Was ist Greenwashing und warum sollte es Sie interessieren?

Was ist Greenwashing und warum sollte es Sie interessieren?

Wir alle kennen die Übung inzwischen: Wenn dieses Kleid, das auf Instagram-Anzeigen auftaucht, verdächtig billig erscheint, hat es wahrscheinlich eine zwielichtige Hintergrundgeschichte.

Shoppen Sie verantwortungsbewusst mit dem beste nachhaltige Modemarken

Während einige Unternehmen echte Anstrengungen unternehmen, um nachhaltiger zu werden, kann es Sie schockieren, dass einige andere Marken uns aktiv in Bezug auf ihre Prozesse in die Irre führen, um umweltfreundlicher zu erscheinen.

Was ist Greenwashing?

Das Phänomen ist als 'Greenwashing' bekannt und tritt auf, wenn ein Unternehmen behauptet, umwelt- und sozialbewusst zu sein - und natürlich darauf in seiner Werbung und im Marketing zu schreien -, aber es tatsächlich übertreibt oder es unterlässt, etwas zu tun, das sie versprechen.

„Im Wesentlichen sprechen sie das Gerede, aber sie gehen nicht den Weg“, sagt Sarah Ditty, Global Policy Director bei Moderevolution . „Diese Unternehmen nutzen Nachhaltigkeitsnarrative, um ein Bild von sich selbst als umweltbewusst darzustellen, ohne ausreichende verantwortungsvolle Maßnahmen zu ergreifen oder zu demonstrieren, um dies zu untermauern.“

Aktuelle Exposés der Modebranche - darunter a Konzentrieren Sie sich auf die giftigen Praktiken, die das Herzstück von Fast- oder „Dirty“-Modemarken bilden - haben viele von uns dazu gebracht, zu hinterfragen, was wir kaufen, woher es kommt und wer es hergestellt hat. Sollten wirJa wirklichdiesen Bikini im Wert von 1 £ in unseren Online-Einkaufskorb legen, wenn wir wissen, dass die weltweite Modeindustrie im Wert von 2,5 Billionen US-Dollar voll von der Verwendung schädlicher chemischer Farbstoffe ist oder dass Arbeiter weltweit ausgebeutet werden?

Einige versierte Einzelhändler erkennen jetzt, dass wir begonnen haben, ihre Herstellung zur Rechenschaft zu ziehen, und haben zusammengefasste Aussagen oder Anzeigen veröffentlicht, die mit bestimmten Phrasen gespickt sind, um Kunden davon zu überzeugen, weiterhin ohne Schuldgefühle bei ihnen einzukaufen.

„Das Interesse der Verbraucher wächst, Marken zu unterstützen und Kleidung zu kaufen, die ihren Werten entspricht und einen positiveren Einfluss auf die Menschen und den Planeten haben soll“, erklärt Sarah. „Marken sehen dies als Chance auf dem Markt und versuchen daher, einige Aspekte ihres Handelns anzupassen, um diesem wachsenden Appetit der Verbraucher gerecht zu werden.“

warum beschweren sich frauen so sehr

Greenwashing

(Bildnachweis: Getty Images)

Greenwashing ist jedoch nicht nur in der Modewelt einzigartig. Der Begriff kommt aus der Hotellerie – insbesondere die Handtücher, die Sie nach der Benutzung nass auf dem Badezimmerboden lassen dürfen oder nicht. 1986 prägte der amerikanische Umweltschützer Jay Westeveld den Begriff, nachdem er auf die Heuchelei des wiederverwendbaren Handtuchsystems eines samoanischen Resorts hingewiesen hatte, das als 'Hilfe für die Umwelt' bezeichnet wurde, obwohl es in Wirklichkeit nur eine kostensparende Maßnahme war, und es war im Widerspruch zu den Bauarbeiten des Hotels, die immer mehr Naturräume der Insel in Anspruch nahmen.

Seitdem ist es etwas, nach dem viele Marken in vielen Branchen gefragt sind. Von Coca Cola, die ihre ikonischen rot-weißen Dosen für Coke Life buchstäblich auf grün umstellten und behaupteten, es sei eine gesunde Getränkeoption (aber sie enthielt immer noch 22 Gramm Zucker pro Dose - versuch das mal an deinem Zahnarzt vorbei) bis hin zu Ryanair, die sich rühmte, sie zu haben die niedrigsten CO2-Emissionen aller großen Fluggesellschaften in Europa (unter Verwendung von Daten, die acht Jahre alt waren), scheint es, dass alles in „grün“ oder „umweltfreundlicher“ umbenannt werden kann.

Woran erkenne ich Greenwashing?

Wie können Sie erkennen, wer sich wirklich für den globalen Wandel einsetzt, anstatt nur Lippenbekenntnisse abzugeben? Es ist kompliziert, sagt Ditty, aber beginnen Sie damit, auf ihren Websites zu stöbern. „Wenn Sie bei einer großen High-Street- oder Luxusmarke einkaufen, würde ich über ihre Richtlinien hinausschauen, um zu sehen, ob sie diese tatsächlich in die Tat umsetzen – was sind die Ergebnisse ihrer Bemühungen, ihre sozialen und ökologischen Auswirkungen zu verbessern? ihr Geschäft und ihre Produkte?“

Umgang mit jemandem mit einem wandernden Auge

Dann ist es Zeit, Greenwashing-Bingo zu spielen. Achten Sie auf verwaschene Begriffe wie „natürlich“, „keine bösen Chemikalien“, „plastikfrei“, „ethisch“ oder „was unsere Kunden verlangten“, die alle locker genug sind, um eine Bedeutung zu haben.Gut, was auch immer die Produzenten wollen, ohne es mit kalten, harten Fakten untermauern zu müssen.

Sarah fügt hinzu, dass es für uns „wirklich schwierig“ ist, wirklich herauszufinden, was einen guten Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft hat oder was den geringsten negativen Einfluss hat, da dies derzeit das Durchforsten komplexer Unternehmensinformationen bedeutet. Im Gegensatz zu elektronischen Gütern oder Energieprodukten, die in Großbritannien spezifische Kennzeichnungs- und Öko-Bewertungssysteme verwenden, gibt es für Textilien und Kleidung noch nichts Vergleichbares.

„Ich denke auch, es gibt die Annahme, dass nur weil man mehr für ein Produkt bezahlt, es von Natur aus nachhaltiger ist, aber das stimmt auch nicht und macht es für den Kunden schwierig, da er sich nicht am Preis orientieren kann“, sie fügt hinzu.

Zum Glück gibt es viele Organisationen, die uns dabei helfen, das schlammige Wasser des Greenwashing zu durchsuchen, wie Fashion Revolution, Kampagne für saubere Kleidung , Arbeit hinter dem Label , Märkte im Wandel , Öko-Zeitalter , Neuauflage oder Ethischer Verbraucher . Wenn Sie neugierig sind, wie Sie das pseudogrüne Gelaber mehr durchschneiden können, lassen Sie sie eine Linie fallen.

Bis es mehr Transparenz seitens der Marken gibt – oder Gesetze, die dies verpflichtend machen – besteht eine Möglichkeit, Greenwashing-Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen, darin, mit unserem Geld abzustimmen. Wenn es wie ein grüner Schimmer aussieht, nehmen Sie Ihr Geld woanders hin.