Was ist ein Daith-Piercing und helfen sie tatsächlich bei Migräne?

Was ist ein Daith-Piercing und helfen sie tatsächlich bei Migräne?

Sie haben wahrscheinlich Trends auf Instagram gesehen, aber was eigentlich?istein Daith-Piercing? Und, überraschender, hat es wirklich gesundheitliche Vorteile?

großer trockener Soja-Cappuccino auf Eis

Viele Frauen tragen Ohrringe als Teil ihrer Modewahl und variieren den Stil je nach Stimmung. Von dem beste Huggie-Ohrringe bis hin zu einfachen diamantsteckern können ohrringe viel über eine person aussagen. Sie rahmen das Gesicht ein und können Ihr Outfit Ihrer Wahl ergänzen.

Aber im Fall von Daith-Piercings können sie auch Ihrer Gesundheit zugute kommen. Manche Leute schwören, dass die spezielle Ohrpunktion bei Migräne und Angstzuständen helfen kann. Interessiert an dem trendigen Piercing? Hier finden Sie alles, was Sie über Daith wissen müssen.

Was ist ein Daith-Piercing?

Wenn Sie jemals nach dem Hashtag #daithpiercing auf Instagram gesucht haben, haben Sie vielleicht über seine möglichen Auswirkungen auf die Linderung von Migräne gelesen. Aber zuerst, was ist ein Daith-Piercing? Daith-Piercings treten in der kleinen Knorpelfalte direkt über dem Gehörgang auf, wo der äußere Kamm Ihres Ohrs mit Ihrem Innenohr verbunden ist. Dieses Piercing ist nicht einfach, da dieser Knorpelbereich klein, zäh und kurvig ist. Es ist auch schwierig zu wechseln, daher behalten die meisten Leute den gleichen Ohrring, den sie vom ersten Piercing getragen haben.

Es gibt viele Ohrringe, die Sie für Ihr Daith-Piercing auswählen können, aber Huggie-Ohrringe funktionieren besonders gut. Die besten Huggie-Ohrringe für Daith-Piercings liegen flach im Ohr, damit sie sich nicht an der Kleidung verfangen oder im Schlaf hängen bleiben. (Das beste silberne Huggie-Ohrringe sollte Ihnen eine glänzende Inspiration geben.)

Tun Daith-Piercings weh? Was ist die Heilungszeit?

Kurz gesagt, ja. Aufgrund der Knorpeldicke und der Schwierigkeit, den Daith zu erreichen, kann es eine Herausforderung sein, ihn zu durchbohren. Das bedeutet, dass es auch etwas mehr weh tun kann als andere Piercings und sogar länger brauchen, um zu heilen. (Unsere ' wie lange brauchen ohrenpiercings um zu heilen ?' Guide hilft Ihnen bei der Planung Ihres Ohrschmucks, vom Knorpel bis zum Ohrläppchen.)

Die meisten Fachleute sagen, dass sie für mindestens ein paar Tage mit Rötungen, etwas Pochen und Empfindlichkeit rechnen müssen. Wenn es sich auch nach deinem ersten Piercing weiterhin wund anfühlt, solltest du in Erwägung ziehen, einen Fachmann oder deinen Piercer aufzusuchen. Es kann mehrere Monate dauern, bis diese Piercings verheilt sind, und sie können sich ohne angemessene Nachsorge leicht infizieren. Um es sauber zu halten, berühren Sie es so wenig wie möglich, spülen Sie es oft mit Kochsalzlösung und warmem Wasser aus und versuchen Sie, so lange wie möglich nicht auf dieser Seite zu schlafen.

Ein von Maria Tash geteilter Beitrag (@mariatash)

Ein Foto von on . gepostet

Helfen Daith-Piercings bei Migräne?

Wenn Sie nach westlicher Medizin suchen, um Daith-Piercings als eine Form der Migränebehandlung zu validieren, ist dies noch nicht geschehen. Es gibt keine offiziellen Forschungsstudien, die bestätigen, dass Daith-Piercings helfen, Migräneschmerzen zu lindern, und alle Vorschläge, die es tun, gelten als anekdotisch.

Während Wissenschaftler beginnen, es ernster zu nehmen, und einige Daten sind beginnen zu kommen , es reicht einfach noch nicht aus, um konkrete Beweise zu erbringen. Es hängt davon ab wen du fragst und wie sie Migränebehandlung sehen, funktionieren Daith-Piercings überhaupt nicht, und alle Anzeichen dafür sind einfach auf den Placebo-Effekt zurückzuführen.

Aber für diejenigen, die alternative Heilmethoden neben Botox oder rezeptfreier Medizin suchen, ist das Ausprobieren eines Daith-Piercings eine praktikable Option. Trotz minimaler medizinischer Beweise sind die anekdotischen Beweise ziemlich überzeugend.

wie Sie sich mental zusammenreißen

Die Verwendung von Daith-Piercings zur Behandlung von Migräne wurde Mitte der 2010er Jahre populär und stammt aus der gleichen Art von Linderung, die Akupunktur und Akupressur für Kopfschmerzpatienten bringen. (Denken Ohrensamen .) Akupunktur, eine alte chinesische Heilmethode, funktioniert durch das Auslösen bestimmter Punkte am Körper mit Nadeln. Es ist als alternative Kopfschmerzbehandlung beliebt, und da das Ohr Druckstellen im Zusammenhang mit Kopfschmerzen hat, scheint die Theorie plötzlich viel weniger weit hergeholt.

Wenn Menschen, die Daith-Piercings zur Migränebehandlung bekommen haben, gefragt werden, ob es geholfen hat oder nicht, sind die Antworten gemischt. Es hängt oft davon ab, wie erfahren die Person, die das Piercing durchführt, war, auf welcher Seite sie es erhalten hat und wie lange es her ist, dass sie ihr Piercing bekommen hat. Viele Menschen berichteten, dass es ihre Schmerzen bei Migräneanfällen reduziert oder die Häufigkeit ihrer Anfälle verringert hat. Dieses Gefühl allein reichte aus, um andere mit Migräne zu ermutigen, Daith-Piercings als Behandlung zu verwenden.

Einer inoffizielle umfragebasierte Studie aus dem Jahr 2019 zeigten vielversprechende Ergebnisse. Darin fanden Vermesser heraus, dass die Befragten nach einem Jahr mit einem Daith-Piercing immer noch Verbesserungen sahen. Die Studie zeigte, dass 64 % der Teilnehmer eine Verringerung der Häufigkeit und 67 % eine Verringerung der Schwere der Migräne feststellten.

Noch überraschender war, dass bei etwa 19% der Teilnehmer eine vollständige Beseitigung ihrer Migräne festgestellt wurde. Während es bei etwa 8 % der Befragten die Häufigkeit oder Schwere der Migräne verschlechterte, sind diese Zahlen ein guter Indikator dafür, warum Daith-Piercings so beliebt geworden sind.

Liste der Netflix-Horrorfilme 2014

Ein Beitrag geteilt von Sick Dogs Tattoo (@sickdogstattoo)

Ein Foto von on . gepostet

Andere gesundheitliche Vorteile von Daith-Piercings

Da Daith-Piercings mit Akupunktur und Druckpunkten zusammenhängen, gilt die Wissenschaft dahinter auch für andere Dinge. Der Vagusnerv ist der Hauptdruckpunkt im Ohr, der als Ziel angesehen wird. Da Erkrankungen wie Depressionen und Epilepsie nachweislich auf Vagusnervstimulation , die Beziehung wird für möglich gehalten.

Was tun, wenn Sie ein Daith-Piercing wollen?

Wenn Sie ein Daith-Piercing zur Behandlung Ihrer Migräneschmerzen in Betracht ziehen, ist es am wichtigsten, einen Termin mit jemandem zu vereinbaren, der sich mit dieser Art der Piercing-Therapie auskennt. Sie werden verstehen, wie Sie Ihr Ohr sicher durchstechen und gleichzeitig Druckpunkte und Akupunktur verstehen, um die genaue Einstichstelle zu lokalisieren, um Ihre Migränesymptome zu lindern.

Die Suche nach den besten Huggie-Ohrringen und die gute Pflege Ihres Piercings sind auch der Schlüssel zu einem erfolgreichen Daith-Piercing. Ohne wissenschaftliche Beweise ist ein Daith-Piercing kein sicherer Weg, um Migräneschmerzen zu lindern, aber für diejenigen, die alles andere erfolglos versucht haben, kann es eine lohnende Chance sein!