Was ist „Upcycling“? Bedeutung und wie es sich von recycelt unterscheidet

Wir sehen es in Produktbeschreibungen in Geschäften und in den sozialen Medien: Upcycling. Bedeutet was genau? Es scheint im Moment ein bisschen ein Modewort zu sein, denn das Tag #upcycling hat derzeit fast 3 Millionen Posts auf Instagram.

Wir alle versuchen, bei den von uns gekauften Marken und Produkten bewusster und nachdenklicher zu sein, um sicherzustellen, dass sie ethisch einwandfrei und umweltbewusst hergestellt werden. Glücklicherweise bieten kohlenstoffbewusste Bekleidungs-, Accessoire- und Schönheitsunternehmen alle viele stilvolle, umweltfreundliche Artikel an, mit denen Sie unsere Schränke und Waschtische füllen können.

Aber über den Kauf hinaus beste nachhaltige Modemarken und das beste nachhaltige Schmuckmarken die den Planeten bereits im Gehirn haben, gibt es eine weitere Ebene des nachhaltigen Einkaufens, die der kohlenstoffbewusste Käufer erkunden kann: Sparsamkeit, Recycling und, ja, Upcycling.

Lassen Sie uns einen tiefen Einblick in alle Dinge des Upcyclings geben: Bedeutung, Definition, Upcycling-Ideen und wie Sie Ihren eigenen Einkaufsgewohnheiten das Ethos der „kreativen Wiederverwendung“ hinzufügen.

Upcycling: Bedeutung und Definition

Upcycling ist der Prozess, bei dem etwas Gebrauchtes – Mode, Möbel, wirklich alles – genommen wird, um ein anderes Gut von höherer Qualität oder Wert als das Original zu schaffen. Das Sprichwort „Der Müll des einen ist der Schatz des anderen“ ist in der Welt des Upcycling unglaublich anwendbar; oft werden Upcycling-Materialien auf dem Weg zur Deponie geborgen!

Gebrauchte Dinge wie Holzpaletten können zu Möbeln oder Dekostücken werden, Jeans werden zerrissen und zu Teppichen verarbeitet, eine alte Leiter wird in ein Bücherregal verwandelt – man nimmt einfach etwas, das nicht mehr gebraucht wird, und gibt ihm einen ganz neuen Zweck.

Upcycled Bedeutung - Ein Porträt einer jungen kreativen Frau im Haus, die alte Kleidung neu und trendy macht

(Bildnachweis: Getty)

Upcycling vs. Recycling: Wie unterscheiden sie sich?

Sie denken wahrscheinlich: 'Warte, ist das nicht nur Recycling?' Obwohl Upcycling (auch bekannt als „kreative Wiederverwendung“) und Recycling eindeutig Überschneidungen gibt, gibt es wesentliche Unterschiede.

Während beim Upcycling bestehende Produkte und Materialien in ihrer ursprünglichen Form zu neuem Leben erweckt werden, werden beim Recycling diese Materialien sortiert, verarbeitet und verändert – Metalldosen schmelzen, altes Glas zerkleinern, Holz abbauen –, um daraus das gleiche Produkt oder ein ähnliches Produkt zu werden neues Produkt, ohne Rücksicht auf die ursprüngliche Form der Materialien.

Da das Recycling oft eine industrielle Produktion beinhaltet, kann ein Artikel beim Upcycling tatsächlich weniger Wasser, Energie und Rohstoffe benötigen. Das heißt, Sie können sich Upcycling weniger als Recycling und mehr als einÜberarbeitung.

Was sind die Vorteile des Upcyclings?

1. Handwerkliches und handwerkliches Arbeiten unterstützen

Sie werden keine großen Unternehmen finden, die Upcycling-Materialien zur Herstellung ihrer Waren verwenden, da Upcycling nicht hergestellt werden kann. Jedes Stück ist so einzigartig wie die Materialien, aus denen es besteht, was für Industriemaschinen eine große Aufgabe ist.

Für Handwerker mit kleinen Unternehmen oder nachhaltige Indie-Unternehmen, wie diese cool Upcycling-Modemarken Es verleiht jedoch nicht nur jedem ihrer Produkte eine einzigartige Note, sondern spart ihnen auch einevielGeld für die Materialkosten. Geborgene Materialien sind kostenlose Materialien, und das wird ihre Produktmargen erheblich steigern.

wie viel zucker ist in alkohol

Wenn Sie ein Produkt aus Upcycling-Materialien kaufen, unterstützen Sie garantiert einen Kleinunternehmer.

2. Minimieren Sie den Verbrauch natürlicher Ressourcen

Egal, woraus der alte, unbenutzte Gegenstand besteht – Holz, Gummi, Metall usw. – seine Bestandteile können auf natürliche Ressourcen zurückgeführt werden, mit denen wir vorsichtig umgehen müssen.

Wenn ein Objekt vollständig aus Upcycling-Materialien besteht, werden keine natürlichen Ressourcen verbraucht. Wenn wir diese Materialien als Teil von . wiederverwenden nachhaltiges Leben Bemühungen geben wir Mutter Natur eine dringend benötigte Pause.

3. Reduzieren Sie die Herstellungskosten

Wie oben erwähnt, werden Materialien, die nicht verwendet werden, oft zu minimalen (wenn überhaupt) Kosten angeboten. Die Beschaffung von Second-Hand-Materialien senkt die Produktionskosten für Upcycling-Produkte drastisch und eliminiert den produzierenden Zwischenhändler, der diese Materialien in verwendbare Formen verarbeitet.

4. Reduzieren Sie Deponieabfälle

Oftmals werden Materialien, die in Upcycling-Produkten verwendet werden, aus Müllcontainern oder Deponien gerettet. Wir wissen, dass Deponien stetig wachsen, und alles, was wir tun können, um dieses Wachstum einzudämmen, ist wichtig. Wenn wir Upcycling-Artikel aus den Deponien nehmen können, werden wir die Situation drastisch verbessern.

5. Helfen Sie Mutter Natur heraus

Ähnlich wie das Recycling entlastet das Upcycling alter Gegenstände unsere Erde und ihre Ressourcen enorm. Upcycling ist wohl eine großartige Möglichkeit, Ihren CO2-Fußabdruck zu verringern, da beim Upcycling so wenig Ressourcen verbraucht werden. Upcycling findet in der Regel nicht im großen Stil statt und wird in der Regel lokal gehalten, sodass der Energie- und Wasserverbrauch auf einem Minimum gehalten wird.

Upcycled Bedeutung - Frau näht sorgfältig Stoff

(Bildnachweis: Getty)

Wie kann ich mich beim Upcycling engagieren?

1. Suchen Sie nach lokalen Unternehmen, die Upcycling verwenden

Wie Sie wissen, verwenden viele kleine, umweltbewusste Handwerksbetriebe Upcycling, um viele ihrer Produkte herzustellen. Fragen Sie oder sehen Sie sich in Ihrer Stadt um, um Geschäfte in Ihrer Nähe zu finden, die diese Technik zur Herstellung ihrer Waren einsetzen. Wenn Sie bei ihnen kaufen, tun Sie nicht nur unserer Umwelt einen Gefallen, sondern unterstützen auch ein kleines Unternehmen, das Ihre Schirmherrschaft schätzt.

2. Versuchen Sie sich im Upcycling

Wenn du ein praktisches Hobby aufnehmen und unserer Erde helfen möchtest, ist Upcycling genau das Richtige für dich! Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie beginnen können:

  • Prüfen Auf Pinterest
    Pinterest mangelt es nicht an Ideen, wenn es um kreative Aktivitäten geht, und Upcycling ist nicht anders. Eine einfache Suche nach 'Upcycling-Projekt' liefert Dutzende von Bildern zur Inspiration sowie Blog-Posts, die zeigen, wie das Projekt durchgeführt wird.
  • Besuchen Sie Flohmärkte und Immobilienverkäufe
    Vieles beim Upcycling hängt davon ab, welche Art von Materialien Sie finden können. Wenn Sie sich für etwas Einfaches wie Paletten oder Altholz entscheiden, sind diese leicht zu finden. Einige erfordern jedoch mehr Nischenmaterialien. Schauen Sie sich in lokalen Secondhand-Läden, Flohmärkten und Immobilienverkäufen um, um eine Vorstellung davon zu bekommen, aus welchen Materialien Sie schöpfen können. Dies erfordert zwar etwas Kreativität und Know-how, aber es kann sehr aufregend sein, nach einem Stück zu suchen, von dem Sie wissen, dass es ein großartiges Upcycling-Projekt sein wird.

Sobald Sie Ihr Projekt und Ihr Upcycling-Stück ausgewählt haben, müssen Sie nur noch Ihre restlichen Materialien besorgen und an die Arbeit gehen! Manchmal sind die Kosten für Dinge wie Farben oder Beizen und andere Materialien höher als der Kauf des Artikels selbst, aber Sie können die Kosten noch weiter senken, indem Sie nach gebrauchten Materialien fragen.

Jetzt, da Sie alles über Upcycling wissen – Bedeutung und Definition, Unterschiede zum Recycling, wie Sie in Ihrem eigenen Zuhause upcyclen können – gehen Sie wild und probieren Sie die kreative Wiederverwendung für sich selbst aus!

Acapella-Shows im Fernsehen