Die denkwürdigsten Super Bowl-Halbzeitaufführungen aller Zeiten

Die denkwürdigsten Super Bowl-Halbzeitaufführungen aller Zeiten

Diese Jahre Super Bowl-Halbzeitshow ist nur noch wenige Tage entfernt und während wir geduldig auf die mit Spannung erwartete Halbzeitleistung von The Weeknd warten, dachten wir, wir machen eine Reise in die Vergangenheit, um einige unserer Lieblings-Halbzeitleistungen in der Geschichte des Super Bowl noch einmal zu erleben.


Fußballfans mögen sich weigern, dies zu akzeptieren, aber für viele von uns ist die Halbzeitshow der Höhepunkt des jährlichen NFL-Events. Das, und das Trinken am Nationalfeiertag und der ständige Snackkonsum, der natürlich gleichbedeutend ist mit dem Super Bowl-Wochenende.

Im Laufe der Jahre haben wir einige ziemlich ikonische Auftritte der größten und besten der Musikindustrie gesehen – von allen wie Prince und Beyoncé bis hin zu Paul McCartney und Lady Gaga. Dann war da noch Jennifer Lopez und Shakiras faszinierende Zusammenarbeit beim Super Bowl im letzten Jahr, und diejenige, die für immer in die Geschichtsbücher der Popkultur eingehen wird: Justin Timberlake und Janet Jacksons #nipplegate.

Wie ist ein realistischer Mensch?

Um Ihr Gedächtnis aufzufrischen, hier sind einige der denkwürdigsten Super Bowl-Halbzeitshows, die wir im Laufe der Jahre hatten...

Die besten Super Bowl-Halbzeitshows aller Zeiten

Justin Timberlake und Janet Jackson, 2004

Denken Sie zurück ins Jahr 2004 – es ist Super Bowl-Wochenende in Houston und Sie können es kaum erwarten, ein Star-Line-Up mit Janet Jackson, Justin Timberlake, Nelly, P. Diddy, Jessica Simpson und Kid Rock zur Halbzeit auf der Bühne zu sehen zeigen. Wenn sie ankommen, gibt esviellos - Diddy macht seinen charakteristischen Two-Step auf einer beweglichen Plattform, Nelly fährt in einem roten Auto auf die Bühne, während sie in Hot in Here einbricht, Jessica Simpson ist... herum, während wir versuchen, uns von den schrecklichen Outfits von Kid Rock abzulenken. Dann reißt Justin *versehentlich* Janets Bralette ab und entblößt ihre ganze Brust der Welt. Ja, was für ein Moment.


Beyoncé, Bruno Mars & Coldplay 2016

Beyoncés Halbzeitshow von 2016 ist bis heute einer unserer Favoriten und das aus gutem Grund. Die kraftvolle Aufführung hat die Welt mit ihrer wunderschönen Feier der schwarzen Kultur und ihren Verweisen auf ikonische schwarze Figuren in Vergangenheit und Gegenwart umgehauen. Die Show hatte ein HBCU-Thema, das sich für schwarze Colleges und ihre Traditionen einsetzte, und vor allem gab sie uns Formation, eine Hymne, die Blackness erhebt und Licht auf die Black Lives Matter-Bewegung wirft und die Brutalität der Polizei verurteilt. Beyoncé wurde auch von Bruno Mars und Coldplay begleitet, was die Show noch spezieller machte.

Prinz, 2007

Einer der unglaublichsten Momente in der Super Bowl-Geschichte war, als Prince 2007 die Bühne betrat. Die verstorbene Legende bot eine wunderschöne Show und spielte einige seiner größten Hits, darunter Baby I'm a Star und Along the Watchtower, bevor sie mit seinem zeitlosen endete klassischer Purple Rain, genau richtig für einen Regenguss im Stadion. Die gesamte Aufführung war von Anfang bis Ende makellos und schuf einen besonderen Moment in der Super Bowl-Geschichte ohne all die Extravaganz der heutigen Aufführungen.


Lady Gaga, 2017

In der Halbzeitshow des Super Bowl dreht sich alles um aufwendige, übertriebene Darbietungen und natürlich ist Lady Gaga die Königin der Kategorie: eine Tatsache, die sie während ihrer Halbzeitshow 2017 bewiesen hat. Zu einer Zeit, in der in Amerika politische Spannungen herrschten (Trump war gerade als nächster Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden), saßen wir alle am Rande unserer Sitze und fragten uns, wie politisch Gagas Auftritt sein würde. Sie hielt jedoch die politischen Referenzen subtil und konzentrierte sich auf ihre Hits, spielte alles von Poker Face (das sie tatsächlich mit einem Bungee-Sprung von der Spitze des Stadions auf die Bühne sprang) und Bad Romance bis hin zu Born This Way und Joanne.

Diana Ross, 1996

Die Ikone Diana Ross war die Headlinerin des Super Bowl im Jahr 1996 und was für eine Leistung das war. In wahrer Diva-Form stieg sie auf einer funkelnden Plattform vom Himmel herab, um ein besonderes Medley einiger ihrer größten Hits zu performen, von Baby Love bis Stop in the Name of Love. Für jeden Song hat sie ein anderes Outfit, das an sich schon beeindruckend ist. Dann erhebt sie sich in den Himmel, um Ain’t No Mountain High Enough zu singen, bevor ein echter Hubschrauber auftaucht und auf dem Feld landet, um sie abzuholen. Sie winkt der Menge zu und sie ist weg. Wenn das nicht der beste Ausstieg in der Geschichte des Super Bowl ist, wissen wir nicht, was ist.


Jennifer Lopez & Shakira, 2020

Im Jahr 2020, bevor die Welt unterging, taten sich Jennifer Lopez und Shakira zusammen, um bei der Superbowl-Halbzeit die ultimative Feier der lateinamerikanischen Kultur zu feiern. Die Bühne war vollgepackt mit Glitzerkostümen, hypnotisierenden Tänzern, einer puertoricanischen Flagge auf der einen und einer amerikanischen Flagge auf der anderen. Irgendwann sprang JLo sogar auf eine Stange, um ihre Bewegungen zu zeigen (eine subtile Anspielung auf ihren neuesten Film Hustlers) und Shakira bewies, dass ihre Hüften immer noch nicht lügen. Der liebenswerteste Moment kam jedoch, als JLos Tochter mit ihrer Mutter auf die Bühne trat, um zusammen mit einem Meer von anderen Tween-Mädchen Let's Get Loud zu singen. Es war bezaubernd!