Dies geschieht, wenn Sie nach einem von Frauen erstellten Werbespot fragen

Es kommt viel zu oft vor, dass die Regisseurin und Kameramannin Tasha Van Zandt am Set auftaucht, um herauszufinden, dass sie die einzige Frau dort ist.


Sie wünscht sich, dass es nicht so häufig vorkommt, aber es ist so und obwohl sie sich daran gewöhnt hat, versucht sie immer wieder, es zu beheben, um das Verhältnis zu ändern.

Es war also erfrischend, als Van Zandt den Anruf erhielt, einen Werbespot für ThirdLove zu drehen, in dem so viele Frauen wie möglich an dem Projekt beteiligt waren, darunter auch eine Regisseurin.

Crew am Set eines ThirdLove-Werbespots

'Es war sehr aufregend zu hören, dass sie eine weibliche Crew und Führung für das Projekt wollten', sagte Van Zandt. „Es gibt keine Ausreden, kein ausgewogenes Set zu haben. Frauen machen die Hälfte der Bevölkerung aus und sind daher die Hälfte unseres Publikums. Das Ungleichgewicht von Frauen im Film ist nicht nur ein Problem der Diskriminierung am Arbeitsplatz, sondern auch ein relevantes Problem. Sie können nicht mit der ganzen Welt sprechen, indem Sie nur eine männliche Perspektive verwenden. Es kommt allen zugute, wenn Frauen hinter der Kamera eine genaue Darstellung und eine gleichberechtigte Stimme erhalten. “


Die Entscheidung, einen neuen Werbespot zu drehen, war für uns eine große Sache. Wir wollten nicht nur unsere Marke präsentieren, sondern auch sicherstellen, dass alles an der Werbung, einschließlich der Art und Weise, wie sie gemacht wurde, unsere Werte widerspiegelt.

Kamerafrau und Crew am Set eines ThirdLove-Werbespots


„Sowohl die Dessousindustrie als auch die Filmproduktionsindustrie waren für den größten Teil der modernen Geschichte von Männern dominiert. Als Unternehmen, das für einen Werbespot bezahlt, wussten wir, dass wir die Möglichkeit haben, mehr Frauen in unserer Produktion zu beschäftigen “, erklärte Kate Kittredge, Head of Brand bei ThirdLove.

Nach einem langen Überprüfungsprozess haben wir die Agentur Near Future beauftragt, uns bei der Produktion des Werbespots zu helfen. Bei unserem ersten Treffen drängten wir sie, eine weibliche Crew zusammenzubringen, und bestanden darauf, eine Regisseurin zu haben. Wir hatten das Gefühl, dass durch eine weibliche Crew am Set unser Produkt glänzen würde und die Authentizität der Erfahrung echter Frauen, BHs zu tragen, sowohl die guten als auch die schlechten, durchkommen könnte.


Jason Jurgens von Near Future ist ein sehr entwickelter Mann, ein Mann, der Platz für Frauen schaffen will. Er war bestrebt, sich unserer Herausforderung zu stellen, eine überwiegend weibliche Crew zu finden und einen authentischen Werbespot über die Erfahrungen von Frauen zu produzieren, aber egal wie entwickelt er ist, er hat keine Brüste. Also bekommt er keine BHs, zumindest nicht so, wie wir es brauchten. Die Sprache war einfach nicht in seinem Wortschatz. Um zu verstehen, was wir versuchten, hatte er keine andere Wahl, als mit einer umfassenden Due Diligence zu beginnen und jede Frau in seinem Leben von seiner Frau, Mutter und Schwester zu fragen, was sie an ihren BHs liebten und was sie hassten.

Crew am Set eines ThirdLove-Werbespots

„Es hat mir die Augen sehr geöffnet. Die stechenden Drähte, die unbequemen Gurte, die Unbeholfenheit im Umgang mit Vertriebsmitarbeitern. Das erste, was meine Frau tut, wenn sie nach Hause kommt, ist, ihren BH abzureißen und auf einem Stuhl zu lassen. Dieses Bild wurde in meinem Gehirn verbrannt. Aber diese Geschichte konnte mit der Männerstimme einfach nicht authentisch erzählt werden “, sagte Jürgens. Er wusste, dass er Van Zandt und ihr scharfes Auge für Details haben wollte, die das Set anführten.

Near Future machte sich daran, die Regisseurin zu gewinnen, die auch ihre eigene Produktionsfirma leitet und sich darauf konzentriert, mehr Frauen in die Produktion zu bringen. Sie waren große Fans ihrer Arbeit, wussten aber nicht, ob sie sie bekommen könnten. Sie ist beschäftigt und sehr gefragt. Aber als Van Zandt von dem Plan hörte, sicherzustellen, dass das Set größtenteils weiblich war, nahm sie sich Zeit für ihren Zeitplan.


Schweiß unter den Brüsten riecht sauer

Der übliche Refrain als Reaktion darauf, warum die Geschlechter nicht ausgewogener sind, ist, dass es einfach nicht genug Frauen gibt, die Arbeit in der Produktionsmannschaft erledigen. Als Jürgens jedoch nach mehr Frauen suchte, um an unserem Werbespot zu arbeiten, stellte er fest, dass dies einfach nicht stimmte. Es war einer der Mythen, die Männer an der Macht gerne erzählen, um ein Jahrhundert der Diskriminierung zu erklären.

Crew am Set eines ThirdLove-Werbespots

„Ich denke, wir werden oft dabei erwischt, das Einfachste und Bequemste zu tun, anstatt unsere Reichweite zu vergrößern. Wir werden auf dem einfachsten Weg erwischt. Wir haben nur ein bisschen gegraben und viele Frauen gefunden, mit denen wir arbeiten können “, sagte Jürgens. 'Wir haben uns in ein ganz neues Netzwerk geöffnet, indem wir uns nur erkundigt haben.'

„Es gibt Filmemacherinnen. Es gibt Legionen von uns, die gleichermaßen qualifiziert sind, Filme zu machen, aber nicht die gleichen Chancen haben. Für jede Rolle am Set stehen talentierte Frauen zur Verfügung, und es gibt keine Ausreden mehr, sie nicht zu suchen und einzustellen. “ Van Zandt sagte. „Systemische Diskriminierung hat viel zu vielen talentierten Frauen beim Filmemachen jahrzehntelang die Möglichkeit verweigert. Jetzt befinden wir uns in einer einzigartigen Zeit in unserer Branche, in der Veränderungen möglich erscheinen. Alles was es braucht ist eine fokussierte Agenda, um inklusive einzustellen. Es gibt keine Ausreden mehr, die Frauen sind da draußen und sie sind bereit. “

Crew am Set eines ThirdLove-Werbespots

Insgesamt waren 17 Besatzungsmitglieder in unserem Werbespot. Nur drei von ihnen waren Männer. Dies stellt eine vollständige Umkehrung des Verhältnisses dar, das typischerweise bei Sätzen zu finden ist.

'Wir haben immer Grenzen überschritten, nach mehr gefragt und Dinge auf nicht traditionelle Weise getan', erklärte Ra'el Cohen, Chief Creative Officer von ThirdLove. 'Wenn Marken und Unternehmen die Führung übernehmen, mehr verlangen und eine vielfältigere Vertretung in kommerziellen Sets und innerhalb ihrer Belegschaft fordern, werden wir diese Branchen von innen heraus grundlegend verändern.'

Letztendlich haben wir nicht nur das Verhältnis geändert, sondern auch einen besseren Werbespot gemacht, einen authentischeren Werbespot, der die weibliche Stimme und Perspektive wirklich einfing.

„Die Arbeit mit Tasha war ein Traum, ihre Sensibilität für das Produkt, die Szenarien, die Kämpfe, den Triumph, alles war authentisch und intuitiv. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, direkt zu ihr zu gehen, wenn es ein bestimmtes Gefühl gab, das wir einfangen wollten, oder wenn es einen Winkel gab, von dem wir dachten, er würde den Moment wirklich einfangen oder das Produkt am besten hervorheben “, erklärte Kittredge. 'Ich glaube nicht, dass ein männlicher Regisseur für unsere Beiträge am Set so empfänglich gewesen wäre. Tasha hat uns immer zugehört, unsere Perspektive interpretiert und so gerichtet, wie es nur eine hochsensible und intuitive Frau kann. “

Crew gründet ThirdLove-Werbung mit klassischem T-Shirt-BH in Taupe

Sowohl Jürgens als auch Van Zandt stellten fest, dass es für alle Beteiligten einen deutlichen Unterschied gab, wenn es darum ging, eine weibliche Mehrheitsbesatzung zu haben.

'Wenn ich mit einer weiblichen Crew am Set bin, finde ich, dass es mehr Gleichgewicht gibt. Und dieses Gleichgewicht zieht sich durch jede Ebene der Produktion. Eine gerechte Produktion erweitert eine gerechte Perspektive, die weitreichende Auswirkungen auf unsere Fähigkeit hat, ein Publikum auf der ganzen Welt zu erreichen. Mehr Inklusivität beim Filmemachen kommt uns allen zugute. Sagte Van Zandt.

Monat zur Aufklärung über Brustkrebs

Unsere neuen Werbespots sind ein kleiner Teil der riesigen Filmindustrie, aber sie sind ein Schritt in die richtige Richtung. Marken können den ganzen Tag auf Instagram für #METoo werben, aber wir müssen auch Maßnahmen ergreifen. Wir müssen um mehr Frauen bitten. Wir müssen mehr Frauen fordern. Letztendlich werden wir so das Verhältnis ändern.