Was ist intuitives Essen und könnte es Ihnen helfen, die Diät-Mentalität hinter sich zu lassen?

Was ist intuitives Essen und könnte es Ihnen helfen, die Diät-Mentalität hinter sich zu lassen?

In letzter Zeit wurde viel über achtsames Essen geschrieben – das Konzept, wirklich darauf zu achten, was man isst; wie es schmeckt, sich anfühlt, riecht und aussieht. Aber Experten denken jetzt, dass die Ausweitung dieses Ansatzes auf unseren eigenen Körper durch intuitives Essen der Schlüssel zum Gesundbleiben sein könnte


„Intuitives Essen ist die Ablehnung der ‚Diät‘-Mentalität und stattdessen das Befolgen interner Hinweise, um unsere Entscheidungen darüber zu treffen, was und wann wir essen sollen“, erklärt Louise Murray , ein integrierter Gesundheitscoach. Mit anderen Worten, es bedeutet, zu essen, was wir wollen, wenn wir es wollen, indem wir uns beibringen, Signale von unserem Körper zu erkennen und zu ignorieren, was die Gesellschaft und die sozialen Medien uns als „gute“ und „schlechte“ Lebensmittel bezeichnen.

Overnight Oats zur Selbstpflege? - Ja - Sie haben richtig gelesen! Diese Overnight Oats am Abend zuzubereiten ist ein schöner kleiner 2-minütiger Selbstpflege-Akt für sich selbst, da Sie morgens ein köstliches, nahrhaftes und Wellness-förderndes Frühstück erwartet. Es ist ein schönes Frühstücks-Selbstpflegegeschenk, das im Kühlschrank im Morgen auf Sie wartet. PLUS es ist vollgepackt mit Zutaten, die Ihre Stimmung heben und Ihren Tag positiv beginnen. - So schnell und einfach, das Zusammensetzen dauert wirklich nur 2 Minuten und die Kombination aus Hafer, Banane, Chiasamen, Kakao und Kakaonibs wird deine Stimmung wirklich unterstützen und beruhigen. - 1 Tasse Cashewmilch (oder eine beliebige andere Milch) 1/2 Tasse Haferflocken 1 zerdrückte Banane 2 EL Chiasamen 1 EL Kakaonibs 1 EL Kakaopulver Saft einer Orange Extra Kakaonibs und Kokosraspeln obendrauf - Methode Einfach alles mischen die Zutaten zusammen in einem Ofenglas, Marmeladenglas oder Behälter mit Deckel. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wenn es verzehrfertig ist, mit zusätzlichen Kakaonibs und Kokosraspeln belegen. . . . . #overnightoats #breakfastlover #moodfood #goodmoodfood #healthyliving #healthylifestyle #eatwelltofeelwell #nourishtoflourish #microselfcare #selfcarehacks #selfcareishealthcare #ukmums #ukmumsquad #breakfastrecipeideas Lou:Health & Mindfulness Coach

Ein Foto, gepostet von @live_well_with_lou am 23. September 2020 um 5:34 Uhr PDT

„Es geht darum, auf das zu hören, was Ihr Körper wirklich will, und externe Botschaften aus unserer von Diäten geprägten Kultur loszulassen“, erklärt Louise. „Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, was für Sie richtig ist. Und nichts ist tabu.' Klingt gut - aber es erfordert einige Anstrengungen Ihrerseits...


das Schwierigste, was ich je getan habe

Ist intuitives Essen das Richtige für Sie?

Es ist nicht für jeden geeignet. Wenn Sie jede Mahlzeit planen, schnell abnehmen möchten oder an einer Essstörung leiden, ist dies definitiv nichts für Sie. Aber wenn Sie eine Jojo-Diät sind, sich ständig Gedanken darüber machen, was Sie essen, oder einschränken, was Sie essen und dann süchtig machen, könnte der Ansatz die Antwort auf Ihre Gebete sein.

Intuitives Essen ist einen Versuch wert, wenn Sie:


  • Möchten Sie sich von einem Kreislauf der Jojo-Diät befreien?
  • Willst du mit deinem Hunger und Gefühlsreizen in Kontakt treten
  • Möchten Sie Ihre Verdauung zurücksetzen oder erneuern
  • Möchten Sie verstehen, wie Sie sich beim Essen fühlen, und die richtigen Entscheidungen für Ihren Körper treffen
  • Sie möchten keinen weiteren restriktiven Diätplan befolgen, bei dem Sie endlose Lebensmittelgruppen ausschneiden

Wie funktioniert intuitives Essen?

Es gibt zehn Grundprinzipien für intuitives Essen:

  • Lehnen Sie die Diät-Mentalität ab

Dies hilft Ihnen, jedes Mal, wenn eine neue Diät nicht mehr funktioniert, das Gefühl zu verlieren, dass Sie versagt haben. Sie haben nicht versagt, die Diät ist gescheitert.


  • Ehre deinen Hunger

Versorge deinen Körper mit ausreichend Energie und Kohlenhydraten, sonst kannst du einen Drang zur Überernährung auslösen. Wenn Sie übermäßig hungrig sind, gehen alle Absichten einer moderaten, bewussten Ernährung aus dem Fenster.

  • Schließe Frieden mit Essen

Erlaube dir selbst zu essen. Wenn Sie sich ein bestimmtes Essen verweigern, kann dies zu Heißhunger und oft zu Essattacken führen. Wenn Sie keinen Hunger haben, essen Sie auch nicht, nur weil die Uhr sagt, dass Sie es sollten.

  • Überdenke deine Gedanken

Vergessen Sie Gedanken darüber, ob Sie „gut“ sind, wenn Sie minimale Kalorien zu sich nehmen, oder „schlecht“, wenn Sie ein Stück Schokoladenkuchen essen. Kein Essen ist schlecht oder gut.

wenn du das gefühl hast, dass die welt gegen dich ist zitate
  • Entdecken Sie den „Zufriedenheitsfaktor“

Wir sind so damit beschäftigt, zu essen, was uns die Ernährungskultur vorschreibt, dass wir oft den Genuss des Essens vergessen. Wenn Sie essen, was Sie wirklich wollen, fühlen Sie sich zufrieden und zufrieden und es ist viel weniger wahrscheinlich, dass Sie zu viel essen.


  • Fühle deine Fülle

Achten Sie auf die Signale, die Ihnen sagen, dass Sie keinen Hunger mehr haben. Machen Sie beim Essen eine Pause und fragen Sie sich, wie hoch Ihr momentaner Hunger ist.

  • Behandle deine Emotionen mit Freundlichkeit

Lerne, zwischen körperlichem und emotionalem Hunger zu unterscheiden.

Körperlicher Hunger ist der biologische Drang, der Ihnen sagt, Nährstoffe aufzufüllen. Es baut sich allmählich auf und hat Signale wie einen knurrenden Magen, Müdigkeit oder Reizbarkeit. Es ist satt, wenn Sie essen.

Emotionaler Hunger wird eher durch emotionales Bedürfnis als durch körperliches Bedürfnis getrieben. Traurigkeit, Einsamkeit und Langeweile können Heißhunger auslösen. Finden Möglichkeiten sich zu entspannen die kein Essen beinhalten - wie Yoga, ein entspannendes Bad oder ein Gespräch mit einem Freund.

  • Endlich Sport genießen, indem man es wirklich „fühlt“

Vergiss militante Übungen. Verlagern Sie Ihren Fokus darauf, wie es sich anfühlt, Ihren Körper zu bewegen, anstatt auf den kalorienverbrennenden Effekt des Trainings. Es ist der Unterschied, ob Sie für einen flotten Morgenspaziergang aus dem Bett rollen oder die Schlummertaste drücken.

Meditieren

(Bildnachweis: Getty Images)
  • Respektiere deinen Körper

Akzeptiere deinen genetischen Bauplan. Wenn Sie eine Größe von sieben Fuß haben, würden Sie nicht versuchen, sich in eine Sechs zu quetschen – warum also so unrealistische Erwartungen an Ihren Körper haben? „Es ist schwer, die Diät-Mentalität abzulehnen, wenn man sich selbst zu kritisch gegenübersteht“, sagt Louise.

  • Ehren Sie Ihre Gesundheit mit schonender Ernährung

Treffen Sie eine Lebensmittelauswahl, die Ihre Gesundheit und Ihren Gaumen ehrt, während Sie sich gut fühlen. Was zählt, ist Fortschritt, nicht Perfektion.

Wie fange ich mit intuitivem Essen an?

„Werden Sie Bücher über Modediäten los und folgen Sie Social-Media-Accounts, die den Diätmythos vorantreiben“, schlägt Louise vor. 'Ersetzen Sie sie durch solche mit unterschiedlichen Körpergrößen und teilen Sie Botschaften, die keine Diät sind, und beobachten Sie, wie sich Ihre Energie verändert.'

Versuchen Sie, sich einzustimmen. „Jahrelange Diäten und Essen aus externen Gründen distanzieren uns oft von dem Bewusstsein, das wir einst hatten“, sagt Louise. Nutzen Sie die Hunger-Sättigungs-Skala vor, während oder nach dem Essen, um zu entscheiden, was Sie wirklich wollen.

Die Hungerskala: Welche Nummer bist du?

  • Hungernd, ohnmächtig und reizbar
  • Sehr hungrig und brauchen schnell Essen
  • Hungrig und fertig zum Essen
  • Erste Anzeichen von Hunger wie ein knurrender Magen
  • Körperlich voll
  • Zufrieden, kein Hunger mehr
  • Leicht unangenehmes Völlegefühl
  • Sich zu voll fühlen, den Gürtel lockern müssen
  • Zu voll, muss Hose aufknöpfen
  • Überfüllt und krank

Führen Sie ein Tagebuch, damit Sie beginnen, Signale von Hunger und Völlegefühl zu erkennen. Stellen Sie sich Fragen wie: Wie hungrig fühle ich mich gerade? Gibt es Zeiten, in denen ich hungrig bin, aber nichts esse? Wenn ja, warum und was passiert dann?

Befreie dich von Einschränkungen
Haben Sie schon einmal etwas gegessen, das Sie nicht wirklich wollten, weil es sich gesünder anfühlte, waren Sie dann unzufrieden und haben am Ende auch das gegessen, was Sie wirklich wollten? Du bist nicht allein. Aber diese Befriedigung muss man sich gönnen – und die bekommt man nur, wenn man isst, was man wirklich will.

Orte mit deinem besten Freund in meiner Nähe

„Befriedigung schaltet unseren Drang zum Essen aus, also hören wir auf, wenn wir uns satt fühlen“, sagt Louise. 'Bevor Sie essen, fragen Sie sich: 'Was möchte ich gerade essen?' Dann essen Sie das, wenn möglich.'

Badewanne

(Bildnachweis: Getty Images)

Achtsam essen
Denken Sie daran, auf Aussehen, Geruch, Geschmack und Textur der Lebensmittel zu achten, die Sie essen. Dies hilft Ihnen zu verstehen, wie hungrig oder satt Sie sich fühlen.

Verbanne die Stimme in deinem Kopf, die dein Essen überwacht
Kennen Sie diese Stimme in Ihrem Kopf, die Ihnen sagt, was Sie essen „sollten“ und „nicht essen sollten“? Ignoriere es. „Fang an, diese Stimmen herauszufordern“, sagt Louise. »Notieren Sie sich, was Ihre interne Lebensmittelpolizei sagt. Es kann Ihnen dabei helfen, Muster zu erkennen und zu erkennen, wann sich diese Gedanken einschleichen, was Ihnen wiederum helfen kann, hilfreichere Umformulierungen zu finden, wie zum Beispiel „Das darf ich haben“.

Wie intuitives Essen helfen kann, Ihre Verdauung zurückzusetzen

Wenn Sie an IBS leiden, kann intuitives Essen helfen. 'Da intuitives Essen uns hilft, uns wieder zu verbinden und auf unseren Körper zu hören, kann dies helfen, die Darmsymptome zu behandeln', erklärt Gaby Goodchild , Spezialist für intuitives Essen und funktionelle Darmerkrankungen bei The Healthful Dietitian.

„Oft verlieren wir die Verbindung zu den Signalen, die unser Körper uns sendet, und haben Mühe zu erkennen, wie wir uns durch verschiedene Lebensmittel fühlen. Das macht es schwierig, unsere Darmsymptome zu verstehen.“

Wenn Sie beispielsweise an einem festgelegten Essensmuster festhalten, anstatt zu essen, wenn Sie hungrig sind, oder mehr Obst als Teil einer „gesunden“ Ernährung essen oder Essattacken haben, weil Sie sich selbst verleugnet haben, können Sie die Symptome verschlimmern. Es kann auch dazu führen, dass Menschen glauben, eine Nahrungsmittelunverträglichkeit zu haben, wenn dies nicht der Fall ist.

„Intuitives Essen kann Menschen auch helfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu erkennen, weil sie ihren Körper besser verstehen“, erklärt Gaby, die außerdem dazu beiträgt, unsere Aufnahme zu erhöhen.

'Manche Menschen haben möglicherweise negative Assoziationen mit bestimmten Lebensmitteln, was zu der Annahme führen kann, dass sie diese nicht vertragen, aber intuitives Essen hilft uns herauszufinden, ob dies der Fall ist.'