Nachhaltig vs. ethisch: Was ist der Unterschied, wenn Sie bewusst einkaufen möchten?

Achtsames Einkaufen ist im Trend, egal ob nachhaltig oder ethisch einwandfrei. Egal, ob Sie ein wunderschönes Kleid einer ethischen, unabhängigen Marke mit sozialer Wirkung im Mittelpunkt ihres Ethos kaufen oder das beste nachhaltige Schmuckmarken Hergestellt aus recyceltem Silber und lokal handgefertigt mit reduziertem CO2-Fußabdruck, fühlt es sich gut an, Freunden zu erzählen, dass unser beneidenswerter Neukauf nicht in einem Ladengeschäft ist.

Aber ein Problem entsteht, wenn diese Geschichten durcheinander geraten und Wörter wie nachhaltig und ethisch austauschbar werden. Obwohl beides positive Schritte für eine Marke sind, bedeuten sie nicht dasselbe. Lassen Sie uns in die Unterschiede zwischen nachhaltigem und ethischem Einkaufen eintauchen.

Nachhaltig vs. ethisch: Was sind die Unterschiede?

nachhaltiges vs ethisches Einkaufen

(Bildnachweis: Getty)

Nachhaltig einkaufen: Was bedeutet das?

Wenn es um nachhaltige vs. ethische Praktiken geht, betrifft Nachhaltigkeit in erster Linie die Umwelt. Wenn Sie sich also Sorgen über Themen wie Plastikverbrauch, CO2-Fußabdruck und Mülldeponien machen, sollten Sie Ihr Geld für Marken ausgeben, die sich darauf konzentrieren, ihre Auswirkungen auf die Erde so weit wie möglich zu reduzieren.

Keimstifte mit Samen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie eine Marke dies tun könnte. Wenn Sie online einkaufen, schauen Sie im Abschnitt „Über uns“ auf ihrer Website nach, oder wenn sie keine klaren Richtlinien zu ihrem Engagement für Nachhaltigkeit haben, senden Sie ihnen eine E-Mail, um zu fragen. Beim Modekauf ist ein guter Indikator für die Nachhaltigkeit einer Marke, dass ihre Kleidung lange hält und nicht auf der Mülldeponie landet.

Sie bieten beispielsweise kostenlose Reparaturen an oder stellen ihre Kleidung oder Accessoires aus recycelten Materialien her, die sonst zu Abfall geworden wären. In der Modebranche gibt es auch Probleme im Zusammenhang mit Wasserverschwendung (eine riesige Menge wird für die Herstellung von Denim verwendet, FYI!), der Verwendung von Pestiziden beim Baumwollanbau und Verpackungen, die auch für Marken wichtig sind.

Sie denken vielleicht, warum nicht?jedenUnternehmen sich bemühen, nachhaltig zu werden? Obwohl wir uns einig sind, dass jedes Unternehmen die Verantwortung trägt, den Planeten nicht schlechter zu hinterlassen, als er es vorgefunden hat, ist es nicht immer so einfach.

Nachhaltige Produkte brauchen im Allgemeinen länger und kosten mehr, da sie einen komplexen Herstellungsprozess haben. All diese Faktoren treiben die unverbindliche Preisempfehlung in die Höhe und natürlich wird der Verbraucherpool umso kleiner, je teurer etwas ist. Wenn ein Unternehmen eine ausreichend große Kluft zwischen dem Geldbetrag, den es kostet, um etwas herzustellen, und dem Preis, zu dem es verkauft wird, hat, gibt es Raum, um Kunden Einführungsrabatte zu gewähren und saisonale Angebote zu machen. Diese Dinge ziehen mehr Kunden an und machen das Geschäft erfolgreicher.

Aber wenn ein Unternehmen bereits viel für seine Produktionskosten aufwendet, um nachhaltig zu sein, ist es wahrscheinlich, dass seine Gewinnmargen gering sind und es für es schwieriger wird, genug Geld zu verdienen, um den Betrieb fortzusetzen. Deshalb ist es so wichtig, nachhaltige Unternehmen zu unterstützen.

Hat Selena Quintanilla Kinder?

Nachhaltig vs. ethisch

wer ist madison pettis?
(Bildnachweis: Getty)

Ethisch einkaufen: Was bedeutet das?

Auf der ethischen Seite der Debatte um Nachhaltigkeit und Ethik bedeutet ethisches Handeln sicherzustellen, dass die Menschen, die die Produkte eines Unternehmens herstellen und verkaufen, fair behandelt werden. Dies könnte bedeuten, dass ihre Arbeitsbedingungen angenehm sind, dass sie angemessene Arbeitszeiten haben und einen fairen Lohn erhalten. Es könnte auch bedeuten, dass das Geschäft gerade in der Schönheitsbranche gegen Tierversuche und Grausamkeit ist.

Unternehmen oder Marken, die eine echte Leidenschaft für ethisches Handeln haben, können eine Wohltätigkeitsorganisation suchen oder sich mit ihr zusammenschließen, die mit benachteiligten Gemeinschaften arbeitet, und ihren Produktionsprozess ändern, um die Beschäftigung in diesen Gemeinschaften zu fördern, sie weiterzubilden und Unterstützung anzubieten sowie die Möglichkeit, finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen.

Nachhaltig vs. ethisch: Was ist besser?

Obwohl es für Unternehmen, die sich leidenschaftlich für ethisches Handeln einsetzen, nicht ungewöhnlich ist, auch die Umwelt zu berücksichtigen, ist dies keine Selbstverständlichkeit. Wenn Ihnen die Umweltauswirkungen Ihrer Einkäufe am meisten Sorgen machen, müssen Sie dies bei der Marke überprüfen.

Nur weil eine Marke einen geringen CO2-Fußabdruck hat, bedeutet dies jedoch nicht, dass sie soziale Wirkungsprogramme unterstützt oder die Arbeitsbedingungen für diejenigen untersucht, die ihre Produkte herstellen.

Im Idealfall wäre es sowohl für den Planeten als auch für seine Menschen am besten, bei Marken einzukaufen, die sich nicht auf nachhaltig vs. ethisch, sondern eher auf Nachhaltigkeit konzentrierenundethisch, halten beide Praktiken im Vordergrund ihrer Geschäftsmodelle.