Was ist wirklich mit Elisa Lam im Cecil Hotel passiert?

Was ist wirklich mit Elisa Lam im Cecil Hotel passiert?

Netflix' Crime Scene: The Vanishing at Cecil Hotel erzählt die Geschichte von Elisa Lam, einer 21-jährigen kanadischen College-Studentin und vielversprechenden Autorin, die während ihres Alleinaufenthalts im Cecil Hotel in Los Angeles vermisst wurde – aber was ist eigentlich mit ihr passiert?


Was wir wissen, sind Fakten: Lam hat am 28. Januar 2013 drei Nächte in einem Mehrbettzimmer reserviert. Sie wurde am 31. Januar von ihren Eltern als vermisst gemeldet. Am 13. Februar 2013 veröffentlichte das LAPD Videomaterial von Elisa an die öffentlich. Ach ja, und die Serienmörder Richard Ramirez und Jack Unterweger lassen im Cecil Hotel häufig die Seele baumeln.

Die Behörden hielten den Tod von Elisa Lam für einen tragischen Unfall, aber einige sind sich nicht einig. Stichwort Web-Spürhunde. Ein virales Video. Gäste trinken mit Körperflüssigkeiten verunreinigtes Wasser. Ein Tatort, der den dunklen Unterleib eines Hotels am Rande der „Skid Row“ in der Innenstadt von LA zeigt, an dem Berichten zufolge 80 Menschen starben. Und ... warten Sie darauf ... eine Verschwörungstheorie mit einem Tuberkulose-Test.

Im Grunde konnte man sich dieses Zeug nicht ausdenken.

Ich möchte deine SMS sehen
  • Wie viele Morde wurden im Cecil Hotel begangen?

Das neue berüchtigte körnige Aufzugsmaterial von Elisa zeigt, wie die Schülerin verzweifelt auf Knöpfe drückt, aber der Aufzug bewegt sich nicht. Sie wird dann gesehen, wie sie sich in einer Ecke versteckt, während sie darauf wartet, dass sich die Aufzugtüren schließen. Sie späht immer wieder aus dem Aufzug und scheint mit jemandem zu sprechen, den sie nicht sieht. Sie kann gesehen werden, wie sie durch die Türen hüpft und bizarre Handgesten macht, was im wirklichen Leben verdächtig nach dem Ring aussieht.


Dann verschwindet sie.

14.30 Uhr am 31. Januar 2013 ist die letzte Sichtung von Elisa, als sie den Aufzug verlässt. Hier behaupten einige, die Kante des Schuhs einer anderen Person zu sehen.


Was dem LAPD immer klarer wird, ist, dass Elisa das Hotel nie verlassen hat. 19 Tage später wird Elisas nackte Leiche in einem Wassertank auf dem Dach des Hotels schwimmend gefunden, nachdem sich Gäste über verfärbtes Wasser beschwert haben, das durch die Wasserhähne tropft.

Aber was genau ist mit Elisa Lam passiert?


Die Behörden versammelten sich auf dem Dach des Cecil Hotels in der Main Street in der Innenstadt von Los Angeles, nachdem im Wassertank des Hotels eine Leiche gefunden wurde, von der die Behörden glauben, dass es sich um die vermisste kanadische Touristin Elisa Lam handelt, 21. Februar 19 , 2012. Lam wurde zuletzt vor drei Wochen im Cecil Hotel gesehen. (Foto von Jay L. Clendenin/Los Angeles Times über Getty Images)

(Bildnachweis: Jay L. Clendenin / Getty Images)

Was ist wirklich mit Elisa Lam im Cecil Hotel passiert?

Theorie #1: Unfalltod

Die Behörden entschieden, dass Elisa Lams Tod ein Unfall war, der durch den Entzug ihrer verschriebenen Medikamente gegen ihre bipolare Störung verursacht wurde. Experten sagen Netflix, dass ihr Verhalten im Aufzug typisch für jemanden ist, der eine psychotische Pause erleidet. Es wurde auch berichtet, dass Elisa in ein privates Zimmer verlegt wurde, nachdem sich ihre Mitbewohner über ungewöhnliches Verhalten beschwert hatten, einschließlich des Hinterlassens von Post-Its mit den Worten „Geh weg“, auf denen sie gekritzelt waren.

Man könnte meinen, dass dieses Urteil alle sensationslüsternen Theorien zunichte macht und den Fall Elisa Lam endlich abgeschlossen hat. Unwahrscheinlich.

Theorie #2: Sie hat Selbstmord begangen

Elisa war eine begeisterte Bloggerin auf Tumblr und einige Beiträge weisen auf einen Kampf mit Angstzuständen und Depressionen hin. In einem Beitrag im November 2012 schrieb Elisa: „Heute war einer dieser blah-Tage voller Apathie. Wirklich gefährlich auch; Ich kann sehen, wie ich mich selbstmordgefährdet fühle, und es macht mir immer Angst, wenn ich selbstmordgefährdet werde.'


Der Gerichtsmediziner unterstützte diese Idee jedoch nicht.

Theorie #3: Elisa wurde ermordet

Hier wird das Wasser etwas schlammig.

Das Hotel wurde in billige Unterkünfte für Besucher wie Elisa aufgeteilt, während andere Zimmer kurz- oder langfristige Unterkünfte für Leute waren, die in der Gegend von Skid Row lebten. Dies warf rote Fahnen für andere Sesseldetektive, da dies ein verwundbares junges Mädchen auf sich allein gestellt war.

Viele Leute glauben immer noch, dass Elisas rudernde Arme und ihr seltsames Verhalten im Aufzug die Taten eines verängstigten Mädchens waren, das verfolgt wurde.

Es gibt auch Verwirrung um den Deckel des Wassertanks, in dem sie gefunden wurde, und die Implikationen, dass jemand anderes beteiligt sein könnte. Zuerst wird berichtet, dass der Deckel geschlossen war – etwas, das sie alleine nicht hätte tun können sie kletterte in den Tank.

Wilde Anschuldigungen beginnen zu fliegen, einschließlich des Verdachts auf Morbid, einen Metal-Rocker, der ungefähr zur gleichen Zeit ein Musikvideo namens 'Died in Pain' neckte. Es stellt sich heraus, dass er das Cecil Hotel besucht hat – aber 2012, nicht 2013, und zum Zeitpunkt von Elisas Verschwinden in Mexiko ein Album aufgenommen hat.

Später stellte sich heraus, dass der Deckel des Wassertanks tatsächlich offen aufgefunden wurde. Der Hausmeister des Hotels, der Elisas Leiche zuerst entdeckte, sagte Netflix, dass er ihn geschlossen hatte, bevor er Alarm schlug.

Theorie #4: Es war ein Nachahmermord

Internet-Detektive bemerken die Ähnlichkeiten zwischen Elisas Tod und dem Film Dark Water aus dem Jahr 2005, in dem sich die Leute in einem Apartmentkomplex über die dunkle Farbe des Trinkwassers beschwerten, was dazu führte, dass die Leiche eines Mädchens in einem Wassertank auf dem Dach gefunden wurde.

Theorie #5: Elisa war an einem Tuberkulosetest beteiligt

Jetzt werden die Dinge seltsam – wiesehr seltsam. Durch einen seltsamen Zufall gab es zeitgleich auf Skid Row einen Tuberkuloseausbruch und so hieß der Test zirkulieren LAM-ELISA (Lipoarabinomannan (LAM) Enzyme-Linked Immunosorbent Assay (ELISA).

Dies hat einige Verschwörungstheoretiker dazu veranlasst, die Idee auszubrüten, dass Lam als biologische Waffe verwendet wurde, um die obdachlose Bevölkerung zu vernichten, und dass sie später getötet wurde. Diese letzte Theorie erscheint höchst unwahrscheinlich, da die Autopsie keine Anzeichen von TB ergab.