Das 72-Stunden-Wochenendinterventionsprogramm

Das 72-Stunden-Wochenendinterventionsprogramm

Verlassene Autobahn


Am 7. Oktober 2012 wurde ich in Troy, Ohio, festgenommen, weil ich meinen Truck sehr, sehr betrunken gefahren bin. Ohio nennt es einen OVI oder den Betrieb eines Fahrzeugs, das durch den Konsum von Drogen oder Alkohol beeinträchtigt wird. Bei einer ersten Straftat gibt es eine obligatorische 90-tägige Lizenzsuspendierung, eine Möglichkeit von bis zu sechs Monaten Gefängnis und maximal sechs Jahre auf Bewährung. All das wurde mir durch meine groben Handschellen über einen Sheriff-Stellvertreter aus Miami County, der keine vierzig Fuß von der Bar entfernt war, in der ich seit ungefähr acht Uhr am Abend zuvor getrunken hatte, sehr bewusst. Es war ein Uhr morgens, an einem Sonntag, und ich wurde langsam ernüchternd und erkannte, dass dies kein leichtes Vergehen war, als der Beamte mir meine Rechte vorlas.

Ich habe ungefähr jeden Tag getrunken, seit ich 20 Jahre alt war. Ich weiß, normalerweise wird das erste Getränk um 15 Uhr in der Garage deiner Eltern oder so genossen, aber für mich war es anders. Ich bin in einem streng evangelischen Haushalt aufgewachsen, der nicht einmal auf die Erwähnung von Dingen wie Sex, Alkohol oder Drogen verzichtete. So konnte ich mich im Alter von 20 Jahren mit einer Ex-Freundin im Haus ihrer Eltern endlich meinen ersten Schluck Bier gönnen. Sie waren für das Wochenende weg, und ich hatte mir einen Zwölferpack Red Stripe und eine Nacht allein mit meiner besonderen Dame besorgt. Also saß ich zitternd da und hatte diese kleinen braunen Flaschen vor mir. Sie nippte herzlich, als sie an solche Dinge gewöhnt war, und ich war von ganzem Herzen zurückhaltend und stellte mir vor, wie meine Eltern verstört und enttäuscht von mir waren. Ich hob die Flasche widerstrebend und traurig an meine Lippen, ließ sie fallen und spürte dann den kühlen Anflug von Flüssigkeit auf meiner Unterlippe. Es war vorbei. In diesem Moment wurde ich Alkoholiker.

Mein erster Schluck schmeckte wie eine Mischung aus einem Kellergeschoss und einem Salzstreuer, der mir in den Hals gegossen wurde. Sehen Sie, meine Freundin war katholisch und auf diese Weise aufgewachsen, und ich war völlig evangelisch und hatte noch nie so viel wie ein Familienmitglied die Scheiße konsumiert. Wie Sie sich vorstellen können, habe ich es hart getroffen. Am Ende der Nacht hatten wir zweimal gefickt und lagen beide nackt auf ihrem schmutzigen Schlafzimmerboden und sahen zu, wie sich die Decke drehte. Sie könnte damals 17 gewesen sein, ich erinnere mich nicht. Ich glaube, ich vermisse sie mehr als ich sollte. Ich vermisse jene Momente, in denen ich mich so mit einem anderen Menschen verbunden fühlte.

So begann das, was zu einem vierjährigen Anfall von Alkohol und Selbsthass geworden ist. Ich schnappte mir Bier, so wie ich es wusste. Ältere Freunde an meiner Kunstschule brachten mir 24 Packungen Corona und 30 Packungen PBR. Ich war neu in diesem Spiel. Ich wusste nicht, was gut ist. Ich wusste nur, dass sechs von allem ausreichten, um mich um zwei Uhr nachmittags auf dem Boden ohnmächtig werden zu lassen und meine Studio-Hausaufgaben zu vermeiden.

Als ich schließlich 21 wurde, war ich bereit für die große Zeit. Tatsächlich erinnere ich mich, dass ich an meinem 21. Geburtstag zwei Flaschen Sky Vodka und eine Flasche Johnny Walker Red für meine Party gekauft habe. Meine Ex-Freundin war dort in einem Röhrenkleid, und alle meine Freunde der Kunstschule starrten ihren heißen kleinen Arsch an. Wir haben getrunken und getrunken. Wir waren in meiner neunten Etage in der Innenstadt von Columbus und haben unsere Lebern zerstört und uns gewünscht, wir wären so viel mehr. Ich erinnere mich an die Nacht, die in einem trostlosen grauen Dunst ihres nackten Arsches unter mir endete und sich um ihren Rücken kleidete, als ich versuchte, sie in meinem betrunkenen Zustand zu beschimpfen. Mein Schwanz wird weicher mit dem Alkohol in meinem Blut und deutet auf ein Leben voller zukünftiger Enttäuschungen hin. Es war der erste Schritt nach unten und außen.


Diese Beziehung endete drei Monate später. Sie verließ mich für die Partyszene, die die Ohio State University zu bieten hatte, und ich verließ sie für den 12-tägigen Tag, an dem ich niedergeschlagen war, bevor ich betrunken zu einem Chipotle fuhr, um meine Trauer um fünf Uhr nachmittags zu übertönen. Ich wurde introspektiver und ein akuter Alkoholiker, trank vor dem Unterricht um zehn Uhr morgens und gab oft gegen sechs Uhr abends Werbepräsentationen, die tief in Bier versunken waren. Aus irgendeinem Grund habe ich es gut gemacht und die Leute fanden mich überzeugend. Ich raste betrunken durch meinen Winter. Ich habe meinen Job in der Schule verloren und meine Kreditkarten und Schulkredite aufgebraucht. Es war 2010, es gab kein Morgen.

Ich traf ein neues Mädchen und überzeugte sie irgendwie, mich zu mögen. Wir begannen eine Beziehung, doch meine Vertrautheit mit Alkohol vertiefte sich. Als eifersüchtige Geliebte kroch der Alkohol immer wieder in und um unsere neue Liebe. Wir haben uns nur am Samstagabend alleine in meiner Wohnung betrunken, während ich meine Hausaufgaben an der Kunstschule für Senioren vernachlässigte und am folgenden Sonntag aufwachte, um drei- oder viermal herumzurollen und Sex zu haben, bevor ich endlich aufstand und Kaffee holte und kalt. Ich vermisse diese Zeiten trotzdem. Die Flasche war mehr meine Freundin als das Mädchen, und sie wusste es. Deshalb würde sie mich zwei Jahre später endlich verlassen und jemanden finden, der sie glücklich machte.


Ohio State Universität

_____


Also saß ich mit Manhattans im The Leaf & Vine, einer selbsternannten Martini-Bar in Troy, nur 16 km von der Ranch meiner Eltern entfernt. Ich kann mich nicht erinnern, wie viele ich in dieser Nacht getrunken habe. Vielleicht sieben oder acht, ich weiß es nicht. Mein Ex hat mir in dieser Nacht eine SMS geschrieben und mich angepisst, also habe ich ihr die Schuld gegeben und bin weitergegangen. Ich war mich in dieser Nacht aus Trotz zu meiner Mutter dorthin gefahren, die mich in dieser Nacht klein gemacht hatte, weil ich wieder bei meinen Eltern lebte. Ich war dort an der Bar, umgeben von erfolgreichen Geschäftsleuten des ländlichen Ohio Midwest, und versuchte, mich nur halbwegs lebendig zu fühlen. Ich glaube, ich habe in dieser Nacht mehr als 70 Dollar ausgegeben. Ich erinnere mich vage, wie ich einige Leute von der High School getroffen habe, die sehr besorgt über meine Fähigkeit zu stehen schienen. Es war mir egal. Es war ein Uhr morgens, und ich war sauer, also ging ich los. Ich bezahlte meine Rechnung und ging trotzig aus der Haustür und sprang in meinen Truck. Dreißig Sekunden später blendete mich ein Sheriff mit seiner Taschenlampe und bat mich, in einer geraden Linie zu gehen.

Es gibt Momente, in denen dein Leben aus deiner Brust springt. Es gibt Zeiten, in denen Sie den brennenden Verrat an allem spüren, was Sie für gut und wahr hielten. Die Zeit, in der ein Sheriff Sie auf die Motorhaube seines Kreuzers knallt, weil Sie sich von ihm zurückgezogen haben, als er seine Handschellen herausgezogen hat, ist eine dieser Zeiten. Lass mich klar sein, Kinder, trink nicht und fahre nicht - sie werden dich kriegen. Mir wurde hinten in seinem Kreuzer gesagt, ich hätte das Recht zu schweigen. Ich wurde gefragt, wie die Nummern meiner Eltern lauten und ob sie kontaktiert werden könnten. Ungefähr fünf Minuten später - das Büro des Sheriffs befand sich direkt in der Innenstadt gegenüber der Bar - befand ich mich in einem Wartezimmer und sah meinen bärtigen Vater an, der die Unterlagen für meine Freilassung unterschrieb. Ich hatte mich nie niedriger gefühlt.

Ungefähr fünf Tage später war ich im Gerichtsgebäude und wartete mit meinem Vater darauf, die Anklage gegen ungefähr 100 Häftlinge vom vergangenen Wochenende zu hören. Mein Name wurde in der Kategorie „Ärger“ genannt, wie der Gerichtsvollzieher es ausdrückte. Ich wurde auf den Flur geleitet, als ein öffentlicher Verteidiger etwa 20 von uns aufforderte, sich einfach nicht schuldig zu bekennen und auf ein Datum vor Gericht zu warten. Ich hatte keine Ahnung, was das alles bedeutete. Ich wusste nur, dass dies ein viel größerer Deal war als bisher angenommen. Ich sagte meinem Vater, wir müssten einen Anwalt einstellen und alles herausfinden. Glücklicherweise hat unsere Familie einen guten Vormund, und er konnte sofort einen Rat geben.

Mein Anwalt tadelte mich, weil ich in dieser Nacht so viel getrunken hatte. Sehen Sie, mein Blutalkoholspiegel wurde bei 0,164 getestet, was doppelt so hoch ist wie der gesetzliche Grenzwert in Ohio. Er sagte mir, er könne wahrscheinlich die Anklage wegen eines rücksichtslosen Operationsvergehens fallen lassen, und meine Gefängnisstrafe wurde auf ein dreitägiges DUI-Interventionsprogramm angehoben. Die 90-tägige Lizenzsperre war etwas, gegen das er nichts tun konnte. 'Sie sind hier wirklich durchgeknallt', sagte er mit einem abfälligen Blick zu meinem Vater und mir. Mit 23 habe ich das Schlimmste erwartet. Ich wartete einen Monat vor meinem Verhandlungstermin. Das Vorverfahren kam und es wurde ein Schnäppchen für eine rücksichtslose Anklage angeboten, als Gegenleistung dafür, dass ich das dreitägige Interventionsprogramm durchführte und zwei Jahre lang unbeaufsichtigt auf Bewährung war. Also saß ich da und wartete auf den Rest meiner 90-tägigen Suspendierung und das kommende 72-stündige DUI-Wochenendinterventionsprogramm.


Ich an der Bar, in der Nacht der Verhaftung

_____

Tag 1 - Der Geburtskanal

Das DUI Weekend Intervention Program fand in einem Hochhaushotel in der Innenstadt von Dayton, Ohio, statt. Ich sollte am Donnerstagabend um 5:30 Uhr einchecken, um mein Wochenende zu beginnen. Ich überreichte meine Tasche sofort einer Dame, die mich von Kopf bis Fuß nach Alkohol oder Drogen absuchte, die ich möglicherweise in meiner Person versteckt hatte. Ich setzte mich dann in einen großen Tagungsraum des Hotels. Mein Vater hatte mich früh abgesetzt, also war ich einer der ersten, die ankamen. Ich checkte bei einer anderen Dame ein, die mir ein Namensschild gab und mich einige zusätzliche Kreditkarteninformationen unterschreiben ließ. Schien kapitalistisch. Ohne meine Zustimmung drehte sie mein vollständiges Namensschild „Raymond“ um und schrieb RAY auf die gegenüberliegende Seite. Dann sagte sie mir, ich solle mich setzen und warten.

Es gab vier Tischreihen mit ungefähr sechs Stühlen und einem Gang in der Mitte. Es war wie in einer Kirche. Ich setzte mich in die Mitte der linken hinteren Reihe, direkt neben den Gang. Ich saß da ​​und sah zu, wie Leute langsam hereinfielen. Einige schlenderten mit einem Gewicht auf ihren Schultern herein. Andere sahen sich scheußlich um und setzten sich dann auf einen Stuhl. Trotz meiner wiederholten Bemühungen machte niemand Augenkontakt.

Ungefähr eine Stunde später war jede Variation der Person anwesend. Weiß, schwarz, jung, alt, attraktiv, hässlich, die offensichtlich Wohlhabenden und die, die schmutzarm aussahen. Der Leiter stellte uns das Programm vor und ging die Regeln durch. Ich überflog die Köpfe meiner neuen besten Freunde. Die nächsten 72 Stunden würden mit diesen Leuten verbracht. Ich versuchte herauszufinden, wer mit mir sprechen würde und welche Mädchen ich durch meine Anwesenheit im Raum am wenigsten ausflippen könnte.

Was folgte, war ein vierstündiger Vortrag darüber, wie schlecht es sein könnte, etwas zu konsumieren, das Alkohol ähnelt. Gegen 10 Uhr erhielten wir Zimmernummern und bekamen Mitbewohner. Wir wurden zwei Stockwerke hinauf zu unseren Hotelzimmern geführt. Die Zimmer waren erstklassig, sehr edel und gut ausgestattet. Ich war überrascht. Der Großbildfernseher wurde sofort von meinem Mitbewohner Brandon eingeschaltet und zum NFL-Netzwerk gewechselt, einem Kanal, der mich wenig interessierte. Ich ließ mich mit einem kurzen Roman in meiner Queen-Size-Matratze nieder und war in ungefähr zehn Minuten draußen.

wie man sich von seinem besten freund scheiden lässt

Tag 2 - Kolik

Weckruf war 8 Uhr morgens. Wir erhielten ein Klopfen an unserer Tür. Wir wurden alle einzeln in einen der Ballsäle des Hotels geführt, wo uns ein ziemlich anständiges Frühstück mit French Toast, Speck und etwas serviert wurde, das angeblich Rösti war. Wir unterhielten uns am Tisch. Ich kannte diese Leute nicht und meine Angstzustände gingen durch das Dach. Ich trank zwei Tassen Kaffee und wir mussten für unsere 8-stündige Defensivfahrklasse zurück in den Konferenzraum.

Dieser Teil des Programms wurde von einem Ex-Polizisten geleitet, und ich erinnere mich nur an ein paar schlechte Witze und den Stress bei einem Test, der sich als unglaublich einfach erwies. Der Morgen lief schnell aus und wir befanden uns wieder im Speisesaal. Die Zeit schien zu vergehen. Der Tisch, an dem ich früher am Morgen saß, war voll, also saß ich mit mehr Leuten, die ich nicht kannte, am Tisch daneben. Diese Menge war jünger und es flogen mehr Witze. Ich stellte fest, dass ich Augenkontakt mit einem Mädchen hatte, das mir gegenüber saß, als wir eskalierenden Sarkasmus über die Programmpräsentation und den allgemeinen Zustand eines angeblichen Roastbeef-Sandwichs austauschten. Die Leute hier waren schlagfertig, und zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass ich die Leute gefunden hatte, bei denen ich für den Rest des Wochenendes bleiben würde.

Wieder auf und zurück zum Unterricht. Mehr Fahrtraining. Weitere Drohungen darüber, wie schrecklich Alkohol ist. Abendessen. Eine Art Lasagne und etwas Grünes. Ich hatte es nicht bemerkt, aber seit Beginn des Unterrichts waren ganze 10 Stunden vergangen. Ich war auf meiner 5. oder 6. Tasse Kaffee und der Freitag war fast vorbei.

Ich bin kein Raucher, aber zu diesem Zeitpunkt habe ich beschlossen, mit den Rauchern eine Pause einzulegen, damit ich frische Luft atmen kann. Ich stand mit meiner neuen Gruppe von Freunden herum und plauderte. Die Leute waren im Allgemeinen freundlich. Ich erinnere mich an ein paar Witze über das Rauchen von Töpfen. Das Mädchen, mit dem ich am meisten gesprochen habe, war Lena, sie war die schnelle vom Mittagessen. Lena und ich teilten einen zynischen Sinn für Humor und wurden die selbsternannten besten Alkoholiker des Programms. Ich sah mich in dieser Gruppe von Damen und Herren um und schwelgte darin, wie schnell ich Freunde gefunden hatte. Ich habe Monate auf dem College gebraucht, aber irgendwie war es hier egal, wer du warst. Wenn Sie sich jederzeit auf einzigartige Weise über das Programm lustig machen konnten, waren Sie dabei.

Wir wurden zurück ins Haus gebracht und setzten uns für die letzten vier Stunden unserer Freitagnacht. Zu diesem Zeitpunkt gab es 15 neue Leute in unserem Programm. Die Richter in Ohio weisen Sie entweder einem 72- oder einem 48-Stunden-Programm zu, und die neuen Kinder hatten den Konferenzraum gefüllt, bevor wir von draußen zurückgekehrt waren. Alle unsere Plätze waren besetzt, aber einige in der hinteren Reihe waren offen. Lena und ich setzten uns auf einige Stühle in der hinteren Reihe, um uns ernsthaft über unsere Haft lustig zu machen.

Der Regisseur hat sich über dieses und jenes gefreut und uns dann erzählt, dass wir uns als nächstes einen Film ansehen. Der Raum schlurfte ein wenig aufgeregt, als sie an Laptop und Projektor herumfummelte.Wenn ein Mann eine Frau liebtbegann zu spielen und Lena und ich neigten gleichzeitig unsere Köpfe zur Seite und starrten uns langsam an und rollten mit den Augen. Das würde lange zwei Stunden dauern. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich so viel Koffein, dass meine Schläfen pulsierten und ich aus meiner Haut krabbelte. Ich habe snarky Kommentare zu dem Film gemacht, und wir haben es irgendwie geschafft. Unsere Kohortenbande überlebte irgendwie. Es war jetzt Zeit fürs Bett. Das Ende des zweiten Tages, mein zweiter Tag nüchtern in über sechs Monaten.

Wenn ein Mann eine Frau liebt

Tag 3 - Kleine Cluster

Samstag war unsere Einführung in kleine Gruppen. Nach dem selbsternannten Frühstücksclubtreffen unserer Bande und der Rauchpause waren wir wieder in dem großen Raum und wurden von einzelnen Beratern für kleine Gruppen abgesagt. Lena saß vorne im Raum und ich wusste irgendwie, dass ihr Name genannt werden würde und dann mein eigener. Ich habe tatsächlich gelacht, als es so passierte. Sie stand auf, grinste mich sarkastisch an und wir gingen mit den anderen Mitgliedern unserer kleinen Gruppe in einen kleinen Raum. Die nächsten vier Stunden bestanden aus ungefähr 12 Personen in einem Kreis, die über unsere Überzeugungen sprachen und darüber, wie Alkohol unser Leben ruiniert hat.

Lena und ich saßen nebeneinander und der Rest des Halbkreises füllte sich angemessen aus. Also begannen wir zu teilen, wie wir verhaftet wurden und welche Statistiken unsere Anklage enthält. Die Stadträte, beide Kim genannt, schrieben die Statistiken auf riesige Papierstücke, die an die Wand geklebt waren. Alles in einer Reihe, es sah nicht gut aus. Unsere monatlichen Summen für das Trinken. Unsere BACs. Wie viele Tage im Jahr trinken wir? Lena und meine Zahlen waren beide über 350. Sie ist Barkeeperin. Wir waren eindeutig die höchsten im Raum. Wir sahen uns an und verzogen das Gesicht auf eine Weise, die sagte: 'Ja, wir werden gefickt.' Der Tag stapfte weiter.

wer stirbt verloren

»Mittagessen. Dann ein dreistündiger Gesundheitsvortrag über die Auswirkungen von Alkohol auf den Körper, der von einer Frau gehalten wurde, die offensichtlich nie einen Tropfen in ihrem Leben hatte. Sie war so aufgeregt, dass sie mir Spannungskopfschmerzen bereitete. Vielleicht war das aber der Kaffee. Nach ihrem Spaz Fest mehr kleine Gruppen. Weitere Enthüllungen. Dann noch ein Film.

Zurück im Haus nach einer weiteren Rauchpause waren wir wieder in dem großen Raum. Lena war in einem Ball auf ihrem Stuhl und hatte den Kopf in den Knien vergraben. Wir haben beide versucht, einen Weg zu finden, um aus einer Reha-Überweisung herauszukommen, als unsere endgültige Bewertung aus dem Programm. Wir machten hin und her snarky Kommentare darüber, wie gefickt wir uns fühlten. Sie wurde schnell meine beste Parallele im Programm. Sie hatte eine Ehrlichkeit über sie, um die ich mich beneidete. Es fühlte sich an, als wüsste sie irgendeine Art von Schmerz.

Getränk nach Wahl

Sie haben uns den Film gezeigt28 Tagemit Sandra Bullock. Im Film gibt es einen Laufwitz ​​über eine Seifenoper, die ihre Mitbewohnerin in der Reha gerne sieht. In einer Szene stirbt ein Mann auf einem Bett, das sich aus „winzigen Clustern“ in seinem Gehirn zusammensetzt. Der Humor kommt von dem Arzt, der den Begriff immer und immer wieder in unverändertem Ton sagt, während der Mann qualvoll stirbt. Ich saß da ​​und zitterte vor Koffein auf meinem Stuhl. Meine neue Freundin fiel vor Langeweile fast aus ihrer heraus und dann litten ungefähr vierzig andere Menschen um uns herum in unterschiedlichem Maße an winzigen Gruppen. Wir waren der Arzt und der Patient und warteten auf eine Änderung des Tenors.

Nach dem Abendessen an diesem Abend kam ein Leiter der Anonymen Alkoholiker und hielt einen Vortrag und eine Einführung in die 12 Schritte. Ich fand es wirklich interessant und seine Geschichte war ziemlich überzeugend. Lena und ich nickten immer wieder mit den Köpfen und mundeten das Wort „yup“ an einigen seiner stärkeren alkoholischen Stellen. Nachdem seine Präsentation beendet war, hatten wir noch zwei Stunden Kleingruppendiskussion über unsere Tendenzen und wie man einen Plan aufstellt, um nie wieder vom betrunkenen Fahren verhaftet zu werden. Am Ende der Nacht kamen unsere Anführer speziell zu Lena und mir und sagten uns, wir sollten wirklich hart an unserem Angriffsplan arbeiten und für den Morgen bereit sein. Tag 3 der Nüchternheit: Samstag. Stress in der Höhe. Es ist Zeit, die ganze Nacht nicht zu schlafen und einen Weg zu finden, um eine Reha-Überweisung zu vermeiden. Lena und ich starrten uns nur an und seufzten schwer.

Tag 4 - Abrechnung und eventuelle Enttäuschung, das 72-Stunden-Finale

Das Frühstück ging schnell; Alle waren nervös. Wir gingen dann in unser letztes Kleingruppentreffen des Wochenendes. Wir alle wechselten uns ab, jeweils etwa 20 Minuten, und gingen unsere Pläne durch. Ich ging zuerst. Ich zeichnete meine unterschiedlichen Zustände von Niedergeschlagenheit und Depression auf, die ich in den letzten Jahren erlebt hatte, und versuchte, meinen Alkoholkonsum auf Gefühle der Wertlosigkeit anstatt auf eine direkte Abhängigkeit zu beschränken. Schien zuerst gut zu sein. Ich brachte einen der Kims zum Weinen. Beide sagten mir, ich hätte einen Durchbruch. Ich war vorerst erleichtert.

Danach folgten alle anderen. Lena enthüllte, dass ihr Freund war
im Sommer an Krebs zu sterben, und deshalb hatte sie so viel getrunken. Ich war traurig und mit gebrochenem Herzen darüber, dass jemand in meinem Alter an Leukämie erkranken und fast sterben könnte. Nur noch ein Jahr. Scheint unmöglich. In den nächsten Stunden hörte ich unterschiedlich viel Trauer. Wir gingen unsere Zeit durch. Insgesamt haben wir ungefähr 5 Stunden in diesem Raum verbracht und miteinander geweint. Die Therapeuten sagten, wir hätten sie alle am Wochenende so sehr berührt. Ich habe mich sehr gut gefühlt.

Danach hatten wir ein schnelles Mittagessen und dann war es Zeit für die abschließenden Bewertungen. Sie riefen uns alle einzeln zurück, während alle anderen im Hauptraum blieben und eine 30-jährige Phil Donahue-Dokumentation über betrunkenes Fahren sahen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir alle am Ende unserer Seile. Fast am Ende von 72 Stunden und fast frei. Fühlte mich endlos. Mein Name wurde natürlich vorletzter genannt.

Bewertung des Alkoholmissbrauchs: Das haben sie mir empfohlen. Mein Herz sank; Ich war noch nicht aus dieser Scheißshow heraus. Die Narben, verhaftet und dann als „betrunken“ eingestuft zu werden, lasteten auf mir. Fühlte mich schrecklich. Sie schickten die Unterlagen zurück zu meinem Gerichtsgebäude und Bewährungshelfer, und das war's. Ich hatte eine zweistündige Therapiesitzung, um zu bezahlen und daran teilzunehmen, und dann würde ich hoffentlich aus dem Wald sein.

Ich ging zurück in den Hauptraum, wo der Programmleiter uns einen Brief von einer Frau vorlas, die zuvor am Programm teilgenommen hatte, dann aber ein Kind tötete, während sie betrunken fuhr und jetzt vier Jahre im Gefängnis sitzt. Ich habe die Wörter nicht einmal verarbeitet. Ich war zu diesem Zeitpunkt so müde. Bereit zu tun. Sobald wir entlassen wurden, tauschten Lena und ich Telefonnummern aus und gingen zu unseren Zimmern, um unsere Sachen abzuholen. Ich wünschte ihr 'viel Glück' und sie antwortete in Form von Sachleistungen. Ich holte meine Reisetasche und traf meinen Vater vor dem Hotel in seinem Truck. Ich war draußen. Fühlte mich wirklich seltsam und schrecklich. Mein Vater brachte mich zu Buffalo Wild Wings. Ich hatte einen Yuengling und 12 heiße Flügel, Sauce auf der Seite.