fort: „Selbst ein kleines Tattoo kann schmerzhaft sein, da es wirklich davon abhängt, wie gut Sie Schmerzen vertragen. Das muss man auch berücksichtigenwodu wirst tätowiert. Bereiche mit dem wenigsten Fett, den meisten Nervenenden und in der Nähe des Knochens wie die Knöchel, das innere Handgelenk oder die Innenseite Ihres Ellbogens sind im Allgemeinen die schmerzhaftesten Stellen, um eingefärbt zu werden.' Stellen Sie sich das Gefühl vor, von einer wütenden Katze gekratzt zu werden.

5. Deine Haut kann Tinte abweisen

Wir haben es bei tätowierten Augenbrauen gesehen – Ihre Haut kann die Tinte vollständig abstoßen und sie direkt herausdrücken, während sie heilt. (Ein Gewinn für Ihr Immunsystem, aber nicht für Ihre Augenbrauen!) „Es stimmt, wenn Tinte nicht in der richtigen Hautschicht abgelagert wird, kann sie aussickern und Sie verlieren im Allgemeinen während des Heilungsprozesses etwas Tinte – aber nicht so viel, dass Sie eine Nachbesserung brauchen würden“, sagt Hilario. 'Tintenabweisung ist zwar selten, aber oft reagiert Ihr Körper allergisch auf etwas 'Fremdes' und versucht, sich von etwas zu befreien, das nicht da sein sollte.'

Leider gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wie Ihre Haut auf Tätowierfarbe reagiert, aber 'wenn Sie in der Vergangenheit an Keloidnarben oder empfindlicher Haut leiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Tätowierer während Ihres Beratungsgesprächs informieren, da er Sie möglicherweise auffordert, eine zuerst einen Patch-Test oder sprechen Sie mit einem Dermatologen, bevor Sie sich tätowieren lassen“, sagt Hilario.