Der 'Hängende Mann' von Halloween: Eine gruselige urbane Legende, die sich als wahr herausstellte

Der 'Hängende Mann' von Halloween: Eine gruselige urbane Legende, die sich als wahr herausstellte

Flickr / Angryslothproduktionen


Wir haben alle urbane Legenden über Halloween gehört - die vergifteten Süßigkeiten, Satanisten, die schwarze Katzen töten, und 13-stöckige Spukhäuser, in denen niemand lebend die Spitze erreicht.

Haben Sie die über die hängende Schaufensterpuppe gehört, die sich tatsächlich als Selbstmordopfer herausstellte?

Acapella-Shows im Fernsehen

Klingt nach einer urbanen Legende und ist in vielen Fällen - die Geschichte von 2014 über eine echte Leiche, die in einem Halloween-Spukhaus verfault war, stellte sich als völlig falsch heraus, obwohl sie darauf beruhte eine wahre Geschichte von 1976 .

Im Gegensatz zu den meisten urbanen Legenden hat sich der „Hängende Mann“ in vielen Fällen als real herausgestellt. Wie Sie sehen werden, handelt es sich nicht immer um Selbstmorde. Manchmal sind sie das Ergebnis von Unfalltoten. In einem Fall stellte sich heraus, dass die „Schaufensterpuppe“ ein Mordopfer war.



Selbstmorde

Fünf Tage vor Halloween 2005 wurde die Leiche von ein weibliches Selbstmordopfer In Delaware hing er stundenlang in voller Sichtweite der Öffentlichkeit über dem Boden, und es wurde nicht sofort berichtet, weil die Leute dachten, es sei eine Halloween-Puppe. Stattdessen war es die Leiche einer Frau, die sich absichtlich erhängt hatte.

die Woche und Bella Hadid

Mitte Oktober 2009 wurde der Körper von ein kalifornischer Mann Wer sich selbst erschossen hatte und drei Tage lang auf einem Balkon über einem Stuhl zusammengesunken war, bekam keinen Verdacht, weil die Nachbarn im Apartmentkomplex dachten, es sei eine Halloween-Dekoration.



UNBEABSICHTIGTE HÄNGE

Im Oktober 1990 verfolgte ein 17-jähriger männlicher Arbeiter bei einem Halloween-Heuritt die Veranstaltung in New Jersey starb versehentlich an Strangulation, als er versuchte, einen „Galgen-Stunt“ durchzuführen. Der Traktorfahrer des Heuwagens wurde misstrauisch, als der Junge, Brian Jewell, seine geplante Rede nicht hielt, als sie an seiner Haltestelle ankamen. Es stellt sich heraus, dass Jewell bereits tot war.

Ebenfalls im Oktober 1990 wurde ein 15-jähriger Junge in North Carolina wurde gefunden, als er 'inmitten gefälschter Spinnennetze und Plastikfledermäuse [während] das Haus einer Tante dekorierte' für Halloween hängend gefunden wurde.


Im Jahr 2001 ein 14-jähriger Michigan Junge, der bei einem anderen Spuk-Heuritt arbeitete - und dessen Freund behauptet, 'es war unangenehm, einfach aus dem Wald zu springen, um Passanten zu erschrecken ... [und] beschlossen, den Platz eines hängenden Skeletts einzunehmen.' Als er sich bemühte, die Schlinge zu entfernen, dachten die Beobachter, dies sei Teil der Aufführung.

Im September 2013 wurde ein 16-jähriger Junge aus Kentucky starb, nachdem er einen ganzen Tag damit verbracht hatte, für Halloween zu dekorieren, nachdem er beschlossen hatte, so zu tun, als würde er als „Streich“ an der Schlinge hängen.


MORD

Rebecca Cade. (Chillicothe, OH Polizeibehörde)

Geh duschen und ich denk an dich

Das ist grausam. Wenn Sie also eine Woche Magen haben, überspringen Sie einfach diesen Teil…


Fast einen Tag im Oktober 2015 nahmen die Menschen an, dass die menschenähnliche Gestalt, die sich in einer kleinen Stadt in Ohio an einen Zaun lehnt, eine blutige Halloween-Dekoration ist. Erst an diesem Abend wurde ihnen klar, dass es sich um die ramponierte Leiche von handelte Rebecca Cade , dessen Freund sie mit einem großen Stein zu Tode geprügelt hatte. Ihr Gesicht war so blutig und entstellt, dass die Nachbarn zunächst annahmen, es sei eine Halloween-Requisite.


Lesen Sie dies: 13 Halloween Urban Legends, die sich weigern zu sterben